Freitag, 26. Februar 2021
Spiegel Online

"Georg Friedrich Prinz von Preußen verfolgt Historiker und Journalisten, wenn sie seiner Meinung nach Fake News verbreiten.

Freitag, 26. Februar 2021
Tagesspiegel

"Georg Friedrich Prinz von Preußen geht gegen Medien und Historiker vor.

Donnerstag, 25. Februar 2021
DPA-Meldung

Die DPA meldet: »In der Brandenburger Landesregierung herrscht Uneinigkeit über den weiteren Umgang mit den Entschädigungsforderungen des Hauses Hohenzollern. Wä

Donnerstag, 25. Februar 2021
Tagesspiegel

Der Tagesspiegel berichtet, dass Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) neue Vergleichsv

Freitag, 19. Februar 2021
Spiegel Online

Das Haus Hohenzollern geht juristisch gegen mehrere Historiker*innen vor. Davon betroffen ist auch ZZF-Historiker Winfried Süß.

Donnerstag, 18. Februar 2021
Neues Deutschland

Das Landgericht Berlin untersagt ZZF-Historiker Winfried Süß weiterhin Äußerungen im Rechtsstreit mit den Hohenzollern. Süß wird mit dem Statement zitiert, dass es mit Sicherheit kein guter Tag für die Wissenschaftsfreiheit gewesen sei. Artikel online lesen auf nd.de

Donnerstag, 18. Februar 2021
Spiegel.de

Artikel zur Verfügung des Berliner Landgerichts gegen ZZF-Historiker Winfried Süß. Artikel auf Spiegel.de online lesen

Donnerstag, 18. Februar 2021
Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)

Das Landgericht Berlin bestätigte heute eine einstweilige Verfügung. RND-Beitrag online lesen

Donnerstag, 18. Februar 2021
Der Tagesspiegel

Das Landgericht Berlin bekräftigt sein früheres Urteil gegen ZZF-Historiker Winfried Süß im Rechtsstreit mit den Hohenzollern. „Es ist kein guter Tag für die Freiheit der Wissenschaft und die Meinungsfreiheit“, wird Süß im Artikel zitiert. Artikel online lesen auf tagesspiegel.de

Donnerstag, 18. Februar 2021
Potsdamer Neueste Nachrichten

Ein Kommentar von Thorsten Metzner zum Urteil des Berliner Landgerichts im Rechtsstreit des Hohenzollern-Oberhaupts Georg Friedrich Prinz von Preußen gegen ZZF-Historiker Winfried Süß. "Freilich, mit diesem Vorgehen hat Georg Friedrich von Preußen, schlecht beraten, seinen Ruf als eher liberaler, aufgeklärter Nachfahr der tief in den Nationalsozialismus verstrickten Herrscherfamilie selbst ruiniert. Eine gütliche Einigung um die Kunstschätze ist auch deshalb ferner denn je", heißt es im letzten Absatz des Kommentars. Kommentar von Thorsten Metzner online auf pnn.de lesen

Freitag, 26. Februar 2021
Spiegel Online

"Georg Friedrich Prinz von Preußen verfolgt Historiker und Journalisten, wenn sie seiner Meinung nach Fake News verbreiten.

Freitag, 26. Februar 2021
Tagesspiegel

"Georg Friedrich Prinz von Preußen geht gegen Medien und Historiker vor.

Donnerstag, 25. Februar 2021
DPA-Meldung

Die DPA meldet: »In der Brandenburger Landesregierung herrscht Uneinigkeit über den weiteren Umgang mit den Entschädigungsforderungen des Hauses Hohenzollern. Wä

Donnerstag, 25. Februar 2021
Tagesspiegel

Der Tagesspiegel berichtet, dass Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) neue Vergleichsv

Freitag, 19. Februar 2021
Spiegel Online

Das Haus Hohenzollern geht juristisch gegen mehrere Historiker*innen vor. Davon betroffen ist auch ZZF-Historiker Winfried Süß.

Donnerstag, 18. Februar 2021
Neues Deutschland

Das Landgericht Berlin untersagt ZZF-Historiker Winfried Süß weiterhin Äußerungen im Rechtsstreit mit den Hohenzollern. Süß wird mit dem Statement zitiert, dass es mit Sicherheit kein guter Tag für die Wissenschaftsfreiheit gewesen sei. Artikel online lesen auf nd.de

Donnerstag, 18. Februar 2021
Spiegel.de

Artikel zur Verfügung des Berliner Landgerichts gegen ZZF-Historiker Winfried Süß. Artikel auf Spiegel.de online lesen

Donnerstag, 18. Februar 2021
Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)

Das Landgericht Berlin bestätigte heute eine einstweilige Verfügung. RND-Beitrag online lesen

Donnerstag, 18. Februar 2021
Der Tagesspiegel

Das Landgericht Berlin bekräftigt sein früheres Urteil gegen ZZF-Historiker Winfried Süß im Rechtsstreit mit den Hohenzollern. „Es ist kein guter Tag für die Freiheit der Wissenschaft und die Meinungsfreiheit“, wird Süß im Artikel zitiert. Artikel online lesen auf tagesspiegel.de

Donnerstag, 18. Februar 2021
Potsdamer Neueste Nachrichten

Ein Kommentar von Thorsten Metzner zum Urteil des Berliner Landgerichts im Rechtsstreit des Hohenzollern-Oberhaupts Georg Friedrich Prinz von Preußen gegen ZZF-Historiker Winfried Süß. "Freilich, mit diesem Vorgehen hat Georg Friedrich von Preußen, schlecht beraten, seinen Ruf als eher liberaler, aufgeklärter Nachfahr der tief in den Nationalsozialismus verstrickten Herrscherfamilie selbst ruiniert. Eine gütliche Einigung um die Kunstschätze ist auch deshalb ferner denn je", heißt es im letzten Absatz des Kommentars. Kommentar von Thorsten Metzner online auf pnn.de lesen