Donnerstag, 16. September 2021
Spektrum.de

Im Interview gibt Jutta Braun einen Rückblick in die Sportgeschichte. Sie erläutert, wie sich der Sport im Lauf der Zeit verändert hat und welche Bedeutung die Olympischen Spiele heute haben. Die Historikerin Jutta Braun ist Experte für Sportgeschichte und forscht als assoziierte Wissenschaftlerin am ZZF Potsdam. Zum Interview mit Jutta Braun auf Spektrum.de 

Mittwoch, 15. September 2021
Frankfurter Rundschau

Im Artikel über die Verflechtungen der CDU mit der Wirtschaft wird ZZF-Direktor und Historiker Frank Bösch zitiert. Er ist Experte zur CDU-Geschichte und Autor der Bücher „Die Adenauer-CDU“ und „Macht und Machtverlust. Die Geschichte der CDU“. Artikel online lesen auf fr.de

Mittwoch, 15. September 2021
Deutschlandfunk Kultur (DFL)

In der Kooperationsreihe von DFL Kultur und des ZZF Potsdam "100 Jahre politischer Mord in Deutschland" widmet sich Folge 5 der Situation in Bayern. In den Jahren 1921/22 erschüttern politische Morde die Weimarer Republik. Die Reichsregierung in Berlin versucht, gegen die Feinde der Demokratie vorzugehen. Doch in Bayern finden selbst Mörder Unterschlupf. Autorin der Folge ist Elke Kimmel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZZF.  Folge:  Bayern als Rückzugsort für Republikfeinde (4:50) zum Nachhören auf DFL Kultur; Text zum Sendebeitrag/Folge 5 zum Nachlesen

 
Mittwoch, 15. September 2021
Deutsche Welle

Interview mit ZZF-Historiker Jan C. Behrends (5:24 Min) im Beitrag über die multimediale Foto-Ausstellung "Postsowjetische Lebenswelten", die am 15. September 2021 Open Air in Berlin eröffnet wurde. Behrends hat als Osteuropa-Experte das Konzept der Ausstellung entwickelt und die Texte verfasst. Herausgeber der Ausstellung sind die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Internetplattform dekoder.org.
DW-Interview mit Jan C. Behrends zum Nachhören und DW-Beitrag über die Ausstellung

Dienstag, 14. September 2021
Deutschlandradio

Im Beitrag der Sendung Länderreport analysierte ZZF-Historiker und Belin-Experte Hanno Hochmuth das Wahlverhalten in den einzelnen Bezirken von Berlin aus zeithistorischer Perspektive. Radio-Beitrag (7:42 Min.) zum Nachhören

Sonntag, 12. September 2021
Der Tagesspiegel

Beitrag von Historikerin Jutta Braun, assoziierte Wissenschaftlerin am ZZF Potsdam, anlässlich des 100. Geburtstages des polnischen Autors Stanislaw Lem.
Beitrag von Autiorin Jutta Braun online nachlesen auf tagesspiegel.de
Der Artikel basiert auf einem längeren Text (Titel: Die Realität der Fiktion. Historische Erfahrung und Futurologie im Werk von Stanisław Lem – zum 100. Geburtstag) von Jutta Braun in der Zeitschrift "Zeithistorische Forschungen" (ZF) und ist eine Vorabveröffentlichung aus dem ZF Heft 1/2021. Die ZF sind ein Peer-Review-Journal und werden am ZZF Potsdam herausgegeben.

Samstag, 11. September 2021
Die Presse

Der Autor geht in seinem Artikel der Frage, welche geschichtlichen Ereignisse und Umbrüche als elementare historische Zäsuren von weltpolitischer Bedeutung gewertet werden können. Im Beitrag kommt u.a. ZZF-Direktor und Historiker Martin Sabrow zu Wort. Artikel auf diepresse.com online nachlesen

Donnerstag, 9. September 2021
Deutschlandfunk

Im Vorfeld der Wahlen versucht der Autor des Beitrags zu erläutern, weshalb in Berlin "eher links wählen" eine lange Tradition hat. Im Beitrag wird Hanno Hochmuth, ZZF-Historiker und Experte für die Geschichte Berlins, interviewt. Er gibt eine historische Analyse des Berliner Wahlverhaltens. DLF-Beitrag mit dem Interview von Hanno Hochmuth zum Nachhören und Nachlesen (7:55 Min.)

Mittwoch, 8. September 2021
Website der Rosa Luxemburg Stiftung (RLS)

Im Beitrag geben Irmgard Zündorf, Public History-Expertin am ZZF, und Jürgen Danyel (stellv. Direktor und Abteilungsleiter am ZZF), Antworten zur Zukunft eines zeithistorisch interessanten Areals am Bogensee (Brandenburg).  Zum News-Beitrag auf der RLS-Website
Das ZZF Potsdam informiert seit dem 30. Juni 2021 mit einer Online-Ausstellung über die wechselvolle Geschichte des Areals am Bogensee unter:
www.bogensee-geschichte.de Die Online-Ausstellung realisierte das ZZF im Rahmen eines Projekts, das Dr. Irmgard Zündorf und Dr. Jürgen Danyel seit Januar 2020 leiten; Kuratorin ist die ZZF-Histoikerin Dr. Anja Tack.

Mittwoch, 8. September 2021
Deutschlandfunk Kultur

In der Kooperationsreihe von DFL Kultur und des ZZF Potsdam "100 Jahre politischer Mord in Deutschland" widmet sich Folge 4 der umkämpften Erinnerung an das Mordopfer Matthias Erzberg. Autorin ist Elke Kimmel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZZF. Folge: Umkämpfte Erinnerung an das Mordopfer Erzberger (4:51 Min.) zum Nachhören auf DFL Kultur

Donnerstag, 16. September 2021
Spektrum.de

Im Interview gibt Jutta Braun einen Rückblick in die Sportgeschichte. Sie erläutert, wie sich der Sport im Lauf der Zeit verändert hat und welche Bedeutung die Olympischen Spiele heute haben. Die Historikerin Jutta Braun ist Experte für Sportgeschichte und forscht als assoziierte Wissenschaftlerin am ZZF Potsdam. Zum Interview mit Jutta Braun auf Spektrum.de 

Mittwoch, 15. September 2021
Frankfurter Rundschau

Im Artikel über die Verflechtungen der CDU mit der Wirtschaft wird ZZF-Direktor und Historiker Frank Bösch zitiert. Er ist Experte zur CDU-Geschichte und Autor der Bücher „Die Adenauer-CDU“ und „Macht und Machtverlust. Die Geschichte der CDU“. Artikel online lesen auf fr.de

Mittwoch, 15. September 2021
Deutschlandfunk Kultur (DFL)

In der Kooperationsreihe von DFL Kultur und des ZZF Potsdam "100 Jahre politischer Mord in Deutschland" widmet sich Folge 5 der Situation in Bayern. In den Jahren 1921/22 erschüttern politische Morde die Weimarer Republik. Die Reichsregierung in Berlin versucht, gegen die Feinde der Demokratie vorzugehen. Doch in Bayern finden selbst Mörder Unterschlupf. Autorin der Folge ist Elke Kimmel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZZF.  Folge:  Bayern als Rückzugsort für Republikfeinde (4:50) zum Nachhören auf DFL Kultur; Text zum Sendebeitrag/Folge 5 zum Nachlesen

 
Mittwoch, 15. September 2021
Deutsche Welle

Interview mit ZZF-Historiker Jan C. Behrends (5:24 Min) im Beitrag über die multimediale Foto-Ausstellung "Postsowjetische Lebenswelten", die am 15. September 2021 Open Air in Berlin eröffnet wurde. Behrends hat als Osteuropa-Experte das Konzept der Ausstellung entwickelt und die Texte verfasst. Herausgeber der Ausstellung sind die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Internetplattform dekoder.org.
DW-Interview mit Jan C. Behrends zum Nachhören und DW-Beitrag über die Ausstellung

Dienstag, 14. September 2021
Deutschlandradio

Im Beitrag der Sendung Länderreport analysierte ZZF-Historiker und Belin-Experte Hanno Hochmuth das Wahlverhalten in den einzelnen Bezirken von Berlin aus zeithistorischer Perspektive. Radio-Beitrag (7:42 Min.) zum Nachhören

Sonntag, 12. September 2021
Der Tagesspiegel

Beitrag von Historikerin Jutta Braun, assoziierte Wissenschaftlerin am ZZF Potsdam, anlässlich des 100. Geburtstages des polnischen Autors Stanislaw Lem.
Beitrag von Autiorin Jutta Braun online nachlesen auf tagesspiegel.de
Der Artikel basiert auf einem längeren Text (Titel: Die Realität der Fiktion. Historische Erfahrung und Futurologie im Werk von Stanisław Lem – zum 100. Geburtstag) von Jutta Braun in der Zeitschrift "Zeithistorische Forschungen" (ZF) und ist eine Vorabveröffentlichung aus dem ZF Heft 1/2021. Die ZF sind ein Peer-Review-Journal und werden am ZZF Potsdam herausgegeben.

Samstag, 11. September 2021
Die Presse

Der Autor geht in seinem Artikel der Frage, welche geschichtlichen Ereignisse und Umbrüche als elementare historische Zäsuren von weltpolitischer Bedeutung gewertet werden können. Im Beitrag kommt u.a. ZZF-Direktor und Historiker Martin Sabrow zu Wort. Artikel auf diepresse.com online nachlesen

Donnerstag, 9. September 2021
Deutschlandfunk

Im Vorfeld der Wahlen versucht der Autor des Beitrags zu erläutern, weshalb in Berlin "eher links wählen" eine lange Tradition hat. Im Beitrag wird Hanno Hochmuth, ZZF-Historiker und Experte für die Geschichte Berlins, interviewt. Er gibt eine historische Analyse des Berliner Wahlverhaltens. DLF-Beitrag mit dem Interview von Hanno Hochmuth zum Nachhören und Nachlesen (7:55 Min.)

Mittwoch, 8. September 2021
Website der Rosa Luxemburg Stiftung (RLS)

Im Beitrag geben Irmgard Zündorf, Public History-Expertin am ZZF, und Jürgen Danyel (stellv. Direktor und Abteilungsleiter am ZZF), Antworten zur Zukunft eines zeithistorisch interessanten Areals am Bogensee (Brandenburg).  Zum News-Beitrag auf der RLS-Website
Das ZZF Potsdam informiert seit dem 30. Juni 2021 mit einer Online-Ausstellung über die wechselvolle Geschichte des Areals am Bogensee unter:
www.bogensee-geschichte.de Die Online-Ausstellung realisierte das ZZF im Rahmen eines Projekts, das Dr. Irmgard Zündorf und Dr. Jürgen Danyel seit Januar 2020 leiten; Kuratorin ist die ZZF-Histoikerin Dr. Anja Tack.

Mittwoch, 8. September 2021
Deutschlandfunk Kultur

In der Kooperationsreihe von DFL Kultur und des ZZF Potsdam "100 Jahre politischer Mord in Deutschland" widmet sich Folge 4 der umkämpften Erinnerung an das Mordopfer Matthias Erzberg. Autorin ist Elke Kimmel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZZF. Folge: Umkämpfte Erinnerung an das Mordopfer Erzberger (4:51 Min.) zum Nachhören auf DFL Kultur