Frank Bösch/Andreas Wirsching (Hg.)

Hüter der Ordnung | bpb-Schriftenreihe

Die Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin nach dem Nationalsozialismus

Die Studie „Hüter der Ordnung. Die Geschichte der Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin“ wurde in die Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung aufgenommen. Das 840-seitige Werk der Herausgeber Prof. Dr. Frank Bösch und Prof. Dr. Andreas Wirsching erschien am 25. März 2019.
1949 entstanden mit den beiden Staatsgründungen auf deutschem Boden zwei Innenministerien in Bonn und in Ost-Berlin. Das Buch fragt vergleichend, aber auch in je eigener Perspektive nach dem Selbstverständnis, den Rahmenbedingungen, Aufgaben, Zielen und Wechselwirkungen beider Häuser.

Mehr zum Forschungsprojekt  "Die Nachkriegsgeschichte des Bundesministeriums des Innern (BMI) und des Ministeriums des Innern der DDR (MdI)"


Band: 10295
Ort: Bonn
Jahr: 2019
Verlag: Bundeszentrale für poltische Bildung
Seiten: 840
Publikationen