Donnerstag, 10. März 2022
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Nach mehr als zwei Jahren rechtlicher Auseinandersetzungen hat Georg Friedrich Prinz von Preußen seinen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Dr. Winfried Süß zurückgezogen.

Pressemitteilung des ZZF Potsdam vom 10. März 2022 - ZZF-Historiker Winfried Süß gewinnt Rechtsstreit gegen Georg Friedrich Prinz von Preußen (pdf)

Welt - Hunger - Hilfe: Themenheft der "Zeithistorischen Forschungen", 2-2021
Dienstag, 22. Februar 2022
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Das aktuelle Heft der Fachzeitschrift „Zeithistorische Forschungen“ untersucht und diskutiert Fragen der Welternährung und Hungerhilfe. Nach wie vor gehört Hunger zu den größten Menschheitsproblemen, eng verknüpft mit Aspekten der sozialen Ungleichheit, der Gesundheitsversorgung, der Demographie und der Migration, der Umweltsituation und des Klimawandels. Um dies besser einordnen und bewerten zu können, bedarf es nicht zuletzt historischer Erklärungen. Hunger ist kein Naturereignis, sondern hat eine Geschichte.

Dienstag, 7. Dezember 2021
Pressemitteilung der Leibniz-Gemeinschaft

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen verurteilt die diffamierende Berichterstattung der BI

Foto: Achim Saupe
Mittwoch, 17. November 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Ob Denkmalstürze oder Restitutionsforderungen, Debatten um den Epochencharakter des Anthropozäns als Zeitalter des Menschen, oder die Auswirkungen des Verlusts von Biodiversität: Die Auseinandersetzung um den „Wert der Vergangenheit“ nimmt einen immer größeren Raum in der gesellschaftlichen Debat

Nikolai Okunew: Autor der im Ch. Links Verlag erschienenen Studie "Red Metal"
Montag, 15. November 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Heavy Metal war eine der größten Jugendsubkulturen der späten DDR. Nikolai Okunew vom ZZF Potsdam hat diese Szene erstmals historisch erforscht. In seinem am 15. November 2021 erscheinenen Buch „Red Metal“ zeigt er, dass die Partei mit ihrem offiziellen Kulturprogramm den Kampf um die Gunst der Jugendlichen längst verloren hatte.

Zur Pressemitteilung des ZZF Potsdam vom 15. November 2021
Kutte statt Blauhemd: neue Studie erforscht die »Heavy Metal«-Szene hinter dem Eisernen Vorhang (pdf)

Donnerstag, 11. November 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Das Themenheft der Fachzeitschrift „Zeithistorische Forschungen“ beleuchtet Nostalgie als Begriff, Phänomen und Problem. Häufig dient der Begriff dazu, anderen einen Mangel an Gegenwartssinn und Zukunftsoffenheit zu bescheinigen oder ihnen gar eine Verklärung der Vergangenheit vorzuwerfen. Das Themenheft soll zu einem differenzierteren Umgang mit kulturellen und politischen Aspekten der Nostalgie in Geschichte und Gegenwart beitragen.

Pressemitteilung des ZZF Potsdam vom 11. November 2021 - ZF Heft zum Thema Nostalgie (pdf)

Michael Homberg hat den "Zeitgeschichte digital"-Preis 2021 erhalten, Foto: Marion Schlöttke / ZZF
Donnerstag, 11. November 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) wurde zum fünften Mal der »Zeitgeschichte digital«-Preis verliehen. Der vom Verein der Freunde und Förderer des ZZF gestiftete Preis ging an den Potsdamer Historiker Dr. Michael Homberg für seinen Beitrag »Computerliebe«, der sich den Anfängen der elektronischen Partnervermittlung in den USA und Westeuropa widmet. Erstmals wurde zudem ein Sonderpreis für ein Lebenswerk im Bereich der digitalen Geschichtswissenschaft vergeben: Die Auszeichnung erhielt Professor Dr. Rüdiger Hohls von der Humboldt Universität zu Berlin für seine Pionierarbeit beim Aufbau des Dienstes »H-Soz-Kult«.

Zur Pressemitteilung des ZZF vom 11. November 2021
Michael Hombergs Beitrag zur elektronischen Partnervermittlung gewinnt den  Zeitgeschichte-digital Preis 2021 (pdf)

Freitag, 24. September 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Der Ausschuss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern hat am vergangenen Mittwoch einem Antrag des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) zugestimmt: Demnach soll das ZZF ab 2024 jährlich mit 540.000 Euro unterstützt werden, um eine neue Forschungslinie zur Geschichte der Globalisierung aufzubauen. Der finalen Entscheidung der GWK-Konferenz im kommenden Jahr sieht das ZZF sehr positiv entgegen.

Presseinformation des ZZF Potsdam vom 24.09.2021: ZZF Potsdam erhält Sonderförderung zur Erforschung der Globalisierung (pdf)

Donnerstag, 26. August 2021
ZZF Potsdam

Am 30. Oktober 1961 schloss die Bundesrepublik ein Anwerbeabkommen mit der Türkei. Die „Gastarbeiter“ kamen, blieben – und prägen die bundesdeutsche Gesellschaft bis heute. Im Vorfeld des 60. Jahrestags des Abkommens, am 30. August 2021, erscheint im Wallstein Verlag die migrationshistorische Studie „Vom Gast zum Gastwirt? Türkische Arbeitswelten in West-Berlin“. Das Buch des Historikers Stefan Zeppenfeld entstand am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Presseinformation des ZZF Potsdam vom 26.08.2021 zum Buch über "Türkische Arbeitswelten in West-Berlin" (pdf)

© Stiftung Berliner Mauer, Schenkung von Christa Arndt
Montag, 9. August 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Zum 60. Jahrestag des Mauerbaus zeigt die Website www.chronik-der-mauer.de seltene Kassiber, die über die Berliner Mauer geworfen wurden.

Donnerstag, 10. März 2022
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Nach mehr als zwei Jahren rechtlicher Auseinandersetzungen hat Georg Friedrich Prinz von Preußen seinen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Dr. Winfried Süß zurückgezogen.

Pressemitteilung des ZZF Potsdam vom 10. März 2022 - ZZF-Historiker Winfried Süß gewinnt Rechtsstreit gegen Georg Friedrich Prinz von Preußen (pdf)

Welt - Hunger - Hilfe: Themenheft der "Zeithistorischen Forschungen", 2-2021
Dienstag, 22. Februar 2022
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Das aktuelle Heft der Fachzeitschrift „Zeithistorische Forschungen“ untersucht und diskutiert Fragen der Welternährung und Hungerhilfe. Nach wie vor gehört Hunger zu den größten Menschheitsproblemen, eng verknüpft mit Aspekten der sozialen Ungleichheit, der Gesundheitsversorgung, der Demographie und der Migration, der Umweltsituation und des Klimawandels. Um dies besser einordnen und bewerten zu können, bedarf es nicht zuletzt historischer Erklärungen. Hunger ist kein Naturereignis, sondern hat eine Geschichte.

Dienstag, 7. Dezember 2021
Pressemitteilung der Leibniz-Gemeinschaft

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen verurteilt die diffamierende Berichterstattung der BI

Foto: Achim Saupe
Mittwoch, 17. November 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Ob Denkmalstürze oder Restitutionsforderungen, Debatten um den Epochencharakter des Anthropozäns als Zeitalter des Menschen, oder die Auswirkungen des Verlusts von Biodiversität: Die Auseinandersetzung um den „Wert der Vergangenheit“ nimmt einen immer größeren Raum in der gesellschaftlichen Debat

Nikolai Okunew: Autor der im Ch. Links Verlag erschienenen Studie "Red Metal"
Montag, 15. November 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Heavy Metal war eine der größten Jugendsubkulturen der späten DDR. Nikolai Okunew vom ZZF Potsdam hat diese Szene erstmals historisch erforscht. In seinem am 15. November 2021 erscheinenen Buch „Red Metal“ zeigt er, dass die Partei mit ihrem offiziellen Kulturprogramm den Kampf um die Gunst der Jugendlichen längst verloren hatte.

Zur Pressemitteilung des ZZF Potsdam vom 15. November 2021
Kutte statt Blauhemd: neue Studie erforscht die »Heavy Metal«-Szene hinter dem Eisernen Vorhang (pdf)

Donnerstag, 11. November 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Das Themenheft der Fachzeitschrift „Zeithistorische Forschungen“ beleuchtet Nostalgie als Begriff, Phänomen und Problem. Häufig dient der Begriff dazu, anderen einen Mangel an Gegenwartssinn und Zukunftsoffenheit zu bescheinigen oder ihnen gar eine Verklärung der Vergangenheit vorzuwerfen. Das Themenheft soll zu einem differenzierteren Umgang mit kulturellen und politischen Aspekten der Nostalgie in Geschichte und Gegenwart beitragen.

Pressemitteilung des ZZF Potsdam vom 11. November 2021 - ZF Heft zum Thema Nostalgie (pdf)

Michael Homberg hat den "Zeitgeschichte digital"-Preis 2021 erhalten, Foto: Marion Schlöttke / ZZF
Donnerstag, 11. November 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) wurde zum fünften Mal der »Zeitgeschichte digital«-Preis verliehen. Der vom Verein der Freunde und Förderer des ZZF gestiftete Preis ging an den Potsdamer Historiker Dr. Michael Homberg für seinen Beitrag »Computerliebe«, der sich den Anfängen der elektronischen Partnervermittlung in den USA und Westeuropa widmet. Erstmals wurde zudem ein Sonderpreis für ein Lebenswerk im Bereich der digitalen Geschichtswissenschaft vergeben: Die Auszeichnung erhielt Professor Dr. Rüdiger Hohls von der Humboldt Universität zu Berlin für seine Pionierarbeit beim Aufbau des Dienstes »H-Soz-Kult«.

Zur Pressemitteilung des ZZF vom 11. November 2021
Michael Hombergs Beitrag zur elektronischen Partnervermittlung gewinnt den  Zeitgeschichte-digital Preis 2021 (pdf)

Freitag, 24. September 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Der Ausschuss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern hat am vergangenen Mittwoch einem Antrag des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) zugestimmt: Demnach soll das ZZF ab 2024 jährlich mit 540.000 Euro unterstützt werden, um eine neue Forschungslinie zur Geschichte der Globalisierung aufzubauen. Der finalen Entscheidung der GWK-Konferenz im kommenden Jahr sieht das ZZF sehr positiv entgegen.

Presseinformation des ZZF Potsdam vom 24.09.2021: ZZF Potsdam erhält Sonderförderung zur Erforschung der Globalisierung (pdf)

Donnerstag, 26. August 2021
ZZF Potsdam

Am 30. Oktober 1961 schloss die Bundesrepublik ein Anwerbeabkommen mit der Türkei. Die „Gastarbeiter“ kamen, blieben – und prägen die bundesdeutsche Gesellschaft bis heute. Im Vorfeld des 60. Jahrestags des Abkommens, am 30. August 2021, erscheint im Wallstein Verlag die migrationshistorische Studie „Vom Gast zum Gastwirt? Türkische Arbeitswelten in West-Berlin“. Das Buch des Historikers Stefan Zeppenfeld entstand am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Presseinformation des ZZF Potsdam vom 26.08.2021 zum Buch über "Türkische Arbeitswelten in West-Berlin" (pdf)

© Stiftung Berliner Mauer, Schenkung von Christa Arndt
Montag, 9. August 2021
Pressemitteilung des ZZF Potsdam

Zum 60. Jahrestag des Mauerbaus zeigt die Website www.chronik-der-mauer.de seltene Kassiber, die über die Berliner Mauer geworfen wurden.