Svea
 
Hammerle
Stipendiatin

Kontakt

Svea Hammerle

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

E-Mail: svea.hammerle [at] zzf-potsdam.de
 

Vita

seit 15.04.2021

Stipendiatin (Anschubstipendium) am ZZF Potsdam in Abteilung III "Medien- und Informationsgesellschaft"  

01/2021 - 04/2021

 

Assoziierte Doktorandin am ZZF Potsdam in Abteilung III mit einem Projekt zu Fotoalben deutscher Soldaten vom Überfall auf Polen 1939

 

05/2018 - 09/2020

Wissenschaftliches Volontariat an der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, Berlin

10/2015 - 02/2018

Master of Arts in Holocaust Communication and Tolerance am Touro College, Berlin

Thema der Abschlussarbeit: "Der Mord an Martin Fleischmann - Ein Lynchmord? Praktische Anwendung des Lynchskripts von Thomas Klatetzki"

08/2014 - 05/2015

Sprachassistentin am Whitman College, Walla Walla, Washington, USA

10/2010 - 09/2014

Bachelor of Arts in Neuere und Neueste Geschichte und English and American Studies an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

geb. 1990 in Stuttgart

Projekte

Publikationen

Herausgeberschaft

80 Jahre danach. Bilder und Tagebücher deutscher Soldaten vom Überfall auf Polen 1939, Metropol Verlag, Berlin 2019 (gemeinsam mit Hans-Christian Jasch und Stephan Lehnstaedt).

Aufsätze               

Stumme Zeugnisse 1939 – Der deutsche Überfall auf Polen in Bildern und Dokumenten – Chancen und Herausforderungen von Online-Ausstellungen, in: Haus Schlesien (Hrsg.): Die Geschichten hinter den Objekten. Schlesische Kriegsschicksale 1939-1945. Tagungsband, Königswinter 2020, S. 30-39.

80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen. Projekte der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, in: LaG Magazin 2019 (07/19). URL: http://lernen-aus-der-geschichte.de/Lernen-und-Lehren/content/14559

Ausstellungskataloge

Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Hrsg.): Im Angesicht der Vernichtung. Arbeit und Widerstand in den Ghettos 1941-1944. Eine Ausstellung von Student*innen des Touro College Berlin in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Ausstellungskatalog, Berlin 2017.

Tagungsberichte

Die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit den Diktaturen nach 1949 und 1989 - Wahrnehmungen und Diskurse im interdisziplinären Blick, 07.02.2019 – 08.02.2019 Berlin, in: H-Soz-Kult, 19.09.2019. URL: www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8452

Ausstellungen

Online-Ausstellung „Stumme Zeugnisse 1939 - Der deutsche Überfall auf Polen in Bildern und Dokumenten“ für die Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, Berlin
URL: https://onlinesammlungen.ghwk.de/stummezeugnisse/

Online-Ausstellung „Digitale Foto-Ausstellung zum deutschen Überfall auf Polen 1939 - Aus dem Bestand Kurt Seeligers“ für die Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, Berlin
URL: https://onlinesammlungen.ghwk.de/seeliger/

Wanderausstellung „Im Angesicht der Vernichtung – Arbeit und Widerstand in den Ghettos 1941-1944“ für die Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin
URL: https://www.gdw-berlin.de/angebote/ausstellungen/ausstellung/view-aus/im-angesicht-der-vernichtung-arbei/

Vorträge

Fotografien deutscher Soldaten vom Überfall auf Polen 1939, Seminarreihe „Festung Archiv“ Historische Bilder Lesen, 19.11.2020, Pilecki Institut, Berlin.

Stumme Zeugnisse 1939 – Der deutsche Überfall auf Polen in Bildern und Dokumenten. Chancen und Herausforderungen von Online-Ausstellungen, 5. Deutsch-polnische Kuratorentagung „Schlesische Kriegsschicksale 1939-1945“, 20.-22.11.2019, Haus Schlesien, Königswinter.

Stumme Zeugnisse 1939 - Der deutsche Überfall auf Polen in Bildern und Dokumenten, Didaktik-Workshop der Gemeinsamen Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission der Historiker und Geographen „Der Zweite Weltkrieg aus europäischer Perspektive“, 28.09.2019, Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Berlin.

Das Internet als Informationsquelle für historisches Lernen - Zwei Online-Ausstellungen der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, 65. Bundesweites Gedenkstättenseminar „Herausforderungen des Digitalen für Gedenkstätten und Dokumentationszentren“ 27.-29.06.2019, Arolsen Archives.

Der Überfall auf Polen in den Augen der Besatzer. Deutsche fotografische Quellen und ihre Wahrnehmung heute, Fachkräftetreffen Berlin-Kielce „1939 im deutsch-polnischen Dialog“, 25.06.2019, Topografie des Terrors, Berlin.