Alexia
 
Pooth
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

Dr. Alexia Pooth

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 1, Raum 1.16
Tel.: 0331/28991-77
Fax: 0331/28991-40

E-Mail: alexia.pooth [at] zzf-potsdam.de

Vita

seit Mai 2023
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZZF Potsdam in Abt. IV
seit März 2023
Assoziierte Wissenschaftlerin am documenta archiv Kassel
seit März 2022
Affiliiert Wissenschaftlerin am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V (HAIT) an der TU Dresden
2022
Stipendiatin der Gerda Henkel Stiftung zur Anfertigung der Publikation „Exhibition politics. Die documenta und die DDR“
2019–2021
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Historischen Museum Berlin, Ausstellungsprojekt "documenta. Politik und Kunst"
2014–2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Stiftung Bauhaus Dessau
seit 2013
Freiberufliche Kunst- und Kulturhistorikerin, Autorin, Kuratorin, Redakteurin
2012
Promotion an der Universität Bremen zum Dr. phil.
2011–2013
Volontariat bei den Staatlichen Museen zu Berlin, Generaldirektion und Neue Nationalgalerie
2006
Magistra Artium

Projekte

Publikationen

Monografien
  • Exhibition politics. Die documenta und die DDR, Bielefeld, Januar 2024.
  • Kunst. Raum. Autorschaft. Der Nachlass des US-amerikanischen Malers C. H. Phillips (1889-1975) aus augorgeografischer Perspektive, Bielefeld 2014.
 
Herausgeberschaft
  • zusammen mit Raphael Gross, Dorlis, Blume, Lars Bang Larsen, Julia Voss und Dorothee Wierling: documenta. Politik und Kunst, Ausstellungskatalog DHM, München 2021.
  • zusammen mit Claudia Perren: Haus Gropius // Zeitgenössisch, Ausstellungskatalog Stiftung Bauhaus Dessau, Bielefeld 2019.
  • zusammen mit Claudia Perren und Torsten Blume: Moderne Typen, Fantasten und Erfinder. Die Angewandte Moderne in Sachsen-Anhalt 1919-1933, Ausstellungskatalog Stiftung Bauhaus Dessau, Bielefed 2019.