Medien

Donnerstag, 21. Juni 2018
Deutschlandfunk
Donnerstag, 21. Juni 2018
Die Zeit

Beitrag über die Garnisonkirche in Potsdam. ZZF-Direktor Martin Sabrow spricht sich für den Wiederaufbau des Turms, nicht aber des Kirchenschiffes aus.

Mittwoch, 20. Juni 2018
Der Tagesspiegel

Artikel über die kürzlich vom ZZF Potsdam und dem IfZ München-Berlin veröfentlichte Studie "Hüter der Ordnung" über die Geschichte des Bundesinnenministeriums (BMI) und des Ministeriums des Innern der DDR (MdI).

Mittwoch, 20. Juni 2018
rbb24

Der Leiter der Stasi-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen im ehemaligen Stasi-Gefängnis, Hubertus Knabe, hat die Zusammenarbeit mit dem Förderverein vorläufig beendet. Zuletzt hatte sich ZZF-Historiker Jens Gieseke kritisch zur Arbeit des Fördervereins geäußert.

Mittwoch, 20. Juni 2018
MDR

Ein Beitrag in der Sendung mdr Aktuell über die Buchpräsentation "Hüter der Ordnung" des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat, des ZZF Potsdam und des IfZ am 19. Juni 2018 im BMI in Berlin.

Mittwoch, 20. Juni 2018
Märkische Onlinezeitung

Elke Kimmel, promovierte Historikerin und assoziierte Wissenschaftlerin am ZZF Potsdam, hat die Leitung im Wandlitzer Barnim-Panorama übernommen.

Mittwoch, 20. Juni 2018
Potsdamer Neueste Nachrichten

Beitrag über die kürzlich vorgestellte Studie "Hüter der Ordnung". Das Buch fasst Ergebnisse eines knapp vierjährigen Forschungsprojekts des ZZF Potsdam und des IfZ München-Berlin über die Geschichte des Bundesinnenministeriums (BMI) und des Ministeriums des Innern der DDR (MdI) zusammen.

Dienstag, 19. Juni 2018
Süddeutsche Zeitung

Artikel zur Veröffentlichung der Studie "Hüter der Ordnung" über die Personalpolitik der Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin nach 1945. 

Dienstag, 19. Juni 2018
Berliner Zeitung

Artikel über die Beendigung der Zusammenarbeit der Gedenkstätte Hohenschönhausen mit deren Förderverein. ZZF-Historiker Jens Gieseke hatte zuletzt die Politisierung des Fördervereins kritisiert.

Sonntag, 17. Juni 2018
Deutschlandfunk

Ein Beitrag anlässlich zur Gründung von Deutschlandradio vor 25 Jahren am 17. Juni 1993. Mit Statements von Christoph Classen, Wissenschaftler am ZZF Potsdam und Experte für Mediengeschichte.
Zum Beitrag