Legacies of Communism?

Post‐Communist Europe from Stagnation to Reform, between Autocracy and Revolution

Interdisziplinäre Forschungsnetzwerk
gefördert aus SAW-Mitteln der Leibniz-Gemeinschaft
Projektleitung: Jan Claas Behrends und Juliane Fürst

Das interdisziplinäre Forschungsnetzwerk „Legacies of Communism“ mit Partnern in sechs Staaten wird sich in den kommenden drei Jahren unter Federführung des ZZF mit der Entwicklung osteuropäischer und post-sowjetischer Gesellschaften vom Spätsozialismus bis zur Gegenwart beschäftigen. Im Zentrum des Interesses steht Kontinuität und Wandel gesellschaftlicher Eliten über den Bruch von 1989/1991 hinaus. Das Projekt möchte ferner dazu beitragen, die Genese und den Erfolg neo-autoritärer Herrschaft in post-kommunistischen Gesellschaften historisch zu erklären.
Am ZZF werden im Forschungsnetzwerk drei Projekte bearbeite, Projektbearbeiterinnen: Dr. Corinna Kuhr-Korolev, Kateryna Chernii (Dissertationsprojekt) und Maren Francke (Dissertationsprojekt)

Zur Website des Interdisziplinäre Forschungsnetzwerks "Legacies of Communism?" gelangen Sie hier.

Dr. Jan C. Behrends

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 1.02
Tel.: 0331/74510-136
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: behrends [at] zzf-potsdam.de

Dr. Juliane Fürst

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 9d
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 1.01
Tel.: 0331/74510-117
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: fuerst [at] zzf-potsdam.de

 

Forschung

Legacies of Communism?

Post‐Communist Europe from Stagnation to Reform, between Autocracy and Revolution

Interdisziplinäre Forschungsnetzwerk
gefördert aus SAW-Mitteln der Leibniz-Gemeinschaft
Projektleitung: Jan Claas Behrends und Juliane Fürst

Das interdisziplinäre Forschungsnetzwerk „Legacies of Communism“ mit Partnern in sechs Staaten wird sich in den kommenden drei Jahren unter Federführung des ZZF mit der Entwicklung osteuropäischer und post-sowjetischer Gesellschaften vom Spätsozialismus bis zur Gegenwart beschäftigen. Im Zentrum des Interesses steht Kontinuität und Wandel gesellschaftlicher Eliten über den Bruch von 1989/1991 hinaus. Das Projekt möchte ferner dazu beitragen, die Genese und den Erfolg neo-autoritärer Herrschaft in post-kommunistischen Gesellschaften historisch zu erklären.
Am ZZF werden im Forschungsnetzwerk drei Projekte bearbeite, Projektbearbeiterinnen: Dr. Corinna Kuhr-Korolev, Kateryna Chernii (Dissertationsprojekt) und Maren Francke (Dissertationsprojekt)

Zur Website des Interdisziplinäre Forschungsnetzwerks "Legacies of Communism?" gelangen Sie hier.

Dr. Jan C. Behrends

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 1.02
Tel.: 0331/74510-136
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: behrends [at] zzf-potsdam.de

Dr. Juliane Fürst

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 9d
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 1.01
Tel.: 0331/74510-117
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: fuerst [at] zzf-potsdam.de

 

Forschung