Ralf
 
Hoffrogge
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Contact

Dr. Ralf Hoffrogge

Leibniz Center for Contemporary History Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Office: Am Neuen Markt 9d, room 1.24
Phone.: 0331/74510-115
Fax: 0331/74510-143

 

E-Mail: hoffrogge [at] zzf-potsdam.de

Vita

since 2020 ZZF Potsdam, developing a research project on „Communism and gender – German communist women in the short 20th century“

since 2014    post-doc project Working in the crisis - Trade union crisis interpretations and crisis policy in Germany and Great Britain 1920-1984at Ruhr-Universität Bochum

2014-2018    coordinator of the graduate school „Geschichte linker Politik in Deutschland jenseits von Sozialdemokratie und Parteikommunismus“at ZZF Potsdam and Ruhr-Universität Bochum 

since 2014    co-editor of the journal "Arbeit – Bewegung – Geschichte

2009-2013   Dr. phil (University of Potsdam), dissertation on the biography of the German-Jewish politician and member of the Reichstag Werner Scholem (1895-1940)

2008-2016   guide at „Otto Weidt’s Workshop for the Blind“, a museum affiliated with the German Resistance Memorial Center

2008 master thesis on the biography of Richard Müller (1880-1943), a protagonist of the German Revolution of 1918 at Freie Universität Berlin

2000-2008 undergraduate studies in History, Political Science and Psychology at Freie Universität Berlin; graduate studies at Washington University in St. Louis (USA) and Freie Universität Berlin

1980 born in Lingen (Ems), Germany

Projects

Publications

Monographies:

A Jewish Communist in Weimar Germany. The Life of Werner Scholem (1895 – 1940), Brill, Leiden 2017. 

[German original: Werner Scholem - Eine politische Biographie (1895-1940), Universitätsverlag Konstanz, Konstanz 2014.]

Working-Class Politics in the German Revolution - Richard Müller, the Revolutionary Shop Stewards and the Origins of the Council Movement, Brill, Leiden 2014. 

[German original: Richard Müller - Der Mann hinter der Novemberrevolution, Karl Dietz Verlag, 2. edition Berlin 2018; French Translation: Richard Müller - L'Homme de la Révolution de Novembre 1918, Editions Nuits Rouges, Paris 2018.]

Sozialismus und Arbeiterbewegung in Deutschland und Österreich - von den Anfängen bis 1914, 2. edition, Schmetterling Verlag, Stuttgart 2017 [first edition: Sozialismus und Arbeiterbewegung in Deutschland - von den Anfängen bis 1914, Stuttgart 2011].

edited volumes:

German Communism as Mass Movement 1918-1933, Lawrence & Wishart, London 2017 (with Norman LaPorte). 

Allgemeiner Kongress der Arbeiter- und Soldatenräte Deutschlands vom 16.-20.Dezember 1918 in Berlin - Stenographische Berichte. Neuausgabe zum 100. Jahrestag, eingeleitet von Ralf Hoffrogge, Buchmacherei, Berlin 2018 (with Dieter Braeg).

Alte und Neue Soziale Bewegungen, Schwerpunktheft der Zeitschrift „Arbeit – Bewegung – Geschichte“ III/2018, Metropol, Berlin 2018 (with Fabian Bennewitz, Ulf Teichmann, Christian Wicke). 

Judentum und Revolution: Der Weltverband Poale Zion zwischen Zionismus und Kommunismus, Schwerpunktheft der Zeitschrift „Arbeit – Bewegung – Geschichte“ II/2017, Metropol, Berlin 2017. 

Müller, Richard: Eine Geschichte der Novemberrevolution. Neuausgabe der Trilogie „Vom Kaiserreich zur Republik“ (1924), „Die Novemberrevolution“ (1924) und „Der Bürgerkrieg in Deutschland“ (1925), eingeleitet von Ralf Hoffrogge, Buchmacherei, Berlin 2011. 

Articles:

Remembering the Revolution: Neo-Marxist Interpretations of the German Revolution 1918/1919 – A Challenge for Cold War Historiography, in: Stefan Berger, Christoph Cornelissen: Marxist Historical Cultures and Social Movementes during the Cold War, Palgrave Macmillan, London 2019, S. 115-140.

Voluntarism, Corporatism and Path Dependency: The Metalworkers' Unions the
Amalgamated Engineering Union and IG Metall and their Place in the History of
British and German Industrial Relations. In: German History, Volume 37, Issue 3, September 2019, Pages 327–344, , DOI: https://doi.org/10.1093/gerhis/ghz037

Richard Müller, Ernst Däumig and the “Pure” Council System, in: Gaard Kets, James Muldoon (Hg), The German Revolution and Political Theory, Palgrave Macmillan, London 2019, S. 199-214

Engineering New Labour: Trade unions, social partnership, and the stabilization of British neoliberalism, 1985–2002, in: Journal of Labour and Society (LANDS), Vol. 21, Nr. 3, September 2018, S. 301-316; DOI: https://doi.org/10.1111/wusa.12340

Ein Tag im Leben der Weimarer Republik – Die „Ostjudendebatte“ des Preußischen Landtages von 1922, in: Markus Börner, Anja Jungfer, Jakob Stürmann (Hg.): Judentum und Arbeiterbewegung – das Ringen um Emanzipation in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, DeGruyter, Oldenburg 2018.

Der Sommer des Nationalbolschewismus? Die Stellung der KPD-Linken zum Ruhrkampf und ihre Kritik am „Schlageter-Kurs“ von 1923, in: Sozial.Geschichte Online, No. 20/2017, open access: http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DocumentServlet?id=43556

Del sindicalismo a los consejos obreros: los delegados sindicales revolucionarios en Alemania, 1914–1918, in: Dario Azzellini, Immanuel Ness (Hg): Poder obrero: control y autogestión obrera desde La Comuna hasta el presente, S. 125-150, La Oveja Roja, Madrid 2017  [Übersetzung, engl. Erstausgabe Chicago 2011].

רלףהופרוגה, אוטופיותעלסףתהום–חליפתמכתביםביןורנרשולםלגרשםשלוםבשני- 1919-1914 [Utopia at struggle - The Correspondence between Werner and Gershom Scholem, 1914-1919, in: Chidushim - Studies in the History of German and Central European Jewry, 18 (2016): 219-634 (Hebrew)] 

Vorwärts und nicht vergessen? Warum die Linke große Erzählungen braucht und dabei auf die Erfahrungen der Bewegung der Arbeiterinnen und Arbeiter nicht verzichten kann; in: AK Loukanikos (Hg): History is Unwritten, Edition Assemblage, Münster 2015, S. 102-119.

Stichwort „Linksradikalismus“, in: Wolfgang Fritz Haug u.a., Historisch Kritisches Wörterbuch des Marxismus, Band 8/2, Sp. 1194-1207, Argument Verlag, Hamburg 2015.

Hinter den Kulissen des Januarstreiks 1918, in: Chaja Boebel/Lothar Wentzel (Hg): Streiken gegen den Krieg – Die Bedeutung der Massenstreiks in der Metallindustrie vom Janaur 1918, VSA Verlag, 2. durchgesehene Auflage, VSA, Hamburg 2015 (Original Hamburg 2008.), S. 51-67.

Wirtschaftsdemokratie als Weg zum Sozialismus? Ein kurzer Abriss der Ideen zur Wirtschaftsdemokratie in der deutschen Arbeiterbewegung, in: Axel Weipert (Hg), Demokratisierung von Wirtschaft und Staat, NoRa, Berlin 2014.

Fordismus, Eurokommunismus und Neue Linke. Thesen zu Kontinuitäten und Diskontinuitäten zwischen Arbeiterbewegung und linker Szene in der BRD, in: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (Hg): Jahrbuch für historische Kommunismusforschung 2012, Berlin.

Emmy und Werner Scholem im Kampf zwischen Utopie und Gegenrevolution, in: Hannoversche Geschichtsblätter - Neue Folge, Nr. 65, Hannover 2011, S. 157-176.

Utopien am Abgrund – der Briefwechsel Werner Scholem – Gershom Scholem in den Jahren 1914-1919, in: Veit Didczuneit, Jens Ebert, Thomas Jander (Hg): Schreiben im Krieg – Schreiben vom Krieg. Feldpost im Zeitalter der Weltkriege, Klartext Verlag, Essen 2011, S. 429-440.

From Unionism to Workers’ Councils - The Revolutionary Shop Stewards in Germany 1914–1918, in: Dario Azzellini, Immanuel Ness (Hg): Ours to Master and to Own - Worker´s Control from the Commune to the Present, Haymarket, Chicago 2011.

Массовые забастовки в теории и на практике: Рихард Мюллер, Роза Люксембург и ноябрьская революция 1918 года [Massenstreik in Theorie und Praxis - Rosa Luxemburg, Richard Müller und die Novemberrevolution 1918], in: Германия и Россия: события, образы, люди: сборник российско-германских исследований. Вып. 7 / под ред. С.В. Кретинина; Воронежский гос. ун-т. – Воронеж 2009 [Sergej Kretinin (Hg): Deutschland und Russland - Ereignisse, Gestalten, Leute; Bd. 7; Woronesch 2009].

"Die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt" - Sozialismuskonzepte und deutsche Arbeiterbewegung 1848-1920, in: PROKLA - Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, Heft Nr. 155, Juni 2009.