Lena
 
Senoner
Stipendiatin/Doktorandin

Kontakt

Lena Senoner

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

E-Mail: senoner [at] zzf-potsdam.de
 

Vita

seit 1. Januar 2020
Doktorandin am ZZF Potsdam in der Abteilung "Geschichte des Wirtschaftens"

04/2018 - 12/2019
 M.A. "Geschichte" an der Goethe-Universität Frankfurt; Abschlussarbeit: "In guten wie in schlechten Zeiten? Jospeh Schumpeter im wissenschaftlichen und freundschaftlichen Austasuch mit Arthur Spiethoff"

01/2019 - 12/2019
Studentische Hilfskraft und Tutorin des Proseminars "Wirtschaft- und Sozialgeschichte der BRD" am Lehrstuhl für Wirtschaft- und Sozialgeschichte, Prof. Werner Plumpe, Goethe-Universität Frankfurt

10/2016 -  03/2019
B.Sc. "Wirtschaftswissenschaften", Gutenberg-Universität Mainz

11/2017 - 12/2018
Studentische Hilfskraft am SFB 1095 "Schwächediskurse und Ressourcenregime" im Teilprojekt "Ressourcenverbrauch und ökonomisches Kalkül: Wahrnehmung, Entscheidungsstrukturen und Anpassungspraktiken in der deutschen chemischen Industrie zwischen 1860 und 1960", Goethe-Universität Frankfurt

01/2017 - 12/2018
Studentische Hilfskraft im Programm "Starker Start ins Studium am Zentrum Geisteswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt

10/2014 - 03/2018
B.A. Geschichte mit den Nebenfächern Volks- und Betriebswirtschaftlehre, Goethe-Universität Frankfurt

05/2016
Praktikantin bei der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte, Frankfurt

10/2015-12/2016
Studentische Mitkuratorin der Ausstellung "Selektion von Entebbe", Anne-Frank Bildungsstätte, Frankfurt

10/2012-09/2014
Studium der Geschichte und Volkswirtschaftslehre, LMU München

1993
geboren in München

Projekte

Vorträge

Summer School Business History Universität Tübingen/ Glasgow: "Business Beyond the Brink": “Socialist Crisis Management? The Foreign Trade Organization Carl Zeiss Jena on the Dutch Market”, August 2022.

Kolloquium für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte Bochum (Prof. Dr. Ziegler): "Außenhandel nach Plan? Das Geschäftsgebaren der Außenhandelsbetriebe der DDR", Juni 2022.

Kolloquium für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Frankfurt am Main (Prof. Dr. Plumpe): "Außenhandel nach Plan? Das Geschäftsgebaren der Außenhandelsbetriebe der DDR", Juni 2022.

German-Czech Conference for Young Reseachers "On Borders and Boundaries", LMU München:“Overcoming Borders between the Socialist and Capitalist World Economy – The activities of the Foreign Trade Organization Carl Zeiss Jena on the British Market”, April 2022.

Kolloquium für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Frankfurt (Prof. Dr. Plumpe): "In guten wie in schlechten Zeiten? Der wissenschaftlichen und freundschaftliche Austausch von Arthur Spiethoff und Joseph Schumpeter, April 2019.