Montag, 20. November 2023
PR Journal

Interview mit Irmgard Zündorf, die am ZZF den Bereich Public History leitet, über Qualitätsmerkmale von Public History. Zündiorf war Referentin auf einer Tagung in Hamburg, die die Qualität in der Geschichtskommunikation thematisierte. Interview online lesen.

Donnerstag, 16. November 2023
Deutschlandfunk Nova

Klimakrise, Kriege und soziale Ungleichheit – kann die Politik die großen Fragen unserer Zeit lösen? In seinem Vortrag erklärt der Historiker Martin Sabrow, Senior Fellow am ZZF, warum unserer Gesellschaft die Zukunftsperspektive verloren gegangen ist. Seinen Vortrag "Verliert die Politik an Steuerungskraft? Beobachtungen zum Wandel des Politischen in der Gegenwartsgesellschaft" hat er am 2. September 2023 im Rahmen der Sommeruni der Berliner Akademie gehalten. Vortrag von Martin Sabrow im Podcast Hörsaal von DFL Nova zum Nachhören (1:01:51)
Prof. Dr. Martin Sabrow ist Senior Fellow am ZZF Potsdam und Sprecher des Leibniz-Forschungsverbundes "Wert der Vergangenheit", der am ZZF kooordiniert wird.

Donnerstag, 16. November 2023
MOZ.de (Märkische Oderzeitung)

Die Weimarer Republik und ihre Vertreter sahen sich brutalen Angriffen ausgesetzt. Eine multimediale Wanderausstellung in Bad Freienwalde, die am 18. November 2023 eröffnet wird, nimmt diese Gewalt genauer in den Blick. Ausstellungsleiter und Historiker Martin Sabrow, Senior Fellow am ZZF Potsdam, erläutert im Interview die Hintergründe der brutalen Angriffe auf Deutschlands erste Demokratie und beantwortet die Frage, ob sie heute noch nachwirken. Interview online lesen auf MOZ.de

Mittwoch, 15. November 2023
Tagesspiegel

Interview mit ZZF-Direktor Frank Bösch, Experte für Parteiengeschichte, zur Frage, ob sich historisch belegen lässt, dass Koalitionen mit Rechtsparteien diese entschärfen. Interview mit Frank Bösch online lesen auf tagesspiegel.de

Mittwoch, 15. November 2023
Deutschlandfunk Kultur

Wie könnte man an etwas erinnern, was noch nicht abgeschlossen ist, wie z.B. die Klima-Krise? Gibt es utopisches Erinnern und welchen Zweck hätte es? Im Beitrag geben Expert*innen Antworten, u.a. der Historiker Rüdiger Graf (ab 01:44 Min.), der am ZZF die Abteilung II: Wissen - Wirtschaft – Politik leitet. Beitrag in der DFL-Sendung Zeitfragen zum Nachhören (07:06 Min.)

Dienstag, 14. November 2023
Deutschlandfunk Kultur

ZZF-Historiker Florian Völker stellte sein neu erschienenes Buch "Kälte-Pop" vor. Im Podcast der Sendung "Tonart" sprach er über die 'kalte' Gegenkultur zur linken Gegenkultur, über das 'kalte' Bewusstsein und das spezifisch 'Deutsche' bei Kraftwerk und Rammstein. Gespräch mit Florian Völker zum Nachhören (09:36 Min.)

Dienstag, 14. November 2023
Deutschlandfunk

Gespräch mit Jürgen Danyel über die Popkultur nach dem Umbruch und die von ihm organisierte Tagung des ZZF "Pop after Communism" (15.-17. November 2023 in Berlin) im Corso Podcast. Zum Audio des Beitrags Corso – Kunst & Pop – 14. November 2023 (42:58 Min.)
Jürgen Danyel leitet am ZZF Potsdam die Abteiltung III: Medien- und Informationsgesellschaft.

Samstag, 11. November 2023
Deutschlandfunk Kultur

Im Beitrag, anlässlich des 100. Geburtstags von Loriot, ist ZZF-Medienhistoriker Christoph Classen Studiogast. Er ordnet (ab 04:51 Min.) das Schaffen des Komikers Vicco von Bülow aus wissenschaftlicher Perspektive ein. Beitrag im Podcast "Aus den Archiven" zum Nachhören (47:15 Min.)

Samstag, 11. November 2023
LVZ online (Leipziger Volkszeitung)

Der Artikel fragt, ob man in den aktuellen Krisenzeiten wirklich unbeschwert Karneval feiern könne? U.a. wird der Historiker Frank Bösch, Direktor des ZZF Potsdam, mit seiner Einschätzung zitiert: „Die Umzüge und Reden sind plakative politische Proteste gegen die Mächtigen. (…) Putin sollte es nicht gelingen, diesen aus Europa auszutreiben“, so Bösch. Artikel online lesen auf lvz.de

Samstag, 11. November 2023
Nordkurier

Die Historiker Filip Ganczak und Hans-Hermann Hertle, Senior Fellow am ZZF Potsdam, haben die Geschichte des Polen Czesław Kukuczka, der im März 1974 am Grenzübergang Berlin-Friedrichstraße durch einen Schuss tödlich verletzt wurde, rekonstruiert und auf dem Internetportal „Chronik der Mauer“ dokumentiert. Artikel online lesen auf nordkurier.de

Chronik der Mauer ist eine multimediale Dokumentation der Geschichte der Berliner Mauer 1961 bis 1989/90. Es ist ein Kooperationsprojekt des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) mit der Bundeszentrale für politische Bildung, Deutschlandradio und der Stiftung Berliner Mauer (ab 2021).

Montag, 20. November 2023
PR Journal

Interview mit Irmgard Zündorf, die am ZZF den Bereich Public History leitet, über Qualitätsmerkmale von Public History. Zündiorf war Referentin auf einer Tagung in Hamburg, die die Qualität in der Geschichtskommunikation thematisierte. Interview online lesen.

Donnerstag, 16. November 2023
Deutschlandfunk Nova

Klimakrise, Kriege und soziale Ungleichheit – kann die Politik die großen Fragen unserer Zeit lösen? In seinem Vortrag erklärt der Historiker Martin Sabrow, Senior Fellow am ZZF, warum unserer Gesellschaft die Zukunftsperspektive verloren gegangen ist. Seinen Vortrag "Verliert die Politik an Steuerungskraft? Beobachtungen zum Wandel des Politischen in der Gegenwartsgesellschaft" hat er am 2. September 2023 im Rahmen der Sommeruni der Berliner Akademie gehalten. Vortrag von Martin Sabrow im Podcast Hörsaal von DFL Nova zum Nachhören (1:01:51)
Prof. Dr. Martin Sabrow ist Senior Fellow am ZZF Potsdam und Sprecher des Leibniz-Forschungsverbundes "Wert der Vergangenheit", der am ZZF kooordiniert wird.

Donnerstag, 16. November 2023
MOZ.de (Märkische Oderzeitung)

Die Weimarer Republik und ihre Vertreter sahen sich brutalen Angriffen ausgesetzt. Eine multimediale Wanderausstellung in Bad Freienwalde, die am 18. November 2023 eröffnet wird, nimmt diese Gewalt genauer in den Blick. Ausstellungsleiter und Historiker Martin Sabrow, Senior Fellow am ZZF Potsdam, erläutert im Interview die Hintergründe der brutalen Angriffe auf Deutschlands erste Demokratie und beantwortet die Frage, ob sie heute noch nachwirken. Interview online lesen auf MOZ.de

Mittwoch, 15. November 2023
Tagesspiegel

Interview mit ZZF-Direktor Frank Bösch, Experte für Parteiengeschichte, zur Frage, ob sich historisch belegen lässt, dass Koalitionen mit Rechtsparteien diese entschärfen. Interview mit Frank Bösch online lesen auf tagesspiegel.de

Mittwoch, 15. November 2023
Deutschlandfunk Kultur

Wie könnte man an etwas erinnern, was noch nicht abgeschlossen ist, wie z.B. die Klima-Krise? Gibt es utopisches Erinnern und welchen Zweck hätte es? Im Beitrag geben Expert*innen Antworten, u.a. der Historiker Rüdiger Graf (ab 01:44 Min.), der am ZZF die Abteilung II: Wissen - Wirtschaft – Politik leitet. Beitrag in der DFL-Sendung Zeitfragen zum Nachhören (07:06 Min.)

Dienstag, 14. November 2023
Deutschlandfunk Kultur

ZZF-Historiker Florian Völker stellte sein neu erschienenes Buch "Kälte-Pop" vor. Im Podcast der Sendung "Tonart" sprach er über die 'kalte' Gegenkultur zur linken Gegenkultur, über das 'kalte' Bewusstsein und das spezifisch 'Deutsche' bei Kraftwerk und Rammstein. Gespräch mit Florian Völker zum Nachhören (09:36 Min.)

Dienstag, 14. November 2023
Deutschlandfunk

Gespräch mit Jürgen Danyel über die Popkultur nach dem Umbruch und die von ihm organisierte Tagung des ZZF "Pop after Communism" (15.-17. November 2023 in Berlin) im Corso Podcast. Zum Audio des Beitrags Corso – Kunst & Pop – 14. November 2023 (42:58 Min.)
Jürgen Danyel leitet am ZZF Potsdam die Abteiltung III: Medien- und Informationsgesellschaft.

Samstag, 11. November 2023
Deutschlandfunk Kultur

Im Beitrag, anlässlich des 100. Geburtstags von Loriot, ist ZZF-Medienhistoriker Christoph Classen Studiogast. Er ordnet (ab 04:51 Min.) das Schaffen des Komikers Vicco von Bülow aus wissenschaftlicher Perspektive ein. Beitrag im Podcast "Aus den Archiven" zum Nachhören (47:15 Min.)

Samstag, 11. November 2023
LVZ online (Leipziger Volkszeitung)

Der Artikel fragt, ob man in den aktuellen Krisenzeiten wirklich unbeschwert Karneval feiern könne? U.a. wird der Historiker Frank Bösch, Direktor des ZZF Potsdam, mit seiner Einschätzung zitiert: „Die Umzüge und Reden sind plakative politische Proteste gegen die Mächtigen. (…) Putin sollte es nicht gelingen, diesen aus Europa auszutreiben“, so Bösch. Artikel online lesen auf lvz.de

Samstag, 11. November 2023
Nordkurier

Die Historiker Filip Ganczak und Hans-Hermann Hertle, Senior Fellow am ZZF Potsdam, haben die Geschichte des Polen Czesław Kukuczka, der im März 1974 am Grenzübergang Berlin-Friedrichstraße durch einen Schuss tödlich verletzt wurde, rekonstruiert und auf dem Internetportal „Chronik der Mauer“ dokumentiert. Artikel online lesen auf nordkurier.de

Chronik der Mauer ist eine multimediale Dokumentation der Geschichte der Berliner Mauer 1961 bis 1989/90. Es ist ein Kooperationsprojekt des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) mit der Bundeszentrale für politische Bildung, Deutschlandradio und der Stiftung Berliner Mauer (ab 2021).