Podiumsdiskussion

Samstag, 11. Dezember 2021 | 18:30-20 Uhr | Online
Es diskutieren: Manja Schüle (MWFK Brandenburg), Eva Schlotheuber (Universität Düsseldorf), Christoph Martin Vogtherr (SPSG), Gustav Seibt (Süddeutsche Zeitung)
Eine Veranstaltung der Reihe "Die Hohenzollerndebatte"

Institutskolloquium

Donnerstag, 9. Dezember 2021 | 10 Uhr c.t. | Online
Externe Gäste sind herzlich willkommen.

Honoré Daumier, Lithographie, Les gens de justice 7, 1845. © Dieter + Lilian Noack.

02.12.2021
01.12.2021

Seit dem 25. August präsentieren die Sendung »Zeitfragen« und das ZZF Potsdam gemeinsam die Reihe »100 Jahre politischer Mord in Deutschland«. Immer mittwochs gegen 19:25 Uhr widmen wir uns der Geschichte rechtsgerichteter Gewalt gegen die Demokratie.
Hier finden Sie eine Übersicht über die bereits gesendete Folgen und die Audio-Links zum Nachhören.

Die Markierung der Massengräber als Teil der Gedenkstätte, (c) Geschichtswerkstatt Minsk

30.11.2021

Ein Artikel von Gundula Pohl

24.11.2021

Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert.
Das ZZF setzt die Forschungstätigkeit fort, insofern die gegenwärtige Situation es erlaubt. Alle Mitarbeiter*innen sind per Email erreichbar. Die Bibliothek des ZZF hat geöffnet. Auswärtige Nutzer*innen müssen sich vorab anmelden. Das Sekretariat steht Ihnen zwischen 10 und 14 Uhr zur Verfügung (Tel.: 0331/28991-56,-57). Bei einem Besuch des ZZF beachten Sie bitte die 3G-Regel und die Hygiene-Regeln unseres Instituts.

23.11.2021

Vor 30 Jahren hörte die Sowjetunion auf zu existieren. Wie stark war diese Zäsur in den verschiedenen Staaten Ostmitteleuropas spürbar? In Folge 10 des ZZF Podcast spricht Tim Schleinitz mit Jan C. Behrends, Kateryna Chernii, Maren Francke und Corinna Kuhr-Korolev. Sie forschen zum Verhältnis von Wandel und Kontinuität über 1989/1991 hinaus.

Burg Hohenzollern, Foto: Hans Braxmeier (Pixabay)

16.11.2021

Hier finden Sie eine Auswahl an Medien-Berichten sowie Informationen zum Thema.

    Michael Homberg hat den "Zeitgeschichte digital"-Preis 2021 erhalten, Foto: Marion Schlöttke / ZZF
    11.11.2021

    Der Potsdamer Historiker Michael Homberg wurde ausgezeichnet für seinen Beitrag „Computerliebe“, der sich den Anfängen der elektronischen Partnervermittlung in den USA und Westeuropa widmet.

    bogensee-geschichte.de
    08.09.2021

    Das ZZF informiert ab dem 30. Juni 2021 mit einer Online-Ausstellung über die wechselvolle Geschichte des Areals am Bogensee.

    Vernissage

    Donnerstag, 16. Dezember 2021 | 18:00 | Online
    Vernissage der digitalen Fotoausstellung "Private Bilderinnerungen an das Ende der Sowjetunion"
    Einführung: Christine Bartlitz (ZZF), Moderation: Katharina Kucher (IOS) und Corinna Kuhr-Korolev (ZZF)

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Krach 1991. Der Zerfall der Sowjetunion und seine Folgen"

    RSS Feed

    Event Calendar

    Publikationen aktuell

    Frank Bösch, Stefanie Eisenhuth, Hanno Hochmuth, Irmgard Zündorf (Hg.)
    Martin Sabrow, Tilmann Siebeneichner, Peter Ulrich Weiß (Hg.)

    Das ZZF in den Medien

    Podiumsdiskussion

    Samstag, 11. Dezember 2021 | 18:30-20 Uhr | Online
    Es diskutieren: Manja Schüle (MWFK Brandenburg), Eva Schlotheuber (Universität Düsseldorf), Christoph Martin Vogtherr (SPSG), Gustav Seibt (Süddeutsche Zeitung)
    Eine Veranstaltung der Reihe "Die Hohenzollerndebatte"

    Institutskolloquium

    Donnerstag, 9. Dezember 2021 | 10 Uhr c.t. | Online
    Externe Gäste sind herzlich willkommen.

    Honoré Daumier, Lithographie, Les gens de justice 7, 1845. © Dieter + Lilian Noack.

    02.12.2021
    01.12.2021

    Seit dem 25. August präsentieren die Sendung »Zeitfragen« und das ZZF Potsdam gemeinsam die Reihe »100 Jahre politischer Mord in Deutschland«. Immer mittwochs gegen 19:25 Uhr widmen wir uns der Geschichte rechtsgerichteter Gewalt gegen die Demokratie.
    Hier finden Sie eine Übersicht über die bereits gesendete Folgen und die Audio-Links zum Nachhören.

    Die Markierung der Massengräber als Teil der Gedenkstätte, (c) Geschichtswerkstatt Minsk

    30.11.2021

    Ein Artikel von Gundula Pohl

    24.11.2021

    Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert.
    Das ZZF setzt die Forschungstätigkeit fort, insofern die gegenwärtige Situation es erlaubt. Alle Mitarbeiter*innen sind per Email erreichbar. Die Bibliothek des ZZF hat geöffnet. Auswärtige Nutzer*innen müssen sich vorab anmelden. Das Sekretariat steht Ihnen zwischen 10 und 14 Uhr zur Verfügung (Tel.: 0331/28991-56,-57). Bei einem Besuch des ZZF beachten Sie bitte die 3G-Regel und die Hygiene-Regeln unseres Instituts.

    23.11.2021

    Vor 30 Jahren hörte die Sowjetunion auf zu existieren. Wie stark war diese Zäsur in den verschiedenen Staaten Ostmitteleuropas spürbar? In Folge 10 des ZZF Podcast spricht Tim Schleinitz mit Jan C. Behrends, Kateryna Chernii, Maren Francke und Corinna Kuhr-Korolev. Sie forschen zum Verhältnis von Wandel und Kontinuität über 1989/1991 hinaus.

    Burg Hohenzollern, Foto: Hans Braxmeier (Pixabay)

    16.11.2021

    Hier finden Sie eine Auswahl an Medien-Berichten sowie Informationen zum Thema.

      Michael Homberg hat den "Zeitgeschichte digital"-Preis 2021 erhalten, Foto: Marion Schlöttke / ZZF
      11.11.2021

      Der Potsdamer Historiker Michael Homberg wurde ausgezeichnet für seinen Beitrag „Computerliebe“, der sich den Anfängen der elektronischen Partnervermittlung in den USA und Westeuropa widmet.

      bogensee-geschichte.de
      08.09.2021

      Das ZZF informiert ab dem 30. Juni 2021 mit einer Online-Ausstellung über die wechselvolle Geschichte des Areals am Bogensee.

      Vernissage

      Donnerstag, 16. Dezember 2021 | 18:00 | Online
      Vernissage der digitalen Fotoausstellung "Private Bilderinnerungen an das Ende der Sowjetunion"
      Einführung: Christine Bartlitz (ZZF), Moderation: Katharina Kucher (IOS) und Corinna Kuhr-Korolev (ZZF)

      Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Krach 1991. Der Zerfall der Sowjetunion und seine Folgen"

      RSS Feed