Thursday, 16. January 2020
Märkische Allgemeine Zeitung

Mehr als vier Jahre forschte eine Gruppe von ZZF-Wissenschaftler unter Leitung von Kerstin Brückweh zu verschiedenen Bereichen der ostdeutschen Lebenswelt in den Wendejahren. Nun stellen sie im Januar auf einer Dialogreise durch Ostdeutschland erste Ergenisse vor. Dabei besuchte sie auch Kleinmachnow. Zum Artikel

Wednesday, 15. January 2020
Flux FM

Im Interview erläutert ZZF-Historiker Hanno Hochmuth, was die Wohnungsbauserie 70 - die Standardplatte der ehemaligen DDR, die "50. Geburtstag feiert" - so beliebt gemacht hat. Zum Interview im Privatradio Flux FM

Tuesday, 14. January 2020
Der Tagesspiegel

Bundespräsident Steinmeier lässt momentan erforschen, wie seine Vorgänger mit der NS-Geschichte umgingen. Im Artikel über die Untersuchungen wird unter anderem ZZF-Direktor Frank Bösch zu Richard von Weizsäcker zitiert. Zum Beitrag

Monday, 13. January 2020
taz

Im Artikel über den Wiederaufbau der Garnisonkirche und das umstrittene Glockenspiel in Potsdam wird unter anderem die wissenschaftliche Untersuchung des Glockenspiels durch das ZZF behandelt. Zum Beitrag

Wednesday, 8. January 2020
WOCHENSPIEGEL Thüringen

Artikel über das Online-Archiv „Open Memory Box“, das privat aufgenommene Schmalfilme zum DDR-Alltag zeigt - einem Projekt, an dem u.a. das ZZF Potsdam beteiligt war. Artikel lesen

Monday, 6. January 2020
Potsdamer Neueste Nachrichten

Im Januar präsentiert die von Kerstin Brückweh geleitete ZZF-Forschungsgruppe "Die lange Geschichte der ,Wende‘" zusammen mit Anja SchröterClemens Villinger und Kathrin Zöller ihre Forschungsergebnisse auf einer Dialogreise mit dem Titel "Die Wende im Gespräch". Zum Artikel

Saturday, 4. January 2020
Junge Welt

Der Artikel bespricht den von ZZF-Historiker René Schlott herausgegebenen Sammelband "Raul Hilberg und die Holocaust-Historiographie.". Zum Beitrag

Saturday, 4. January 2020
SPIEGEL ONLINE

Die Hohenzollern-Familie hat den Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) gebeten, Ihnen auf dem nächsten Historikertag in München als Gast ein Rederecht einzuräumen. Im vergangenen Monat hatte der VHD entschieden, den Hohenzollern-Konflikt in München auf die Tagesordnung zu setzen. Die Sektion über die Hohenzollern wird Martin Sabrow, Direktor des ZZF Potsdam, leiten. Sabrow hatte das rechtliche Vorgehen der Hohenzollern gegen Äußerungen von Wissenschaftlern kritisiert und u.a. in einem offenen Brief am 20.12.2019 an Georg Friedrich Prinz von Preußen diesem vorgeworfen, die "Freiheit der Wissenschaft" anzugreifen. Spiegel-Artikel lesen

Friday, 3. January 2020
Cicero - Magazin für politische Kultur

Interview mit Martin Sabrow über Hintergründe zum Entschädigungs-Streit, den die Hohenzollern-Erben derzeit führen. Artikel lesen
Sabrow hatte das rechtliche Vorgehen der Hohenzollern gegen Äußerungen von Wissenschaftlern kritisiert und u.a. in einem offenen Brief am 20.12.2019 an Georg Friedrich Prinz von Preußen diesem vorgeworfen, die "Freiheit der Wissenschaft" anzugreifen.

Thursday, 2. January 2020
Neue Presse

Im Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (u.a. Neue Presse, Oberhessische Presse, Landeszeitung Lüneburg) spricht ZZF-Direktor Martin Sabrow über Legenden und Wahrheiten der Goldenen Zwanziger und erklärt, was wir aus der Weimarer Zeit lernen können. Zum Beitrag

Thursday, 16. January 2020
Märkische Allgemeine Zeitung

Mehr als vier Jahre forschte eine Gruppe von ZZF-Wissenschaftler unter Leitung von Kerstin Brückweh zu verschiedenen Bereichen der ostdeutschen Lebenswelt in den Wendejahren. Nun stellen sie im Januar auf einer Dialogreise durch Ostdeutschland erste Ergenisse vor. Dabei besuchte sie auch Kleinmachnow. Zum Artikel

Wednesday, 15. January 2020
Flux FM

Im Interview erläutert ZZF-Historiker Hanno Hochmuth, was die Wohnungsbauserie 70 - die Standardplatte der ehemaligen DDR, die "50. Geburtstag feiert" - so beliebt gemacht hat. Zum Interview im Privatradio Flux FM

Tuesday, 14. January 2020
Der Tagesspiegel

Bundespräsident Steinmeier lässt momentan erforschen, wie seine Vorgänger mit der NS-Geschichte umgingen. Im Artikel über die Untersuchungen wird unter anderem ZZF-Direktor Frank Bösch zu Richard von Weizsäcker zitiert. Zum Beitrag

Monday, 13. January 2020
taz

Im Artikel über den Wiederaufbau der Garnisonkirche und das umstrittene Glockenspiel in Potsdam wird unter anderem die wissenschaftliche Untersuchung des Glockenspiels durch das ZZF behandelt. Zum Beitrag

Wednesday, 8. January 2020
WOCHENSPIEGEL Thüringen

Artikel über das Online-Archiv „Open Memory Box“, das privat aufgenommene Schmalfilme zum DDR-Alltag zeigt - einem Projekt, an dem u.a. das ZZF Potsdam beteiligt war. Artikel lesen

Monday, 6. January 2020
Potsdamer Neueste Nachrichten

Im Januar präsentiert die von Kerstin Brückweh geleitete ZZF-Forschungsgruppe "Die lange Geschichte der ,Wende‘" zusammen mit Anja SchröterClemens Villinger und Kathrin Zöller ihre Forschungsergebnisse auf einer Dialogreise mit dem Titel "Die Wende im Gespräch". Zum Artikel

Saturday, 4. January 2020
Junge Welt

Der Artikel bespricht den von ZZF-Historiker René Schlott herausgegebenen Sammelband "Raul Hilberg und die Holocaust-Historiographie.". Zum Beitrag

Saturday, 4. January 2020
SPIEGEL ONLINE

Die Hohenzollern-Familie hat den Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) gebeten, Ihnen auf dem nächsten Historikertag in München als Gast ein Rederecht einzuräumen. Im vergangenen Monat hatte der VHD entschieden, den Hohenzollern-Konflikt in München auf die Tagesordnung zu setzen. Die Sektion über die Hohenzollern wird Martin Sabrow, Direktor des ZZF Potsdam, leiten. Sabrow hatte das rechtliche Vorgehen der Hohenzollern gegen Äußerungen von Wissenschaftlern kritisiert und u.a. in einem offenen Brief am 20.12.2019 an Georg Friedrich Prinz von Preußen diesem vorgeworfen, die "Freiheit der Wissenschaft" anzugreifen. Spiegel-Artikel lesen

Friday, 3. January 2020
Cicero - Magazin für politische Kultur

Interview mit Martin Sabrow über Hintergründe zum Entschädigungs-Streit, den die Hohenzollern-Erben derzeit führen. Artikel lesen
Sabrow hatte das rechtliche Vorgehen der Hohenzollern gegen Äußerungen von Wissenschaftlern kritisiert und u.a. in einem offenen Brief am 20.12.2019 an Georg Friedrich Prinz von Preußen diesem vorgeworfen, die "Freiheit der Wissenschaft" anzugreifen.

Thursday, 2. January 2020
Neue Presse

Im Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (u.a. Neue Presse, Oberhessische Presse, Landeszeitung Lüneburg) spricht ZZF-Direktor Martin Sabrow über Legenden und Wahrheiten der Goldenen Zwanziger und erklärt, was wir aus der Weimarer Zeit lernen können. Zum Beitrag