ZZF-Newsletter 4/2018 (Dezember) informiert über neue Forschungsprojekte, Publikationen und Veranstaltungen

14.12.2018

Eine weitere Ausgabe des ZZF-Newsletters ist erschienen, denn es gibt viel Neues zu berichten. Gleich drei neue Verbundprojekte werden zum Jahreswechsel die Arbeit aufnehmen. Das internationale Forschungsnetzwerk "Legacies of Communism" widmet sich der politischen und kulturellen Entwicklung vom Spätsozialismus zum Post-Kommunismus in verschiedenen osteuropäischen Staaten. Ein neues Verbundprojekt fragt nach dem medialen Erbe der DDR. Ein weiteres Kooperationsprojekt analysiert die Folgen des Auseinanderbrechens internationaler Organisationen. Seit Oktober sind zudem acht neue ZZF-Publikationen erschienen – unter anderem zur Denkmalpflege, zu "Brückenbauern" und "Grenzgängern" während des Kalten Krieges, zur medialen Debatte um „Tschernobyl“ und zu den letzten Generalsekretären der kommunistischen Parteien in Europa. Weitere News aus dem ZZF lesen Sie in den Rubriken "Preise/Auszeichnungen", "Nachlese"  und "Personalia".

Erfahren Sie mehr über unsere neuen Projekte und Publikationen, über aktuelle Beiträge auf Zeitgeschichte Digital und kommende Veranstaltungen im ZZF-Newsletter Dezember 2018.

Zum Archiv mit älteren Ausgaben des ZZF-Newsletters klicken Sie hier

News