Wirtschaftliche Akteure und ihr Verhalten – Beobachtung und Regulierung

Verhaltensökonomie - Familie - Digitalisierung - Geschichte des Gläubigers

Forschung

Projekte

Verhaltensbeobachtung und Verhaltensregulierung
Steuerungsversuche des Menschen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Rüdiger Graf

Forschungsprojekt

Das Projekt untersucht die transdisziplinäre Ausbildung eines spezifischen Verhaltenswissens in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und fragt danach, wie sich der regulierende Zugriff auf den Menschen im Paradigma des Verhaltens änderte. Im Zentrum...

Eine Familie aus Sibirien im Durchgangslager für Aussiedler und Flüchtlinge Friedland, Juni 1988. Foto: Bundesarchiv, B 145 Bild-F079037-0017 / CC-BY-SA 3.0, Bundesarchiv B 145 Bild-F079037-0017, Lager Friedland, Familie aus Sibirien, CC BY-SA 3.0 DE

Familie im 20. Jahrhundert
Konflikte um Ideale, Politiken und Praktiken

Christopher Neumaier

Forschungsprojekt

Dieses Projekt korreliert die diskursiv verhandelten Familienideale mit den Praktiken des Familienlebens und den institutionellen Rahmenbedingungen und untersucht, wie in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts gesellschaftlich-kulturelle...

Hauptstelle Bad Hersfeld, Anlieferung Computeranlage (1960er Jahre). © Sparkasse Bad Hersfeld

Die Digitalisierung der Kreditwirtschaft
Computereinsatz in den Sparkassen der Bundesrepublik und der DDR. 1957 – 1992

Martin Schmitt

Assoziertes Dissertationsprojekt

Der digitale Wandel veränderte das Bankwesen in Deutschland von Grund auf. Das Ziel des Dissertationsprojektes ist es, die Wechselwirkungen des Computereinsatzes von Sparkassen in Ost- und Westdeutschland mit sozio-ökonomischen...

Gläubiger – Geschichte einer Figur

Stefanie Middendorf

Forschungsprojekt

Geld zu verleihen, Kredit zu geben – dies galt stets als eine moralisch frag­würdige Angelegenheit. Diese kritische Sicht prägt auch die Forschungsdebatten zur Zeitgeschichte der Verschuldung. Während der daran leidende, der „verschuldete Mensch“ (...

Wirtschaftliche Akteure und ihr Verhalten – Beobachtung und Regulierung

Verhaltensökonomie - Familie - Digitalisierung - Geschichte des Gläubigers

Forschung

Projekte

Verhaltensbeobachtung und Verhaltensregulierung
Steuerungsversuche des Menschen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Rüdiger Graf

Forschungsprojekt

Das Projekt untersucht die transdisziplinäre Ausbildung eines spezifischen Verhaltenswissens in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und fragt danach, wie sich der regulierende Zugriff auf den Menschen im Paradigma des Verhaltens änderte. Im Zentrum...

Eine Familie aus Sibirien im Durchgangslager für Aussiedler und Flüchtlinge Friedland, Juni 1988. Foto: Bundesarchiv, B 145 Bild-F079037-0017 / CC-BY-SA 3.0, Bundesarchiv B 145 Bild-F079037-0017, Lager Friedland, Familie aus Sibirien, CC BY-SA 3.0 DE

Familie im 20. Jahrhundert
Konflikte um Ideale, Politiken und Praktiken

Christopher Neumaier

Forschungsprojekt

Dieses Projekt korreliert die diskursiv verhandelten Familienideale mit den Praktiken des Familienlebens und den institutionellen Rahmenbedingungen und untersucht, wie in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts gesellschaftlich-kulturelle...

Hauptstelle Bad Hersfeld, Anlieferung Computeranlage (1960er Jahre). © Sparkasse Bad Hersfeld

Die Digitalisierung der Kreditwirtschaft
Computereinsatz in den Sparkassen der Bundesrepublik und der DDR. 1957 – 1992

Martin Schmitt

Assoziertes Dissertationsprojekt

Der digitale Wandel veränderte das Bankwesen in Deutschland von Grund auf. Das Ziel des Dissertationsprojektes ist es, die Wechselwirkungen des Computereinsatzes von Sparkassen in Ost- und Westdeutschland mit sozio-ökonomischen...

Gläubiger – Geschichte einer Figur

Stefanie Middendorf

Forschungsprojekt

Geld zu verleihen, Kredit zu geben – dies galt stets als eine moralisch frag­würdige Angelegenheit. Diese kritische Sicht prägt auch die Forschungsdebatten zur Zeitgeschichte der Verschuldung. Während der daran leidende, der „verschuldete Mensch“ (...