Das ZZF-Kolloquium im Wintersemester 2022/23

Organisation des ZZF-Kolloquiums im Wintersemster 2022/23:
Achim Saupe, Katja Stopka, Irmgard Zündorf

Die 13 Termine des Institutskolloquiums finden jeweils donnerstags um 10:00 Uhr c.t. statt.
Das Kolloquium ist derzeit als Hybrid-Veranstaltung geplant. Der Termin am 5. Januar 2023 wird ausschließlich online stattfinden.
Externe Gäste sind herzlich willkommen und können ohne Anmeldung via Zoom teilnehmen.

Zoom-Meeting beitreten:
https://us06web.zoom.us/j/81721236827?pwd=aGhzRDlmVVpPaFllNDN3KzRFby9nUT09
Meeting-ID: 817 2123 6827
Kenncode: 021965


Stand: 28.10.2022
Datum Referent*in / Vortragstitel     
Moderation      
03.11.2022 Jennifer Allen (Potsdam)
„Für die zukünftige Sicherung der Ernährung“:
Die Entstehung einer westdeutsch-äthiopischen Genbank
Christopher Neumaier
10.11.2022
 
Wolfgang Knöbl – (Hamburg)
Die Soziologie vor der Geschichte
Jürgen
Danyel
17.11.2022 Barbara Picht (Berlin)
Die »Interpreten Europas« und der Kalte Krieg. Zeitdeutungen in den französischen, deutschen und polnischen Geschichts- und Literaturwissenschaften
Katja
Stopka
01.12.2022 Karen Hagemann (Chapel Hill)
Gebrochener Fortschritt: Männer, Frauen und der Wandel der ost- und westdeutschen Geschichtswissenschaft nach 1945

Annette Schuhmann

08.12.2022 Eva-Maria Roelevink (Mainz)
Krupp und die Geschichtspolitik im 20. Jahrhundert: der Fall Josef Winschuh, 1942-1944
Ralf
Ahrens
15.12.2022 Dirk van Laak (Leipzig)
Die „kleinen Leute“. Nachruf auf eine Sozialfigur
Jutta
Braun
05.01.2023
Online
Peter Geimer (Paris)
Digitale Bildmanipulation und Geschichte
Anja
Tack
12.01.2023 Juliane Tomann (Regensburg)
Doing gender in geschichtskulturellen Praktiken.
Zur Aushandlung von Geschlecht im historischen Reenactment

Irmgard Zündorf

19.01.2023 Sara Jones (Birmingham)
Towards a Collaborative Memory.
German Memory Work in a Transnational Context
Achim
Saupe
26.01.2023 Bernard Gißibl (Mainz)
Decolonizing Science: Menschen und andere Tiere am Serengeti Research Institute
Rüdiger
Graf
02.02.2023 Katja Stopka (Potsdam)
Zeitlandschaften des Sozialismus. Eine ästhetisch-politische Topographie der DDR in den Künsten.
Michael
Homberg
09.02.2023 Juliane Fürst / Irina Gordeeva / Corinna Kuhr-Korolev (Potsdam)
Perestroika from Below:
Re-assessing an unfinished era in times of war
Stefanie
Eisenhuth
16.02.2023 Yfaat Weiss (Leipzig)
Niemandsland. Hader am Berg Scopus
Frank
Bösch

 

Veranstaltungen

Das ZZF-Kolloquium im Wintersemester 2022/23

Organisation des ZZF-Kolloquiums im Wintersemster 2022/23:
Achim Saupe, Katja Stopka, Irmgard Zündorf

Die 13 Termine des Institutskolloquiums finden jeweils donnerstags um 10:00 Uhr c.t. statt.
Das Kolloquium ist derzeit als Hybrid-Veranstaltung geplant. Der Termin am 5. Januar 2023 wird ausschließlich online stattfinden.
Externe Gäste sind herzlich willkommen und können ohne Anmeldung via Zoom teilnehmen.

Zoom-Meeting beitreten:
https://us06web.zoom.us/j/81721236827?pwd=aGhzRDlmVVpPaFllNDN3KzRFby9nUT09
Meeting-ID: 817 2123 6827
Kenncode: 021965


Stand: 28.10.2022
Datum Referent*in / Vortragstitel     
Moderation      
03.11.2022 Jennifer Allen (Potsdam)
„Für die zukünftige Sicherung der Ernährung“:
Die Entstehung einer westdeutsch-äthiopischen Genbank
Christopher Neumaier
10.11.2022
 
Wolfgang Knöbl – (Hamburg)
Die Soziologie vor der Geschichte
Jürgen
Danyel
17.11.2022 Barbara Picht (Berlin)
Die »Interpreten Europas« und der Kalte Krieg. Zeitdeutungen in den französischen, deutschen und polnischen Geschichts- und Literaturwissenschaften
Katja
Stopka
01.12.2022 Karen Hagemann (Chapel Hill)
Gebrochener Fortschritt: Männer, Frauen und der Wandel der ost- und westdeutschen Geschichtswissenschaft nach 1945

Annette Schuhmann

08.12.2022 Eva-Maria Roelevink (Mainz)
Krupp und die Geschichtspolitik im 20. Jahrhundert: der Fall Josef Winschuh, 1942-1944
Ralf
Ahrens
15.12.2022 Dirk van Laak (Leipzig)
Die „kleinen Leute“. Nachruf auf eine Sozialfigur
Jutta
Braun
05.01.2023
Online
Peter Geimer (Paris)
Digitale Bildmanipulation und Geschichte
Anja
Tack
12.01.2023 Juliane Tomann (Regensburg)
Doing gender in geschichtskulturellen Praktiken.
Zur Aushandlung von Geschlecht im historischen Reenactment

Irmgard Zündorf

19.01.2023 Sara Jones (Birmingham)
Towards a Collaborative Memory.
German Memory Work in a Transnational Context
Achim
Saupe
26.01.2023 Bernard Gißibl (Mainz)
Decolonizing Science: Menschen und andere Tiere am Serengeti Research Institute
Rüdiger
Graf
02.02.2023 Katja Stopka (Potsdam)
Zeitlandschaften des Sozialismus. Eine ästhetisch-politische Topographie der DDR in den Künsten.
Michael
Homberg
09.02.2023 Juliane Fürst / Irina Gordeeva / Corinna Kuhr-Korolev (Potsdam)
Perestroika from Below:
Re-assessing an unfinished era in times of war
Stefanie
Eisenhuth
16.02.2023 Yfaat Weiss (Leipzig)
Niemandsland. Hader am Berg Scopus
Frank
Bösch

 

Veranstaltungen