Monday, 2. March 2020
Petersburger Dialog

In der März-Ausgabe der Zeitung (deutsche Website-Ausgabe) schreibt ZZF-Historikerin Corinna Kuhr-Korolev in einem Gastbeitrag über Kulturgüter, die im Zweiten Weltkrieg nach dem Einmarsch deutscher Truppen in Russland, wie auch die Ukraine und Belarus, nach Deutschland verschwanden. Zum Beitrag
Corinna Kuhr-Korolev ist Mitherausgeberin des 2019 erschienenen Buches "Raub und Rettung. Russische Museen im Zweiten Weltkrieg“.

Sunday, 1. March 2020
Potsdamer Neueste Nachrichten

In einem Symposium im Potsdam Museum diskutierten Experten über den Umgang mit Fritz Eisels Mosaik am Kreativhaus Rechenzentrum in der Potsdamer Innenstadt. ZZF-Direktor Martin Sabrow plädierte auf der Tagung für einen Verbleib des 18-teiligen Mosaiks am angestammten Ort. Artikel lesen

Saturday, 29. February 2020
radioeins | rbb

Interview mit ZZF-Historiker Dominik Rigoll zur Geschichte des Terrors von rechts in der Bundesrepublik. Rigoll weist darufhin, dass die rechte Gewalt in Deutschland eine lange Tradition habe, bisher aber kaum erforscht und dokumentiert sei. Im vergangenen Monat  fand am ZZF Potsdam eine von ihm organisierte Konferenz statt, die sich mit dieser Forschungslücke beschäftigt hat. Interview zum Nachhören (06:31 Min.)

Thursday, 27. February 2020
MOZ.de

Das ZZF Potsdam und das Wandlitzer Barnim-Panorama Bogensee kooperieren in einem neuen Projekt zur Historie der ehemaligen Jugendhochschule der FDJ und der Goebbels-Villa am Bogensee. Am ZZF wird das Projekt von Irmgard Zündorf und Jürgen Danyel geleitet und von Anja Tack bearbeitet. Beitrag lesen

Tuesday, 25. February 2020
Dialog

Bericht über die Tagung „Kontinuitäten rechter Gewalt“ im Heft "Dialog" des Moses Mendelssohn-Zentrums Potsdam. Zum Heft (Bericht auf Seite 3)

Monday, 24. February 2020
Rhein-Neckar-Zeitung

Im Interview nimmt ZZF-Historiker David Bebnowski u.a. dazu Stellung, weshalb er eine Äquidistanz von AfD und Linkspartei für falsch hält. Zum Interview

Sunday, 23. February 2020
Tagesspiegel

Im Streit um das juristische Vorgehen der Hohenzollern gegen Historiker*innen und Medien scheint es vorerst nicht zu einer Einigung zu kommen. Entgegen der Ankündigung der Familie Hohenzollern sei die einstweilige Verfügung gegen ZZF Historiker Winfried Süß nicht zurückgezogen worden. Martin Sabrow bedauert die Entwicklung, die seiner Ansicht nach auch dem Haus Hohenzollern selbst schade. Zum Beitrag

Thursday, 20. February 2020
Deutschlandfunk

Ein Beitrag über die Tagung "Kontinuitäten rechter Gewalt. Ideologien – Praktiken – Wirkungen" des Zeithistorischen Arbeitskreises Extreme Rechte (13.-14. Februar 2020 am ZZF Potsdam) und Interview-Statements von ZZF-Historiker Dominik Rigoll. Beitrag zum Nachhören

Wednesday, 19. February 2020
Deutschlandfunk Kultur

Artikel über die Tagung „Kontinuitäten rechter Gewalt“, in dem unter anderem ZZF-Historiker Dominik Rigoll zitiert wird. Zum Beitrag

Sunday, 16. February 2020
MDR | Fernsehen

Ein Beitrag in der Magazinsendung "Zeitreise" über Strukturen des modernen Rechtsextremismus. Im Experten-Interview wird u.a. ZZF-Historiker Dominik Rigoll befragt. Zum Beitrag auf MDR.de
Dominik Rigoll ist einer der Organisatoren der Tagung Kontinuitäten rechter Gewalt. Ideologien – Praktiken – Wirkungen, die vom 13.-14.02.2020 am ZZF Potsdam stattfand.

Monday, 2. March 2020
Petersburger Dialog

In der März-Ausgabe der Zeitung (deutsche Website-Ausgabe) schreibt ZZF-Historikerin Corinna Kuhr-Korolev in einem Gastbeitrag über Kulturgüter, die im Zweiten Weltkrieg nach dem Einmarsch deutscher Truppen in Russland, wie auch die Ukraine und Belarus, nach Deutschland verschwanden. Zum Beitrag
Corinna Kuhr-Korolev ist Mitherausgeberin des 2019 erschienenen Buches "Raub und Rettung. Russische Museen im Zweiten Weltkrieg“.

Sunday, 1. March 2020
Potsdamer Neueste Nachrichten

In einem Symposium im Potsdam Museum diskutierten Experten über den Umgang mit Fritz Eisels Mosaik am Kreativhaus Rechenzentrum in der Potsdamer Innenstadt. ZZF-Direktor Martin Sabrow plädierte auf der Tagung für einen Verbleib des 18-teiligen Mosaiks am angestammten Ort. Artikel lesen

Saturday, 29. February 2020
radioeins | rbb

Interview mit ZZF-Historiker Dominik Rigoll zur Geschichte des Terrors von rechts in der Bundesrepublik. Rigoll weist darufhin, dass die rechte Gewalt in Deutschland eine lange Tradition habe, bisher aber kaum erforscht und dokumentiert sei. Im vergangenen Monat  fand am ZZF Potsdam eine von ihm organisierte Konferenz statt, die sich mit dieser Forschungslücke beschäftigt hat. Interview zum Nachhören (06:31 Min.)

Thursday, 27. February 2020
MOZ.de

Das ZZF Potsdam und das Wandlitzer Barnim-Panorama Bogensee kooperieren in einem neuen Projekt zur Historie der ehemaligen Jugendhochschule der FDJ und der Goebbels-Villa am Bogensee. Am ZZF wird das Projekt von Irmgard Zündorf und Jürgen Danyel geleitet und von Anja Tack bearbeitet. Beitrag lesen

Tuesday, 25. February 2020
Dialog

Bericht über die Tagung „Kontinuitäten rechter Gewalt“ im Heft "Dialog" des Moses Mendelssohn-Zentrums Potsdam. Zum Heft (Bericht auf Seite 3)

Monday, 24. February 2020
Rhein-Neckar-Zeitung

Im Interview nimmt ZZF-Historiker David Bebnowski u.a. dazu Stellung, weshalb er eine Äquidistanz von AfD und Linkspartei für falsch hält. Zum Interview

Sunday, 23. February 2020
Tagesspiegel

Im Streit um das juristische Vorgehen der Hohenzollern gegen Historiker*innen und Medien scheint es vorerst nicht zu einer Einigung zu kommen. Entgegen der Ankündigung der Familie Hohenzollern sei die einstweilige Verfügung gegen ZZF Historiker Winfried Süß nicht zurückgezogen worden. Martin Sabrow bedauert die Entwicklung, die seiner Ansicht nach auch dem Haus Hohenzollern selbst schade. Zum Beitrag

Thursday, 20. February 2020
Deutschlandfunk

Ein Beitrag über die Tagung "Kontinuitäten rechter Gewalt. Ideologien – Praktiken – Wirkungen" des Zeithistorischen Arbeitskreises Extreme Rechte (13.-14. Februar 2020 am ZZF Potsdam) und Interview-Statements von ZZF-Historiker Dominik Rigoll. Beitrag zum Nachhören

Wednesday, 19. February 2020
Deutschlandfunk Kultur

Artikel über die Tagung „Kontinuitäten rechter Gewalt“, in dem unter anderem ZZF-Historiker Dominik Rigoll zitiert wird. Zum Beitrag

Sunday, 16. February 2020
MDR | Fernsehen

Ein Beitrag in der Magazinsendung "Zeitreise" über Strukturen des modernen Rechtsextremismus. Im Experten-Interview wird u.a. ZZF-Historiker Dominik Rigoll befragt. Zum Beitrag auf MDR.de
Dominik Rigoll ist einer der Organisatoren der Tagung Kontinuitäten rechter Gewalt. Ideologien – Praktiken – Wirkungen, die vom 13.-14.02.2020 am ZZF Potsdam stattfand.