Juliane Fürst at the Hansa Library in Berlin, 2021
01.06.2022

Historiography has assigned a very particular understanding to the perestroika project: it is perceived as enacted from above, hinging on the persona of Gorbachev, and a phenomenon to which people reacted rather than forced action upon. This new project will instead look at “perestroika from below”.

Reste der Berliner Mauer in Berlin-Mitte, Foto: Achim Saupe
Tagung

13.-14. Oktober 2022 | Potsdam
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Veranstalter: Lab 2.2 „Geschichtskulturelle Eigenzeiten“ des Leibniz Forschungsverbunds „Wert der Vergangenheit“, Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)
Konzeption: Achim Saupe (ZZF Potsdam)

Das Buch ist in der Publikationsreihe des ZZF Potsdam "Geschichte der Gegenwart" als Band 31 erschienen.
Buchvorstellung & Diskussion

Mittwoch, 12. Oktober 2022 | 18:30 Uhr
Ort: Berlin und Online
Anmeldung bis zum 10. Oktober | Eintritt frei
Der Autor Alexander Konrad im Gespräch mit Udo Steinbach, Moderation: Frank Bösch
Veranstalter: DAFG, Maecenata Stiftung, ZZF Potsdam, Verein der Freunde und Förderer des ZZF e.V.

Tagung

6.-7. Oktober 2022 | Potsdam
Veranstaltet von: Annalisa Martin, Annelie Ramsbrock (Universität Greifswald), Ronny Grundig, Laura Haßler, Elisabeth Kimmerle, Annalisa Martin, Juliane Röleke (ZZF Potsdam)

  • 3 Leibniz Summer Fellowships in the field of “German and/or European (including Eastern European) History in the 20th century”
    Application deadline: November 30, 2022
  • Studentische Hilfskraft (m/w/d) für Abteilung II "Wissen – Wirtschaft – Politik"
    Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2022
Info
Diskussion

Montag, 10. Oktober 2022 | 20:00 Uhr | Berlin / Livestream
Das Historische Quartett des ZZF Potsdam diskutiert vier aktuelle Buchtitel
Eintritt frei, bitte Freikarte buchen! Ticket: Freikarten

21.09.2022

Das Spektrum des „offenen“ Hefts 1/2022 reicht von der New Wave of British Heavy Metal über die Zeitgeschichte der ländlichen Armut in China bis zur Frage nach der Singularität des Holocaust und den damit verbundenen aktuellen Debatten in Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Lesen Sie das neue Heft online. Die Druckausgabe erscheint im Oktober.

Lwiw, nach Beginn des Krieges 2022: Angehörige der ukrainischen Armee, die bei einem russischen Raketenangriff ums Leben gekommen sind, werden zu Grabe getragen. Fotograf: Florian Bachmeier © mit freundlicher Genehmigung

20.09.2022

Das Dossier ist partizipativ angelegt. Bisher sind sieben Beiträge erschienen.
Zuletzt erschienen: Es geht darum, ein Gleichgewicht zu finden. Die Journalistin Ronja von Wurmb-Seibel im Interview, 20.09.2022

Foto: Kateryna Chernii
13.09.2022

Die Redaktion von zeitgeschichte | online hat am 26. Februar 2022 ein neues Dossier veröffentlicht. Seitdem sind 35 Beiträge erschienen. Sie kommentieren und kontextualisieren den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine. 

Die Göttin Clio (altgriechisch "Die Rühmerin") ist in der griechischen Mythologie die Muse der Heldendichtung und Geschichtsschreibung.
Antikes Mosaik im Nationalmuseum für Geschichte und Kunst in Luxembourg. (Foto: A. Schuhmann, September 2021)

12.09.2022

Eingangsstatements von: Frank Bösch, Christina Brauner, Ute Daniel, Sebastian Conrad, Maren Möhring und Frank Rexroth 

09.09.2022

Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert.
Bei einem Besuch des ZZF beachten Sie bitte die Regelungen zur Maskenpflicht sowie die Hygiene-Regeln unseres Instituts. Veranstaltugen am ZZF können wieder – unter der Beachtung von Hygiene-Regeln – in Präsenz stattfinden. Die Bibliothek des ZZF hat geöffnet. Auswärtige Nutzer*innen werden gebeten, sich vor Ihrem Besuch telefonisch anzumelden. Das Sekretariat steht Ihnen zwischen 9 und 16 Uhr zur Verfügung (Tel.: 0331/28991-56,-57).

Audiowalk: Echt authentisch? Ein Hörspaziergang durch Potsdams Mitte, Foto: Anna-Maria Weber
24.08.2022

Das Zentrum Potsdams wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört. Später veränderte die sozialistische Baupolitik das Stadtbild. Nach 1989 wurde die Stadtmitte wiederum neugestaltet. Welche Gebäude, Plätze und Straßen aus welchen Zeiten erachtete wer in Potsdam als »authentisch«? Was bedeutet die Zuschreibung "authentisch" und warum weckt Authentizität unsere Neugier? Diesen Fragen geht ein neuer Audioguide des ZZF nach und lädt zu einem Rundgang an 15 Orten in Potsdams Zentrums ein.

RSS Feed

Event Calendar

Thursday, 6. October 2022
Potsdam / Tagung
Sunday, 9. October 2022
Potsdam / Stadtführung mit Zeitzeuginnengespräch
Monday, 10. October 2022
Berlin / Livestream / Diskussion
Wednesday, 12. October 2022
Berlin und Online / Buchvorstellung & Diskussion

Publikationen aktuell

Das ZZF in den Medien

Juliane Fürst at the Hansa Library in Berlin, 2021
01.06.2022

Historiography has assigned a very particular understanding to the perestroika project: it is perceived as enacted from above, hinging on the persona of Gorbachev, and a phenomenon to which people reacted rather than forced action upon. This new project will instead look at “perestroika from below”.

Reste der Berliner Mauer in Berlin-Mitte, Foto: Achim Saupe
Tagung

13.-14. Oktober 2022 | Potsdam
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Veranstalter: Lab 2.2 „Geschichtskulturelle Eigenzeiten“ des Leibniz Forschungsverbunds „Wert der Vergangenheit“, Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)
Konzeption: Achim Saupe (ZZF Potsdam)

Das Buch ist in der Publikationsreihe des ZZF Potsdam "Geschichte der Gegenwart" als Band 31 erschienen.
Buchvorstellung & Diskussion

Mittwoch, 12. Oktober 2022 | 18:30 Uhr
Ort: Berlin und Online
Anmeldung bis zum 10. Oktober | Eintritt frei
Der Autor Alexander Konrad im Gespräch mit Udo Steinbach, Moderation: Frank Bösch
Veranstalter: DAFG, Maecenata Stiftung, ZZF Potsdam, Verein der Freunde und Förderer des ZZF e.V.

Tagung

6.-7. Oktober 2022 | Potsdam
Veranstaltet von: Annalisa Martin, Annelie Ramsbrock (Universität Greifswald), Ronny Grundig, Laura Haßler, Elisabeth Kimmerle, Annalisa Martin, Juliane Röleke (ZZF Potsdam)

  • 3 Leibniz Summer Fellowships in the field of “German and/or European (including Eastern European) History in the 20th century”
    Application deadline: November 30, 2022
  • Studentische Hilfskraft (m/w/d) für Abteilung II "Wissen – Wirtschaft – Politik"
    Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2022
Info
Diskussion

Montag, 10. Oktober 2022 | 20:00 Uhr | Berlin / Livestream
Das Historische Quartett des ZZF Potsdam diskutiert vier aktuelle Buchtitel
Eintritt frei, bitte Freikarte buchen! Ticket: Freikarten

21.09.2022

Das Spektrum des „offenen“ Hefts 1/2022 reicht von der New Wave of British Heavy Metal über die Zeitgeschichte der ländlichen Armut in China bis zur Frage nach der Singularität des Holocaust und den damit verbundenen aktuellen Debatten in Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Lesen Sie das neue Heft online. Die Druckausgabe erscheint im Oktober.

Lwiw, nach Beginn des Krieges 2022: Angehörige der ukrainischen Armee, die bei einem russischen Raketenangriff ums Leben gekommen sind, werden zu Grabe getragen. Fotograf: Florian Bachmeier © mit freundlicher Genehmigung

20.09.2022

Das Dossier ist partizipativ angelegt. Bisher sind sieben Beiträge erschienen.
Zuletzt erschienen: Es geht darum, ein Gleichgewicht zu finden. Die Journalistin Ronja von Wurmb-Seibel im Interview, 20.09.2022

Foto: Kateryna Chernii
13.09.2022

Die Redaktion von zeitgeschichte | online hat am 26. Februar 2022 ein neues Dossier veröffentlicht. Seitdem sind 35 Beiträge erschienen. Sie kommentieren und kontextualisieren den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine. 

Die Göttin Clio (altgriechisch "Die Rühmerin") ist in der griechischen Mythologie die Muse der Heldendichtung und Geschichtsschreibung.
Antikes Mosaik im Nationalmuseum für Geschichte und Kunst in Luxembourg. (Foto: A. Schuhmann, September 2021)

12.09.2022

Eingangsstatements von: Frank Bösch, Christina Brauner, Ute Daniel, Sebastian Conrad, Maren Möhring und Frank Rexroth 

09.09.2022

Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert.
Bei einem Besuch des ZZF beachten Sie bitte die Regelungen zur Maskenpflicht sowie die Hygiene-Regeln unseres Instituts. Veranstaltugen am ZZF können wieder – unter der Beachtung von Hygiene-Regeln – in Präsenz stattfinden. Die Bibliothek des ZZF hat geöffnet. Auswärtige Nutzer*innen werden gebeten, sich vor Ihrem Besuch telefonisch anzumelden. Das Sekretariat steht Ihnen zwischen 9 und 16 Uhr zur Verfügung (Tel.: 0331/28991-56,-57).

Audiowalk: Echt authentisch? Ein Hörspaziergang durch Potsdams Mitte, Foto: Anna-Maria Weber
24.08.2022

Das Zentrum Potsdams wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört. Später veränderte die sozialistische Baupolitik das Stadtbild. Nach 1989 wurde die Stadtmitte wiederum neugestaltet. Welche Gebäude, Plätze und Straßen aus welchen Zeiten erachtete wer in Potsdam als »authentisch«? Was bedeutet die Zuschreibung "authentisch" und warum weckt Authentizität unsere Neugier? Diesen Fragen geht ein neuer Audioguide des ZZF nach und lädt zu einem Rundgang an 15 Orten in Potsdams Zentrums ein.

RSS Feed