Presse

Dienstag, 9. April 2019
rbb Kulturradio

Anlässlich der Eröffnung des Erinnerungspfads an die DDR-Grenze in Potsdam am 10. April 2019 ein Gespräch mit der Historikerin Florentine Schmidtmann. Sie hat für das ZZF Potsdam die wissenschaftliche Projekt-Recherche verantwortet.
Gespräch zum Nachhören

Sonntag, 7. April 2019
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Zum Tode des Hamburger Zeithistorikers Axel Schildt ein Nachruf von Martin Sabrow, Direktor des ZZF Potsdam..
(Der Beitrag ist nicht online)

Samstag, 6. April 2019
Märkische Allgemeine Zeitung

Ein Info-Pfad mit acht Stelen zwischen Villa Schöningen und Villa Gutmann wird ab dem 10. April 2019 an die DDR-Staatsgrenze am Jungfernsee und die deutsch-deutsche Teilung in Potsdam erinnern. Entwickelt haben den Erinnerungspfad das ZZF Potsdam und der Verein Erinnerungsorte Potsdam im Rahmen eines gemeinsamen Projekts. Florentine Schmidtmann, assoziierte Historikerin am ZZF Potsdam, hat das Projekt bearbeitet.
Artikel online lesen

Donnerstag, 4. April 2019
Der Tagesspiegel

Ein Beitrag von ZZF-Historikerin Stefanie Eisenhuth über die amerikanische Tradition von US-Präsidenten zu einem „Town Hall Meeting“ Bürger*innen einzuladen.

Donnerstag, 4. April 2019
Aktuálně - Tschechisches Nachrichtenportal

Interview mit Bodo Mrozek, assoziierter Wissenschaftler am ZZF Potsdam und Popmusik-Experte, über den Clip für das neue Album der Gruppe Rammstein, der kritische Reaktionen hervorruft. Der neue Rammstein-Clip sei eine schlechtere und kommerzielle Kopie von Laibach, so Mrozek. Beitrag online lesen

Montag, 1. April 2019
Der Tagesspiegel

Buchbesprechung von Gerrit Bartels zu "Bodo Mrozek: Jugend - Pop - Kultur". "Durch den gewachsenen zeitlichen Abstand (...) ist diese Wiege des Pop zunehmend aus dem Blickfeld geraten; Bodo Mrozek rückt sie wieder näher an die Pop-Gegenwart", lautet das Fazit von Bartels. Beitrag lesen

Samstag, 30. März 2019
Der Spiegel

Ausgehend von Martin Diebels Buch "Die Stunde der Exektive" schreibt Klaus Wiegrefe über Geheimpläne des Bundesministerium des Inneren und stützt sich dabei auf das ZZF-Forschungsprojekt "Die Nachkriegsgeschichte des BMI und des MdI". Das Buch von Martin Diebel ist am 1. April 2019 erschienen und fasst die Ergebnisse seines Forschungsprojekts am ZZF Potsdam zusammen (Artikel online derzeit nicht verfügbar)

 

 

Samstag, 30. März 2019
Deutschlandfunk Kultur

Gespräch mit Bodo Mrozek, Pophistoriker und assoziierter Wissenschaftler am ZZF Potsdam, über "Echtzeit" in der Popmusik. Mrozek erzählt in einer kleinen Geschichte der Studioaufnahme, wie Pop – anders als Klassik – immer schon durch seine Produziertheit faszinierte, man also in Echtzeit gar nicht anwesend sein muss, wenn Hits entstehen. Beitrag zum Nachhören (06:08 Min)

Samstag, 30. März 2019
Kristeligt Dagblad

Ein Interview mit ZZF-Historiker Frank Bösch über sein neues Buch "Zeitenwende 1979" in der überregionalen, dänischen Tageszeitung Kristeligt Dagblad (Kopenhagen).
Interview online lesen

Freitag, 29. März 2019
Märkische Allgemeine Zeitung

Ein neu erschienenes Buch thematisiert die "Ostfrau" - eine Buchvorstellung in Berlin am 25. März moderierte ZZF-Historikerin Annette Schuhmann. „Es braucht zeitliche Distanz, um Geschichte einzuordnen, der Abstand von 30 Jahren hat sich oft als nützlich erwiesen", wird Schuhmann zitiert. Artikel online lesen