Presse

Donnerstag, 27. Dezember 2018
Der Tagesspiegel

Boy Scouts, Red Scouts, Hitlerjungen und Pioniere: Mischa Honeck beleuchtet im Tagesspiegel, wie eine pädagogische Innovation im „Jahrhundert der Jugend“ die Welt erfasste. Der Beitrag basiert auf seinem Beitrag über "Jugendorganisationen" auf der Internetenzyklopädie Docupedia-Zeitgeschichte.

Montag, 24. Dezember 2018
Der Tagesspiegel

Angehörige der Volksmarinedivision erwidern am 24. Dezember 1918 in Berlin das Artilleriefeuer von Regierungstruppen. ZZF-Direktor Martin Sabrow schreibt in einem Gastbeitrag über den blutigen Weihnachtskonflikt vor 100 Jahren.
Zum Beitrag

Sonntag, 23. Dezember 2018
Deutschlandfunk Nova - Sendereihe "Hörsaal"

"Babylon Berlin" zeichnet ein Bild der Kultur, Wirtschaft, Politik, aber auch der Unterwelt der Weimarer Republik. Warum fasziniert die Serie so viele Menschen - und ist das alles überhaupt realistisch? Diese Frage beantwortet Hanno Hochmuth (ZZF Potsdam) in seinem Vortrag "Mythos Babylon Berlin. Weimar in der Populärkultur", den er am 12. November 2018 im Rahmen der Ringvorlesung "Weimars Wirkung. Das Nachleben der ersten deutschen Republik" gehalten hat.
Beitrag und Vortrag nachhören (47:10min)

Mittwoch, 12. Dezember 2018
Deutschlandfunk Kultur

Die Frage, wie die deutsche Zivilgesellschaft nach den Gewalterfahrungen im Zweiten Weltkrieg zu einer friedlichen Grundhaltung gefunden hat, ist bisher kaum historisch erforscht. In einem Themenhef der Zeithistorischen Forschungen (2/2018) beschäftigen sich mehrere Historiker des ZZF Potsdam mit der Thematik und geben im Interview Auskunft über ihre Erkenntnisse.

Mittwoch, 12. Dezember 2018
The Times

Russlands Präsident Putin war in den Achtzigerjahren als KGB-Offizier in Dresden stationiert - und hatte auch einen Ausweis der Stasi. Das Dokument wurde zufällig entdeckt. ZZF-Historiker und Stasi-Experte Jens Gieseke über die Tätigkeit Putins in der DDR.

Donnerstag, 6. Dezember 2018
Deutschlandfunk

ZZF-Direktor Frank Bösch in Gespräch über die Rolle der CDU-Parteivorsitzenden seit der Nachkriegszeit und die innere Streitkultur der Chrsitdemokraten.

Donnerstag, 6. Dezember 2018
3Sat

In der Sendung Kulturzeit spricht ZZF-Direktor Frank Bösch über die anstehenden Wahlen zum CDU-Parteivorsitz und erläutert die Stellung der Funktion innerhalb der Partei seit ihrer Gründung im Nachkriegsdeutschland.

Donnerstag, 6. Dezember 2018
Neues Deutschland

Karlen Vesper berichtet von der Veranstaltung »Von der Revolte zur Revolution. Wie viel 1968 steckt in 1989?« der Bundesstiftung Aufarbeitung, bei der auch ZZF-Direktor Frank Bösch auf dem Podiums saß.

Donnerstag, 6. Dezember 2018
Deutschlandfunk

Ein Bericht über die ZZF-Tagung "Der Fordismus in seiner Epoche", auf der der Wandel der Arbeitswelt im 20. Jahrhundert thematisiert wurde und mit Interviews mit den ZZF-Historikern Rüdiger Hachtmann, Winfried Süß und Stefan Zeppenfeld.

Montag, 3. Dezember 2018
Leibniz

Im neuen Magazin der Leibniz-Gemeinschaft zum Thema "Erbe" erschien in der Rubrik "Meine Welt" ein Porträt über ZZF-Historikerin Jutta Braun und ihre wis