12.08.2022

Der Bericht präsentiert auf über 170 Seiten die vielfältigen Aktivitäten des ZZF in der Forschung sowie für den Wissenstransfer im zurückliegenden Jahr. Sie können den ZZF-Jahresbericht ab sofort online lesen und als pdf von unserer Website herunterladen.

22.06.2022

Vom 25. August 2021 bis zum 22. Juni 2022 präsentierten die Sendung »Zeitfragen« und das ZZF Potsdam gemeinsam die Reihe »100 Jahre politischer Mord in Deutschland«. Immer mittwochs gegen 19:25 Uhr widmeten sie sich der Geschichte rechtsgerichteter Gewalt gegen die Demokratie. Hier finden Sie eine Übersicht über die  gesendeten 45 Folgen und die Audio-Links zum Nachhören.

07.06.2022

Die Versuche Putins, den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands zu begründen, haben Fragen aufgeworfen. Viele davon weisen in die Zeit der Sowjetunion zurück oder berühren die Geschichte ihrer Auflösung. In dieser Folge des ZZF Podcast spüren wir mit Jan C. Behrends, Kateryna Chernii, Corinna Kuhr-Korolev und Evgen Zinger dem komplexen Verhältnis zwischen Russland und der Ukraine nach.

Juliane Fürst bei einer Veranstaltung in der Hansa-Bibliothek, 2021
01.06.2022

Häufig wird das Projekt der »Perestroika« als von oben verordnet und von der Person Gorbatschows abhängig beschrieben. Ein neues Projekt am ZZF erforscht nun die Perestroika »von unten«. Ermöglicht wird es durch einen ERC-Grant für die Osteuropa-Expertin Juliane Fürst.

22.03.2022

Die Diskussionen darüber, mit welchen Mitteln der Westen dem Angriff auf die Ukraine begegnen könne, haben eines deutlich gezeigt: unsere Abhängigkeit von russischem Erdgas und Erdöl. Wie es dazu kommen konnte, schildert Henning Türk in der neuen Folge des ZZF Podcast.

25.02.2022

Das ZZF ist vielen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Ukraine, Russland und anderen Orten des postsowjetischen Raums eng verbunden. Unsere Gedanken und Herzen sind bei all unseren Kolleginnen und Kollegen, bei ihren Familien, Freundschaften und Bekannten, die von diesem nicht provozierten, aggressiven Krieg betroffen sind. 

21.12.2021

Wir dokumentieren vier Gesprächsrunden, in deren Rahmen Expert*innen aus Wissenschaft, Museen und Politik Antworten auf aktuelle Fragen zum Streit um das Hohenzollern-Erbe geben.

Öffentliche Veranstaltungsreihe

Veranstaltungsreihe mit fünf Terminen im Zeitraum: 6. September - 28. Oktober 2022 | Berlin
Veranstalter: Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) in Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF Potsdam)
Die Teilnahme ist kostenlos und teilweise ohne vorherige Anmeldung möglich.

  •  

RSS Feed

Veranstaltungen

Donnerstag, 6. Oktober 2022
Potsdam / Tagung
Sonntag, 9. Oktober 2022
Potsdam / Stadtführung mit Zeitzeuginnengespräch
Montag, 10. Oktober 2022
Berlin / Livestream / Diskussion
Mittwoch, 12. Oktober 2022
Berlin und Online / Buchvorstellung & Diskussion

Publikationen aktuell

Das ZZF in den Medien

12.08.2022

Der Bericht präsentiert auf über 170 Seiten die vielfältigen Aktivitäten des ZZF in der Forschung sowie für den Wissenstransfer im zurückliegenden Jahr. Sie können den ZZF-Jahresbericht ab sofort online lesen und als pdf von unserer Website herunterladen.

22.06.2022

Vom 25. August 2021 bis zum 22. Juni 2022 präsentierten die Sendung »Zeitfragen« und das ZZF Potsdam gemeinsam die Reihe »100 Jahre politischer Mord in Deutschland«. Immer mittwochs gegen 19:25 Uhr widmeten sie sich der Geschichte rechtsgerichteter Gewalt gegen die Demokratie. Hier finden Sie eine Übersicht über die  gesendeten 45 Folgen und die Audio-Links zum Nachhören.

07.06.2022

Die Versuche Putins, den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands zu begründen, haben Fragen aufgeworfen. Viele davon weisen in die Zeit der Sowjetunion zurück oder berühren die Geschichte ihrer Auflösung. In dieser Folge des ZZF Podcast spüren wir mit Jan C. Behrends, Kateryna Chernii, Corinna Kuhr-Korolev und Evgen Zinger dem komplexen Verhältnis zwischen Russland und der Ukraine nach.

Juliane Fürst bei einer Veranstaltung in der Hansa-Bibliothek, 2021
01.06.2022

Häufig wird das Projekt der »Perestroika« als von oben verordnet und von der Person Gorbatschows abhängig beschrieben. Ein neues Projekt am ZZF erforscht nun die Perestroika »von unten«. Ermöglicht wird es durch einen ERC-Grant für die Osteuropa-Expertin Juliane Fürst.

22.03.2022

Die Diskussionen darüber, mit welchen Mitteln der Westen dem Angriff auf die Ukraine begegnen könne, haben eines deutlich gezeigt: unsere Abhängigkeit von russischem Erdgas und Erdöl. Wie es dazu kommen konnte, schildert Henning Türk in der neuen Folge des ZZF Podcast.

25.02.2022

Das ZZF ist vielen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Ukraine, Russland und anderen Orten des postsowjetischen Raums eng verbunden. Unsere Gedanken und Herzen sind bei all unseren Kolleginnen und Kollegen, bei ihren Familien, Freundschaften und Bekannten, die von diesem nicht provozierten, aggressiven Krieg betroffen sind. 

21.12.2021

Wir dokumentieren vier Gesprächsrunden, in deren Rahmen Expert*innen aus Wissenschaft, Museen und Politik Antworten auf aktuelle Fragen zum Streit um das Hohenzollern-Erbe geben.

Öffentliche Veranstaltungsreihe

Veranstaltungsreihe mit fünf Terminen im Zeitraum: 6. September - 28. Oktober 2022 | Berlin
Veranstalter: Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) in Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF Potsdam)
Die Teilnahme ist kostenlos und teilweise ohne vorherige Anmeldung möglich.

  •  

RSS Feed