Public History

Leitung: Dr. Irmgard Zündorf

Der Bereich Public History dient als Kommunikationsschnittstelle des ZZF mit Hochschulen und Einrichtungen der angewandten Geschichtsvermittlung. Dazu zählt zum einen die Zusammenarbeit mit den Universitäten der Region. Dies betrifft vor allem den Studiengang Public History an der Freien Universität Berlin. Zum anderen dient der Bereich der Kooperation mit Museen und Gedenkstätten sowie allgemein mit Projekten, die sich bei der Vermittlung von Geschichte an ein breites, historisch interessiertes Publikum richten. Darüber hinaus ist der Bereich Ansprechpartner für die Stadt Potsdam und die Länder Berlin und Brandenburg in geschichtswissenschaftlichen und erinnerungskulturellen Fragen. Zentrales Ziel ist es, die Vermittlung zeithistorischer Forschungsergebnisse an unterschiedliche Zielgruppen zu unterstützen. Dafür führt der Bereich Public History Vortragsreihen, Podiumsdiskussionen und Workshops durch.

Public History

Public History setzt sich mit der stetig wachsenden gesellschaftlichen Bedeutung von historischen Darstellungen in den unterschiedlichsten Medien, verbreitet von öffentlichen oder privaten Institutionen, in der Kultur, Wirtschaft oder Politik auseinander.

Public History
Studierende des Master-Studiengangs Public History - Exkursion nach Breslau 2016, Foto: ZZF
Studierende des Master-Studiengangs Public History - Exkursion nach Breslau 2016, Foto: ZZF

Die Freie Universität Berlin und das ZZF bieten seit dem Wintersemester 2008/09 gemeinsam den anwendungsorientierten, konsekutiven Masterstudiengang Public History an.

Public History
Eröffnung der Ausstellung zu Ost-Berlin am 10. Mai 2019 im Museum Ephraim-Palais, Foto: St. Eisenhuth
Eröffnung der Ausstellung zu Ost-Berlin am 10. Mai 2019 im Museum Ephraim-Palais, Foto: St. Eisenhuth

Das ZZF ist an verschiedenen Ausstellungs- und Website-Projekten beteiligt, die sich an eine breite Öffentlichkeit wenden.

Public History
Studierende des Public History Studiengangs an der FU Berlin erläutern am 26. Juni 2017 Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine neue virtuelle Ausstellung zum Umgang mit dem Nationalsozialismus im BMI und Mdl nach 1949, Foto: Hans-Hermann Hertle
Studierende des Public History Studiengangs an der FU Berlin erläutern am 26. Juni 2017 Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine neue virtuelle Ausstellung zum Umgang mit dem Nationalsozialismus im BMI und Mdl nach 1949, Foto: Hans-Hermann Hertle
Public History

Public History

Leitung: Dr. Irmgard Zündorf

Der Bereich Public History dient als Kommunikationsschnittstelle des ZZF mit Hochschulen und Einrichtungen der angewandten Geschichtsvermittlung. Dazu zählt zum einen die Zusammenarbeit mit den Universitäten der Region. Dies betrifft vor allem den Studiengang Public History an der Freien Universität Berlin. Zum anderen dient der Bereich der Kooperation mit Museen und Gedenkstätten sowie allgemein mit Projekten, die sich bei der Vermittlung von Geschichte an ein breites, historisch interessiertes Publikum richten. Darüber hinaus ist der Bereich Ansprechpartner für die Stadt Potsdam und die Länder Berlin und Brandenburg in geschichtswissenschaftlichen und erinnerungskulturellen Fragen. Zentrales Ziel ist es, die Vermittlung zeithistorischer Forschungsergebnisse an unterschiedliche Zielgruppen zu unterstützen. Dafür führt der Bereich Public History Vortragsreihen, Podiumsdiskussionen und Workshops durch.

Public History

Public History setzt sich mit der stetig wachsenden gesellschaftlichen Bedeutung von historischen Darstellungen in den unterschiedlichsten Medien, verbreitet von öffentlichen oder privaten Institutionen, in der Kultur, Wirtschaft oder Politik auseinander.

Public History
Studierende des Master-Studiengangs Public History - Exkursion nach Breslau 2016, Foto: ZZF
Studierende des Master-Studiengangs Public History - Exkursion nach Breslau 2016, Foto: ZZF

Die Freie Universität Berlin und das ZZF bieten seit dem Wintersemester 2008/09 gemeinsam den anwendungsorientierten, konsekutiven Masterstudiengang Public History an.

Public History
Eröffnung der Ausstellung zu Ost-Berlin am 10. Mai 2019 im Museum Ephraim-Palais, Foto: St. Eisenhuth
Eröffnung der Ausstellung zu Ost-Berlin am 10. Mai 2019 im Museum Ephraim-Palais, Foto: St. Eisenhuth

Das ZZF ist an verschiedenen Ausstellungs- und Website-Projekten beteiligt, die sich an eine breite Öffentlichkeit wenden.

Public History
Studierende des Public History Studiengangs an der FU Berlin erläutern am 26. Juni 2017 Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine neue virtuelle Ausstellung zum Umgang mit dem Nationalsozialismus im BMI und Mdl nach 1949, Foto: Hans-Hermann Hertle
Studierende des Public History Studiengangs an der FU Berlin erläutern am 26. Juni 2017 Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine neue virtuelle Ausstellung zum Umgang mit dem Nationalsozialismus im BMI und Mdl nach 1949, Foto: Hans-Hermann Hertle
Public History