Presse

Donnerstag, 28. Februar 2019
Süddeutsche Zeitung

Bericht über die Tagung zu "Briefkultur(en) in der deutschen Geschichtswissenschaft" am Historischen Kolleg in München an der u.a. Martin Sabrow, Zeithistoriker und Direktor des ZZF Potsdam, teilnahm.
Beitrag lesen

Mittwoch, 27. Februar 2019
Potsdamer Neueste Nachrichten

Gespräch mit ZZF-Wissenschaftler Dominik Rigoll über den Umgang mit rechten Partei seit den 50er Jahren in Deutschland, Umarmungstaktik, den Verfassungsschutz und die Partei AfD. Dominik Rigoll war Initiator eines Workshops zum Thema "Rechtsextremismus als Gegenstand der Zeitgeschichte", der am ZZF (1. Februar 2019) stattgefunden hatte, und auf dem die Gründung eines Arbeitskreises beschlossen wurde, um den Austausch zum Thema fortzuführen. (Der Artikel ist derzeit noch nicht online.)

Mittwoch, 27. Februar 2019
Hessischer Rundfunk

Im Podcast spricht ZZF-Direktor Frank Bösch über sein neues Buch "Zeitenwende 1979".

Mittwoch, 27. Februar 2019
Der Tagesspiegel

Bei einem Workshop am ZZF Potsdam zum Thema "Rechtsextremismus als Gegenstand der Zeitgeschichte" (1.2.2019) entstand das Vorhaben, einen Arbeitskreis zur Rechtsextremismusforschung zu gründen. Frank Bösch, Zeithistoriker und Direktor des ZZf Potsdam, unterstützt die Netzwerk-Initiative. Im Artikel erläutert Bösch die Geschichte rechter Parteien nach 1945 und beantwortet die Frage, weshalb - seiner Meinung nach - die AfD im Aufwind ist.
Zum Artikel

Sonntag, 24. Februar 2019
taz

Rudolph Walther bespricht das Buch von Frank Bösch: "Zeitenwende 1979. Als die Welt von heute begann" (C.H. Beck, München 2019).
Zum Beitrag

Donnerstag, 21. Februar 2019
Neues Deutschland

Anlässlich der Wahl Friedrich Eberts zum Reichspräsidenten am 11. Februar 1919 lud die SPD zu zur Diskussionsrunde. Unter dem Motto "Friedrich Ebert – Mut zur Demokratie!" diskutierte auch ZZF-Historiker Rüdiger Graf auf dem Podium.

Donnerstag, 21. Februar 2019
rbb Kulturradio

Anlässlich der Tagung "Steine des Anstoßes oder normiertes Ritual?" ein Gespräch mit Anna Warda, Historikerin und assoziierte Doktorandin am ZZF Potsdam, über das Stolperstein-Projekt, Kritik am Projekt und ihre Ziele für die Tagung.
Beitrag zum Nachhören (6:03min)

Donnerstag, 21. Februar 2019
Märkische Allgemeine Zeitung

Rüdiger Braun berichtet von der Buchvorstellung zu Frank Böschs neuem Werk "Zeitenwende - 1979", einer Veranstaltung des Vereins der Freunde und Förderer des ZZF Potsdam.

Donnerstag, 21. Februar 2019
rbb Kulturradio

Studiogespräch mit ZZF-Historiker Thomas Schaarschmidt (zusammen mit Andreas Nachama) in der Sendung Kulturradio am Mittag mit dem Thema des Tages "Haben sich "Stolpersteine als Form des Gedenkens bewährt?".
Sendung zum Nachhören (19:44min)

Donnerstag, 21. Februar 2019
Deutschlandfunk

Gespräch mit ZZF-Wissenschaftler Thomas Schaarschmidt über das Stolperstein-Projekt anlässlich der ZZF-Konferenz "Steine des Anstoßes oder normiertes Ritual? Zur Rolle des Stolperstein-Projekts in den Erinnerungskonflikten der Gegenwart" (21.-22.02.2019 in Berlin).
Gespräch zum Nachhören