Albert Schreiner. Kommunist mit Lebensbrüchen (1892-1979)

Ende des Projektes: Januar 2014

Abgeschlossenes Buchprojekt

Albert Schreiner (1892-1979) war Journalist und Funktionär in der KPD und zeitweilig der KPD-Opposition. Seine Lebensstationen waren Deutschland, Frankreich, Spanien, die USA und zuletzt die DDR.
Schreiners politisches Leben war von Parteitreue wie von zeitweilig harter Kritik daran geprägt. Er war ein Militärschriftsteller, der in brillanten Büchern Hitlers Aufrüstung enthüllte. In den USA war er ein Kopf des KPD-Exils. Als Historiker in der DDR war er aber weniger erfolgreich. Das Buchprojekt zu Albert Schreiner ist Teil des von Mario Keßler bearbeiteten Projektes "German communist refugees in the United States (‘Westemigranten’)".
 

Prof. Dr. Mario Keßler

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 1.24
Tel.: 0331/74510-115
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: mariokessler [at] yahoo.com

Forschung

Albert Schreiner. Kommunist mit Lebensbrüchen (1892-1979)

Ende des Projektes: Januar 2014

Abgeschlossenes Buchprojekt

Albert Schreiner (1892-1979) war Journalist und Funktionär in der KPD und zeitweilig der KPD-Opposition. Seine Lebensstationen waren Deutschland, Frankreich, Spanien, die USA und zuletzt die DDR.
Schreiners politisches Leben war von Parteitreue wie von zeitweilig harter Kritik daran geprägt. Er war ein Militärschriftsteller, der in brillanten Büchern Hitlers Aufrüstung enthüllte. In den USA war er ein Kopf des KPD-Exils. Als Historiker in der DDR war er aber weniger erfolgreich. Das Buchprojekt zu Albert Schreiner ist Teil des von Mario Keßler bearbeiteten Projektes "German communist refugees in the United States (‘Westemigranten’)".
 

Prof. Dr. Mario Keßler

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 1.24
Tel.: 0331/74510-115
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: mariokessler [at] yahoo.com

Forschung