Jakob
 
Mühle
Stipendiat

Contact

Jakob Mühle

Leibniz Center for Contemporary History Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

E-Mail: jakob.muehle [at] zzf-potsdam.de

Vita

since October 1st 2022
Holder of a three month scholarship at the ZZF, research interest: The espionage of the west German federal intelligence service on the GDR (1968-1990)

2018-2022
Consultant for political Communication at the regional decree assembly of Berlin-Pankow

2018-2022
Master's programme "Contemporary History" at the University of Potsdam

2015-2018
Assistant Student at the Centre for Contemporary History Potsdam (ZZF) for the director Prof. Dr. Frank Bösch

2014-2016
freelance Journalist for Jüdische Allgemeine, Potsdamer Neueste Nachrichten & taz, die tageszeitung

2014-2015
Assistant Student at Moses Mendelssohn Centre for European Jewish Studies in Potsdam

2011-2018
Bachelor's programme "Politics and Administration" and "History" at the University of Potsdam

1991 born in Berlin
 

Projects

Publications

Essays

Berliner Linien. Wie es zur Räumung der Mainzer Straße kam, in: Christine Bartlitz u.a. (Hg.): Traum und Trauma. Die Besetzung und Räumung der Mainzer Straße in Ost-Berlin 1990, Berlin 2020, S. 46-50.

Weißer Rauch Überm Berg. Die Verhandlungen zwischen Besetzer*innen und Wohnungsbaugesellschaften nach der Räumung, in: Christine Bartlitz u.a. (Hg.): Traum und Trauma. Die Besetzung und Räumung der Mainzer Straße in Ost-Berlin 1990, Berlin 2020, S. 128-132.

Newspaper & online articles (selection)

Abziehbild der Vereinigungsgesellschaft. Die Serie „ZERV“ (ARD) feiert deutsch-deutsche Stereotype, in: Zeitgeschichte-online, Mai 2022. Link

Wie klingt Auschwitz? Drei Perspektiven auf „Son of Saul“, in: Zeitgeschichte-online, April 2016 (mit Maren Francke und René Schlott). Link

Alles Utopie? Das 12. Potsdamer Doktorandenforum für Zeitgeschichte diskutierte das Spannungsverhältnis zwischen Utopie und Alltag, in: Potsdamer Neueste Nachrichten, 03.06.2015. Link

Auschwitz-Prozess: Die Psyche der Täter. Janusch Kozminskis Dokumentation „183 Tage“ zeigt die Verleugnungsstrategien der Angeklagten, in: Jüdische Allgemeine, 23.03.2015. Link

Heiliger Wirrwarr. Wolfgang Büscher gibt sich Jerusalems Widersprüchen hin, in: Jüdische Allgemeine, 13.01.2015. Link

Ein Puzzle mit fehlenden Teilen. Marcel Cohen versucht sich an seine in der Shoar ermordete Familie zu erinnern, in: Jüdische Allgemeine, 25.08.2014. Link