Doktorand:innen-Kolloquium des ZZF im Sommersemester 2021

Im Doktorand:innen-Kolloquium präsentieren Promovierende des ZZF sowie vereinzelt auch auswärtige Doktorandinnen und Doktoranden ihre zeithistorischen Forschungsvorhaben. In Master Classes diskutieren international ausgewiesene Expert:innen schwerpunktmäßig übergreifende Aspekte einzelner Dissertationsvorhaben. In den Schreibwerkstätten wird anhand konkreter Auszüge aus den Dissertationsprojekten geschichtswissenschaftliches Schreiben eingeübt. Hinzu kommen inhaltliche, methodische und theoretische Workshops.

Wenn nicht anders angegeben, finden die Sitzungen jeweils am Donnerstag von 13 Uhr bis 15 Uhr (s.t.) per Zoom statt. Externe Doktorandinnen und Doktoranden sind als Gäste zu den meisten Terminen herzlich willkommen, jedoch wird um Anmeldung bei der Nachwuchskoordination gebeten (Dominik Rigoll, rigoll [at] zzf-potsdam.de).

Archiv der Doktorand:innen-Kolloquien seit 2007

Archiv der Master Classes seit 2014

 

Organisation des Promotionsprogramms:

Dominik Rigoll
E-Mail: rigoll [at] zzf-potsdam.de

Termine des Doktorand:innen-Kolloquium des ZZF im Sommersemester 2021

22.04.
Projektwerkstatt

29.04.
Projektwerkstatt Spezial: Datenbanken

06.05.
Lea Frese-Renner (ZZF Potsdam), Erinnern im (medialen) Umbruch: Die DDR im Internet seit den 1990er-Jahren
Kommentar: Julia Erdogan (Berlin)

Sophie Kühnlenz (Köln), Das Marie-Curie-Phänomen. Industrie- und Technikmuseen in geschlechterhistorischer Perspektive
Kommentar: René Schlott (ZZF Potsdam)

11.05. (Dienstag!)
Archiv-Seminar mit Bastian Gillner (Landesarchiv NRW), Michael Scholz (FH Potsdam) und Mirjam Sprau (Bundesarchiv Koblenz)

20.05.
Konstantin Neumann (Gedenkstätte Hohenschönhausen), Die Strafverfolgung fahnenflüchtiger Soldaten der NVA
Kommentar: Gerhard Sälter (Stiftung Berliner Mauer)

Jakob Saß (ZZF ), Rechte Soldaten: Radikale Rechte in der Bundeswehr und NVA (1955/56-1995)
Kommentar: Christoph Nübel (ZMSBw Potsdam)

27.05.
Annalisa Martin (ZZF Potsdam), Kommerzieller Sex in der Bundesrepublik Deutschland
Kommentar: Isabel Heinemann (Münster)

Yanara Schmacks (New York/Berlin), Reproductive Nation: The Politics of Motherhood in Germany, 1970s - 2000s
Kommentar: Isabel Heinemann (Münster)

01.06. (Dienstag!)
Schreibwerkstatt mit Valentin Groebner (Luzern)

10.06.
Robert Mueller-Stahl (ZZF Potsdam), Deutsch-jüdische Privatfotografie 1928-1938
Kommentar: N.N.

Svea Hammerle (ZZF Potsdam), Fotoalben deutscher Soldaten vom Überfall auf Polen 1939
Kommentar: Petra Bopp

14-15.06.
Doktorand:innen-Forum: Nostalgie und Erinnerung
Maren Francke, Tom Koltermann, Florian Schikowski, Elke Sieber, Robert Mueller-Stahl

16.-18.06.
Projektwerkstatt am Großen Wukensee

24.06.
Master Class mit Lutz Raphael (Trier)

01.07.
Yves Müller (Hamburg), Die nationalsozialistische Sturmabteilung (SA) und der „politische Soldat“ im Krieg – Gewalt und Konstruktion von Männlichkeit
Kommentar: Winfried Süß (ZZF)

Florian Schikowski (ZZF), Die Fusion von Bündnis 90 und den Grünen
Kommentar: Silke Mende (Münster)

08.07.
Kateryna Chernii (ZZF Potsdam), Die Transformationsprozesse des ukrainischen Fußballs nach 1991
Kommentar: N.N.

Brad Morith (Texas/Berlin), Follow the Money: The Deutsche Mark and East & West German Plans for Inner-German Commercial Integration Focused Westward
Kommentar: André Steiner (ZZF Potsdam)

15.07.
Elisabeth Kimmerle (ZZF Potsdam), Frauen in Bewegung. Transnationale Handlungsräume türkeistämmiger Migrantinnen in Westdeutschland (1961-1990)
Kommentar: Selda Tuncer (Van)

Stefan Seefelder (ZZF Potsdam), Die deutsch-togoischen Beziehungen 1949-1994. „Eurafrika“, europäische Integration und die ehemalige „Musterkolonie“
Kommentar: Isabell Scheele (Tours)

22.07.
Projektwerkstatt

Info

Doktorand:innen-Kolloquium des ZZF im Sommersemester 2021

Im Doktorand:innen-Kolloquium präsentieren Promovierende des ZZF sowie vereinzelt auch auswärtige Doktorandinnen und Doktoranden ihre zeithistorischen Forschungsvorhaben. In Master Classes diskutieren international ausgewiesene Expert:innen schwerpunktmäßig übergreifende Aspekte einzelner Dissertationsvorhaben. In den Schreibwerkstätten wird anhand konkreter Auszüge aus den Dissertationsprojekten geschichtswissenschaftliches Schreiben eingeübt. Hinzu kommen inhaltliche, methodische und theoretische Workshops.

Wenn nicht anders angegeben, finden die Sitzungen jeweils am Donnerstag von 13 Uhr bis 15 Uhr (s.t.) per Zoom statt. Externe Doktorandinnen und Doktoranden sind als Gäste zu den meisten Terminen herzlich willkommen, jedoch wird um Anmeldung bei der Nachwuchskoordination gebeten (Dominik Rigoll, rigoll [at] zzf-potsdam.de).

Archiv der Doktorand:innen-Kolloquien seit 2007

Archiv der Master Classes seit 2014

 

Organisation des Promotionsprogramms:

Dominik Rigoll
E-Mail: rigoll [at] zzf-potsdam.de

Termine des Doktorand:innen-Kolloquium des ZZF im Sommersemester 2021

22.04.
Projektwerkstatt

29.04.
Projektwerkstatt Spezial: Datenbanken

06.05.
Lea Frese-Renner (ZZF Potsdam), Erinnern im (medialen) Umbruch: Die DDR im Internet seit den 1990er-Jahren
Kommentar: Julia Erdogan (Berlin)

Sophie Kühnlenz (Köln), Das Marie-Curie-Phänomen. Industrie- und Technikmuseen in geschlechterhistorischer Perspektive
Kommentar: René Schlott (ZZF Potsdam)

11.05. (Dienstag!)
Archiv-Seminar mit Bastian Gillner (Landesarchiv NRW), Michael Scholz (FH Potsdam) und Mirjam Sprau (Bundesarchiv Koblenz)

20.05.
Konstantin Neumann (Gedenkstätte Hohenschönhausen), Die Strafverfolgung fahnenflüchtiger Soldaten der NVA
Kommentar: Gerhard Sälter (Stiftung Berliner Mauer)

Jakob Saß (ZZF ), Rechte Soldaten: Radikale Rechte in der Bundeswehr und NVA (1955/56-1995)
Kommentar: Christoph Nübel (ZMSBw Potsdam)

27.05.
Annalisa Martin (ZZF Potsdam), Kommerzieller Sex in der Bundesrepublik Deutschland
Kommentar: Isabel Heinemann (Münster)

Yanara Schmacks (New York/Berlin), Reproductive Nation: The Politics of Motherhood in Germany, 1970s - 2000s
Kommentar: Isabel Heinemann (Münster)

01.06. (Dienstag!)
Schreibwerkstatt mit Valentin Groebner (Luzern)

10.06.
Robert Mueller-Stahl (ZZF Potsdam), Deutsch-jüdische Privatfotografie 1928-1938
Kommentar: N.N.

Svea Hammerle (ZZF Potsdam), Fotoalben deutscher Soldaten vom Überfall auf Polen 1939
Kommentar: Petra Bopp

14-15.06.
Doktorand:innen-Forum: Nostalgie und Erinnerung
Maren Francke, Tom Koltermann, Florian Schikowski, Elke Sieber, Robert Mueller-Stahl

16.-18.06.
Projektwerkstatt am Großen Wukensee

24.06.
Master Class mit Lutz Raphael (Trier)

01.07.
Yves Müller (Hamburg), Die nationalsozialistische Sturmabteilung (SA) und der „politische Soldat“ im Krieg – Gewalt und Konstruktion von Männlichkeit
Kommentar: Winfried Süß (ZZF)

Florian Schikowski (ZZF), Die Fusion von Bündnis 90 und den Grünen
Kommentar: Silke Mende (Münster)

08.07.
Kateryna Chernii (ZZF Potsdam), Die Transformationsprozesse des ukrainischen Fußballs nach 1991
Kommentar: N.N.

Brad Morith (Texas/Berlin), Follow the Money: The Deutsche Mark and East & West German Plans for Inner-German Commercial Integration Focused Westward
Kommentar: André Steiner (ZZF Potsdam)

15.07.
Elisabeth Kimmerle (ZZF Potsdam), Frauen in Bewegung. Transnationale Handlungsräume türkeistämmiger Migrantinnen in Westdeutschland (1961-1990)
Kommentar: Selda Tuncer (Van)

Stefan Seefelder (ZZF Potsdam), Die deutsch-togoischen Beziehungen 1949-1994. „Eurafrika“, europäische Integration und die ehemalige „Musterkolonie“
Kommentar: Isabell Scheele (Tours)

22.07.
Projektwerkstatt

Info