Michel Christian/Jens Gieseke/Florian Peters

Die SED als Mitgliederpartei Dokumentation und Analyse

Dokumentation und Analyse

Das Buch erscheint am 29.Mai 2019

Als kommunistische Staatspartei stützte sich die SED ihrem Selbstverständnis nach auf die Arbeitermassen. Sie war ständig darauf bedacht, hier neue Mitglieder zu rekrutieren, und verlangte zugleich den Beitritt aller Angehörigen der sozialistischen Elite. Ihre Mitglieder zählte die SED Jahr für Jahr und sortierte sie in einer aufwendigen, geheimen Statistik nach sozialen Kategorien. In dem Band werden die Manipulationsschübe der Statistiker im Zentralkomitee, die innere Zusammensetzung der Mitgliedschaft und deren Funktionen in Gesellschaft und Herrschaftslegitimation analysiert und dokumentiert. So entsteht ein grundlegender Beitrag zur Sozialgeschichte des Parteiregimes in der DDR.


Band: 9
Ort: Belin
Jahr: 2019
Verlag: Ch. Links Verlag
Seiten: ca. 192
ISBN: 978-3-96289-047-6
Publikationen
Michel Christian/Jens Gieseke/Florian Peters

Die SED als Mitgliederpartei Dokumentation und Analyse

Dokumentation und Analyse

Das Buch erscheint am 29.Mai 2019

Als kommunistische Staatspartei stützte sich die SED ihrem Selbstverständnis nach auf die Arbeitermassen. Sie war ständig darauf bedacht, hier neue Mitglieder zu rekrutieren, und verlangte zugleich den Beitritt aller Angehörigen der sozialistischen Elite. Ihre Mitglieder zählte die SED Jahr für Jahr und sortierte sie in einer aufwendigen, geheimen Statistik nach sozialen Kategorien. In dem Band werden die Manipulationsschübe der Statistiker im Zentralkomitee, die innere Zusammensetzung der Mitgliedschaft und deren Funktionen in Gesellschaft und Herrschaftslegitimation analysiert und dokumentiert. So entsteht ein grundlegender Beitrag zur Sozialgeschichte des Parteiregimes in der DDR.


Band: 9
Ort: Belin
Jahr: 2019
Verlag: Ch. Links Verlag
Seiten: ca. 192
ISBN: 978-3-96289-047-6
Publikationen