Doktorand*innenforum

Das Doktorand*innenforum ist eine jährliche wissenschaftliche Tagung zu aktuellen Themen der Zeitgeschichte, die auswärtigen Nachwuchswissenschaftler*innen die Möglichkeit bietet, ihre Promotionsprojekte am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) vorzustellen und zu diskutieren. Die Doktorand*innen des ZZF übernehmen die thematische Konzeption und die Organisation der Konferenzen.

Das 17. Potsdamer Doktorand*innenforum zur Zeitgeschichte fand am 14. und 15. Juni 2021 statt und widmete sich dem Thema "Nostalgie und Erinnerung". Das Forum diskutiert die mannigfaltigen Ausformungen von Nostalgie sowie Debatten um den Begriff.

 

Zum Archiv des Doktorand*innenforums (seit 2004). Die jeweilige Jahresübersicht bietet Tagungsberichte, das Programm und den CfP zum Nachlesen.)

 

 

Veranstaltungen

Doktorand*innenforum

Das Doktorand*innenforum ist eine jährliche wissenschaftliche Tagung zu aktuellen Themen der Zeitgeschichte, die auswärtigen Nachwuchswissenschaftler*innen die Möglichkeit bietet, ihre Promotionsprojekte am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) vorzustellen und zu diskutieren. Die Doktorand*innen des ZZF übernehmen die thematische Konzeption und die Organisation der Konferenzen.

Das 17. Potsdamer Doktorand*innenforum zur Zeitgeschichte fand am 14. und 15. Juni 2021 statt und widmete sich dem Thema "Nostalgie und Erinnerung". Das Forum diskutiert die mannigfaltigen Ausformungen von Nostalgie sowie Debatten um den Begriff.

 

Zum Archiv des Doktorand*innenforums (seit 2004). Die jeweilige Jahresübersicht bietet Tagungsberichte, das Programm und den CfP zum Nachlesen.)

 

 

Veranstaltungen