Stefanie
 
Eisenhuth
Leiterin des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit / Koordinatorin der Nachwuchsförderung

Kontakt

Dr. Stefanie Eisenhuth

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 1, Raum 0.30
Tel.: 0331/28991-31
Fax: 0331/28991-50

E-Mail: eisenhuth [at] zzf-potsdam.de

Vita

seit 15. September 2018
Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

18. Januar 2018
Verteidigung der Dissertation mit dem Titel „Die Schutzmacht. Eine Geschichte der amerikanischen Militärpräsenz in West-Berlin, 1945-1994“ an der Humboldt-Universität zu Berlin mit der Note "summa cum laude"

seit November 2017
Koordinatorin der Nachwuchsförderung und wissenschaftliche Mitarbeiterin (Abt. I) am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

2011 - 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Martin Sabrow am Lehrstuhl für Neueste und Zeitgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin

2014 - 2017
Museum Guide für die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik, Berlin

2014 - 2017
Assoziierte Doktorandin am ZZF Potsdam (Abt. IV)

März bis Juni 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Leibniz-Forschungsverbund Historische Authentizität

2012/13
Visiting Scholar bei Prof. Konrad H. Jarausch an der University of North Carolina at Chapel Hill (USA)

2011
Projektassistentin in der Direktion des ZZF Potsdam

2009 - 2011
Studentische Mitarbeiterin von Prof. Martin Sabrow am ZZF Potsdam

2009-2010
Projekttutorin am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin

2008-2009
Assistentin im Projekt "20 Jahre friedliche Revolution" der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V., Berlin

2006-2011
​Studium der Neueren und Neuesten Geschichte und der Kulturwissenschaft
an der Humboldt-Universität zu Berlin

2003-2008
Marketing & Art Director
Sage Group Berlin und e2 exceptional environments GmbH

2003
Prüfung zur Werbe- und Medienvorlagenherstellerin, Fachrichtung Gestaltung (IHK)

1999-2003
freiberufliche Projektmanagerin und Grafikerin

1997–1999
Ausbildung zur Werbekauffrau

1997
Abitur am Friedrich-Engels-Gymnasium, Berlin

1977
geboren in Berlin 

STIPENDIEN UND AUSZEICHNUNGEN 

2017: Fakultätspreis für gute Lehre, Humboldt-Universität zu Berlin
2013: International Research Award des Caroline von Humboldt Grant Program 
2012: Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) 
2012: Stipendiatin der Bosch Foundation 
2012: Doctoral Fellow des German Historical Institute Washington, DC 

 

Projekte

  • Abgeschlossenes Dissertationsprojekt

    Die Dissertation verfolgt das Ziel, anhand der sich verändernden Bedingungen des Zusammenlebens von amerikanischen Soldaten und deutscher Zivilbevölkerung die vermeintlich lineare Erfolgsgeschichte der Beziehungen zwischen West-Berlin... » zum Projekt

  • Forschungsprojekt

    In einzelnen Fallstudien untersucht dieses Projekt die zunehmende Öffnung der DDR gen Westen anhand des grenzübergreifenden Reiseverkehrs. Es fragt nach anvisierten Zielen und unerwünschten Folgen des deutsch-deutschen Tourismus, nach staatlichen... » zum Projekt

Publikationen

Monographien

Herausgeberschaften

  • mit Konrad H. Jarausch und Scott Krause: Cold War Berlin: Confrontations, Cultures and Identities [erscheint 2018].
  • mit Martin Sabrow: Schattenorte. Stadtimages und Vergangenheitslasten, Göttingen 2017.
  • mit Martin Sabrow und Hanno Hochmuth: West-Berlin, Themenheft, Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, 2/2014.

Aufsätze

Tagungsberichte / Rezensionen

Lehre

SoSe 2018 
UE: Ost- und West-Berlin - eine integrierte Stadtgeschichte der Teilung 
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

WiSe 2017/18
UE: Die Geschichte des Ministeriums für Staatssicherheit
Humboldt-Universität zu Berlin / Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

SoSe2017
Die DDR in den 1980er Jahren
Humboldt-Universität zu Berlin / Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

WiSe 2016/17
Einführungskurs: Alltag in der Diktatur 
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin) und Dr. Robert Kain

WiSe 2016/17
BS: Weltniveau! Die DDR transnational
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

SoSe 2016
Seminar: Remembering Communism in Germany
Tallinn University / mit Dr. Karsten Brüggemann und Tim Köhler

SoSe 2016
UE: Histotainment. Public History zwischen Theorie und Praxis
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Tim Köhler (Die Kulturingenieure)

SoSe 2016
UE: Rüben, Rindvieh und Genossen. Landleben in der DDR
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

SoSe 2016
UE: Objektgeschichte(n). Die materielle Kultur der DDR
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

WiSe 2015/16
UE: DDR-Geschichte in Quellen
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

WS 2015/16
UE: Die DDR erinnern
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

SoSe 2015
SE: Zugänge zur Geschichte der DDR
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

SoSe 2015
UE: Alltag in der DDR II
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

WiSe 2014/15
UE: Alltag in der DDR I
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

SoSe 2014
SE: Vom Feind zum Freund? Deutsch-amerikanisches Zusammenleben in der Bundesrepublik
Humboldt-Universität zu Berlin

WiSe 2013/14
SE: Krieg erinnern. Kulturelle Repräsentationen militärischer Erfahrung in den USA
Humboldt-Universität zu Berlin

WiSe 2012/13
UE: Das lange Ende der DDR – eine Revolution in Quellen
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Anja Schröter (ZZF Potsdam)

WiSe 2011/12
UE: DDR-Geschichte in Quellen
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Jens Schöne (LStU Berlin)

SoSe 2011
PS: Mediale Repräsentationen Berlins, 1945-1990
Humboldt-Universität zu Berlin / mit Dr. Astrid Kirchhof

WiSe 2009/10
PT: Erinnerungskultur und Geschichtspolitik nach 1989/90 II 
Humboldt-Universität zu Berlin

SoSe 2009
PT: Erinnerungskultur und Geschichtspolitik nach 1989/90 I
Humboldt-Universität zu Berlin