Zeitschriften

Elektronische Zeitschriften

(Die Zugriffe auf die elektronischen lizenzierten Angebote sind nur in den Räumen des ZZF möglich!)
  1. ZZF-Bestand in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB)  Service zur Nutzung wissenschaftlicher Zeitschriften im Volltext. Alle im ZZF zugänglichen Volltextzeitschriften auf einen Blick, inklusive der Verlagspakete durch Nationallizenzen. Die Zugriffsmöglichkeit wird durch verschiedenfarbige Punkte angezeigt. Die EZB umfaßt mehr als 45000 Titel, davon über 5700 reine Online-Zeitschriften, zu allen Fachgebieten. Mehr als 22400 Fachzeitschriften sind im Volltext frei zugänglich (grüne Ampel). Eine gelbe bzw. gelb-rote Ampel weist auf die vom ZZF abonnierten E-Journals hin.
  2. JSTOR - The Scholarly Journal Archive Das elektronische Zeitschriftenarchiv bietet Zugang zu vorwiegend anglo-amerikanischen elektronischen Zeitschriften im Volltext von ihrem ersten Jahrgang an bis zu einer so genannten "moving wall" (je nach Titel 2-5 Jahre vor dem aktuellen Jahrgang). Die Lizenz des ZZF umfasst den Zugang zu den Volltexten der Arts and Sciences I – VII Collection (insgesamt über 900 Titel) und des Public Health Reports. 
  3. F.A.Z. 49-92 und F.A.Z.-BiblioNet Die Datenbank F.A.Z. 49-92 enthält alle Artikel, die seit der Erstausgabe am 1.11.1949 bis zum 31.12.1992 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erschienen sind. Das sind über 2,8 Millionen Artikel aus mehr als 13.000 Ausgaben der F.A.Z aus den Jahren 1949 bis 1992. Mehr als 350.000 Zeitungsseiten können als Faksimile abgerufen werden.
    F.A.Z.-BiblioNet ist das "aktuelle" Archiv der F.A.Z. Es enthält die Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ab 1.1.1993, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ab 1995 und aus FAZ.NET seit 2001. F.A.Z.-BiblioNet ist tagesaktuell.
  4. Nationallizenzen/Allianz-Lizenzen Volltextzugriffe auf Zeitschriften und Nachschlagewerke durch DFG-Förderung, u.a.:
  • COMINTERN Electronic Archives Die Datenbank enthält ein vollständiges Verzeichnis der Bestände der Kominternarchive (55 Millionen Seiten) (ohne Subskription zugänglich) sowie ein laufend erweitertes Volltextarchiv der am häufigsten benutzten Dokumente als Grafikdateien. Die Digitalisate konzentrieren sich auf die Kommissionen, die Sekretariate und Departmente, die unter dem Exekutivkommitee der Kommunistischen Internationalen (IKKI) arbeiteten, auf die Ländersekretariate und Regionalbüros, die Parteidelegationen bei der Komintern und auf andere Einheiten von besonderem Interesse wie die Leninschulen und die Internationale Arbeiterhilfe.
  • Digital National Security Archive / DNSA Das Digital National Security Archive der U.S.A. ist die umfangreichste Sammlung wesentlicher Primärdokumente zur US-Außen- und Militärpolitik seit 1945. Die Datenbank enthält über 50.000 der wichtigsten freigegebenen Dokumente. Es handelt sich dabei sowohl um politische Schriften wie Direktiven des Präsidenten, Memos, diplomatische Depeschen als auch um Sitzungsnotizen, unabhängige Berichte, Briefings, Mitteilungen aus dem Weißen Haus, E-Mails, vertrauliche Briefe und andere geheime Dokumente.
  • Financial Times Historical Archive 1888-2006 Das Financial Times Historical Archive umfasst die vollständigen Inhalte aller Druckausgaben der „Financial Times“ von 1888 – 2006. Zum Archiv gehören auch die Supplemente „Financial Times Magazine“ und „How to Spend it“. Die Inhalte können im Volltext durchsucht werden, die enthaltenen Statistiken und Tabellen sind exportfähig und können heruntergeladen werden. Gleichzeitig ist jede einzelne Ausgabe separat recherchierbar.
  • Historical Newspapers Das Angebot umfasst 8 Zeitungen: The Guardian, The Observer, The New York Times, Boston Globe, The Wall Street Journal, Washington Post, Chicago Tribune, Los Angeles Times
    Im Angebot enthalten sind sowohl die kompletten Zeitungsseiten (pdf-Dateien), als auch die einzeln indexierten Artikel, Kommentare, Rezensionen, Fotos, Karikaturen, Werbeanzeigen, Leserbriefe und Familienanzeigen. Das Angebot umfasst insgesamt 19 Mio. Artikel.
  • Integrum World Wide Integrum World Wide ist die größte Volltextdatenbank Russlands und der GUS mit derzeit über 360 Mio. Dokumenten. Die elektronischen Volltexte in russischer und englischer Sprache haben ihren Schwerpunkt in den Bereichen Politik, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft Russlands und der GUS-Staaten. Enthalten sind u.a. stündlich aktualisierte Texte aus der russischen und englischen Presse (regionale und überregionale Zeitungen und Zeitschriften, Monitor-Dienste von Fernsehen und Radio, Presseagenturen), Statistiken (Goskomstat), Gesetzestexte, Regierungsveröffentlichungen, Patentschriften (Rospatent), schöne Literatur, bibliographische Datenbanken der Russischen Akademie der Wissenschaften (INION), Internetquellen, Adress- und Telefonbücher, Gelbe Seiten u.a.
  • Izvestija Digital Archive (1917-2001) Die Datenbank umfasst die digitalisierten Ausgaben der „Izvestija“ (PDF-Format) von 1917 - 2001.
  • Pravda Digital Archive (1912-2009) Die Datenbank umfasst die im Volltext digitalisierte russischsprachige Tageszeitung “Pravda” von 1912 - 2009.
  • The Times Digital Archive 1785–1985 / TDA Die Datenbank umfasst im Volltext die Ausgaben der Times von 1785 - 1985.
  • Times Literary Supplement Historical Archive 1902–2013 Die Datenbank umfasst im Volltext die Ausgaben des Times Literary Supplement von 1902 - 2005. Das Times Literary Supplement rezensiert sowohl Titel aller akademischen Fächer als auch schöne Literatur und aktuelle Produktionen aus Theater und Kino sowie Ausstellungen.
  • World Biographical Information System / WBIS Das World Biographical Information System Online (WBIS Online) umfasst mehrere Millionen Kurzbiographien aus zahlreichen Nachschlagewerken, die vom 16. Jahrhundert bis Mitte des 20. Jahrhunderts erschienen sind. Die enthaltenen biographischen Archive berücksichtigen jeweils unterschiedliche Sprach- und Kulturräume.
  1. Directory of Open Access Journals (DOAJ) Verzeichnis von aktuell 4 359 frei zugänglichen wissenschaftlichen Zeitschriften, qualitäts-kontrolliert, quer durch alle Fachgebiete.
Info