Désirée
 
Schauz
Assoziierte Wissenschaftlerin

Contact

Dr. Désirée Schauz
Leibniz Center for Contemporary History Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

email: desiree.schauz [at] zzf-potsdam.de

Vita

Since 15. September 2022

Research Associate at the ZZF Potsdam in Dep. II

June – September 2022
Senior Researcher at the ZZF Potsdam

October 2021 – March 2022
Professor (interim) for History of Technology, TU Darmstadt, German

February 2021 – September 2021
Senior Researcher at The Forum Internationale Wissenschaft (FIW), University of Bonn, Germany

September 2018
Habilitation at the TUM School of Education, Technical University of Munich, Germany, habilitation thesis on shifting discourses on the utility of science from early to high modernity

February 2017 – January 2021
Senior Researcher at the Göttingen Academy of Sciences and Humanites (project “The Göttingen Academy in the Nazi Period”)

October 2015 – September 2016
Laura Bassi Fellow, Subject Area History of Technology, Technical University of Munich, Germany

July 2009 – September 2015
Dilthey Fellow, Subject Area History of Technology, Technical University of Munich, Germany

April – June 2014
Research Fellow, German Historical Institute London, UK

March 2006 – June2009
Research Associate, Central Institute for the History of Technology, Technical University of Munich, Germany

February 2006
Ph.D. in modern history (Dr. phil) from the Faculty of Humanities, University of Cologne, Germany, dissertation on the history of private prison care associations and prisoners in Germany (1777-1933)

May 2002 – April 2005
Doctoral Research Fellow, Department of History, University of Cologne, Germany

November 1999 – September 2001
Graduate Research Assistant, Department of History, University of Cologne, Germany

Projects

Publications

Books

Umkämpfte Identitäten. Die Göttinger Akademie der Wissenschaften und ihre Mitglieder, 1914–1965. Göttingen: Wallstein 2022.

Nützlichkeit und Erkenntnisfortschritt. Eine Geschichte des modernen Wissenschaftsverständnisses (Deutsches Museum, Abhandlungen und Berichte, N.F., vol. 33). Göttingen: Wallstein 2020.

Strafen als moralische Besserung. Eine Geschichte der Straffälligenfürsorge, 1777–1933 (Ordnungssysteme. Studien zur Ideengeschichte der Neuzeit, vol. 27). München: Oldenbourg 2008.

 

Edited volumes

Forschung im „Zeitalter der Extreme“. Akademien und andere Forschungseinrichtungen im Nationalsozialismus. Göttingen: Wallstein 2020, ed. by Dirk Schumann and Désirée Schauz.

Basic and Applied Research. Language and the Politics of Science in the Twentieth Century (European Conceptual History, vol. 4). New York/Oxford: Berghahn Books 2018; ed. together with David Kaldewey.

Verbrecher im Visier der Experten. Kriminalpolitik zwischen Wissenschaft und Praxis im 19. und frühen 20. Jahrhundert (Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, vol. 2). Stuttgart: Franz Steiner 2007, ed. together with Sabine Freitag.

 

Articles and chapters

Vergangenheitspolitische Positionierungen. Die Göttinger Akademie der Wissenschaften und ihre in der NS-Zeit ausgeschlossenen Mitglieder. In: Acta Historica Leopoldina 80 (2021),  pp. 39–62.

Vergangenheitspolitische Kommunikation im Privaten. Aufzeichnungen und Korrespondenzen des Biochemikers Adolf Windaus (1945-1949). In: Petra Terhoeven/Dirk Schumann (ed.): Strategien der Selbstbehauptung. Vergangenheitspolitische Kommunikation an der Universität Göttingen (1945-1965). Göttingen: Wallstein 2021, pp. 317–361.

Technische Fortschrittserwartungen, internationale Konkurrenz und die Geburt der deutschen Wissenschaftspolitik. In: Galili Shahar/Sagi Schaefer,/Shaul Katzir (Hg): Made in Germany. Technology, History and Literature (Tel Aviver Jahrbuch für Deutsche Geschichte). Göttingen: Wallstein 2020, pp. 41–82.

Wissenschaft und Politik. Zum Selbstverständnis der Göttinger Akademiemitglieder im Nationalsozialismus. In: Dirk Schumann, unter Mitarbeit von Désirée Schauz (ed.): Forschung im „Zeitalter der Extreme“. Akademien und andere Forschungseinrichtungen im Nationalsozialismus. Göttingen: Wallstein 2020, pp. 189–224.

Umstrittene Analysekategorie – erfolgreicher Protestbegriff. Debatten über Ökonomisierung der Wissenschaft in der jüngsten Geschichte. In: Rüdiger Graf (ed.): Ökonomisierung. Debatten und Praktiken in der Zeitgeschichte. Göttingen: Wallstein 2019, pp. 262–296.

Wissenschafts- und Technikgeschichte in „interdisziplinären“ Master-Studiengängen. Ein Erfahrungsbericht aus München. In: Markus Popplow (ed.): Technik- und Wissenschaftsgeschichte in der universitären Lehre. Formate, Adressaten, Konzepte. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing 2019, pp. 109–131, together with Elsbeth Bösl.

Why Do Concepts Matter in Science Policy? In: David Kaldewey/Désirée Schauz (ed.): Basic and Applied Research. Language and the Politics of Science in the Twentieth Century. New York/Oxford: Berghahn Books 2018, pp. 1–32, together with David Kaldewey.

Transforming „Pure Science“ into „Basic Research“: The Language of Science Policy in the United States. In: David Kaldewey/Désirée Schauz (ed.): Basic and Applied Research. Lan-guage and the Politics of Science in the Twentieth Century. New York/Oxford: Berghahn Books 2018, pp. 104–140, together with David Kaldewey.

Between Professional Devotion, National Needs, Fascist Claims and Democratic Virtues: The Language of Science Policy in Germany. In: David Kaldewey/Désirée Schauz (ed.): Basic and Applied Research. Language and the Politics of Science in the Twentieth Century. New York/Oxford: Berghahn Books 2018, pp. 64–103, together with Gregor Lax.

„The Politics of Pure Science” Revisited. In: Science and Public Policy 44/6 (2017), pp. 883–886, together with David Kaldewey.

The Changing Identity of Research: A Cultural and Conceptual History. In: History of Science 54/3 (2016), pp. 276–306, together with Benoit Godin.

Gefängnisbeiräte als institutionelle Inklusionsstrategie. Ein ungeliebtes Kind der Weimarer Strafvollzugsreform. In: Elsbeth Bösl (ed.): Inklusion/Exklusion in regionalgeschichtlicher Perspektive (Westfälische Forschungen, vol. 65). Münster 2015, pp. 77–106.

Wissenschaftsgeschichte und das Revival der Begriffsgeschichte. In: NTM 22/3 (2015),  pp. 53–63.

Wissenschaftspolitische Sprache als Gegenstand von Forschung und disziplinärer Selbstreflexion – Das Programm des Forschungsnetzwerks CASTI. In: Forum interdisziplinäre Begriffsgeschichte 3/2 (2014), pp. 49–61.

What is Basic Research? Insights from Historical Semantics. In: Minerva 52 (2014), pp. 273–328.

Convicts in the Shadow of the Rising German Welfare State: Between Permanent Detention and Rehabilitation. In: Beate Althammer/Andreas Gestrich/Jens Gründler (ed.): The Welfare State and the „Deviant Poor” in Europe, 1870–1933. Houndmills: Palgrave Macmillan 2014, pp. 191–209.

Dilemmata der Fürsorge im neuzeitlichen Strafsystem. Ein historischer Beitrag zum Spannungsverhältnis von Hilfe und Strafe. In: Peter Riecker/Sven Huber/Anna Schnitzer/Simone Brauchli (ed.): Hilfe! Strafe! Reflexionen zu einem professionellen Spannungs-verhältnisses. Weinheim/Basel: BeltzJuventa 2013, pp. 200–224.

HSK-Querschnittsbericht: Wissenschaftsgeschichte. In: Gabriele Metzler/Michael Wildt (ed.). Über Grenzen. 48. Deutscher Historikertag in Berlin 2010. Berichtsband. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2012, pp. 305–315.

Von der religiösen Philanthropie zur professionellen Wohlfahrt? Neuerungen und Traditionalismen in der rheinisch-westfälischen Straffälligenfürsorge des Kaiserreichs. In: Rheinische Vierteljahrsblätter 75 (2011), pp. 203–229.

Seelsorge hinter Gittern. Rollenkonflikte von Gefängnisgeistlichen im langen 19. Jahrhundert. In: Falk Bretschneider/Martin Scheutz/Stefan Weiß (ed.): Personal und Insassen von „Totalen Institutionen“ – zwischen Konfrontation und Verflechtung. Leipzig: Universitätsverlag Leipzig 2011, pp. 245–270.

Die Straffälligenfürsorge im Kaiserreich: Eine kritische Bilanz. In: Jürgen W. Schmidt (ed.): Polizei in Preußen im 19. Jahrhundert. Ludwigsfelde: Ludwigsfelder Verlagshaus 2011, pp. 116–128.

Konflikte im Vormärz: Zeugenaussagen von Engelbert Frings zum Einsatz der Dragoner am 4. August 1846 anläßlich der Kölner Martinskirmes. In: Jürgen Herres/Georg Mölich/Stefan Wunsch (ed.): Quellen zur Geschichte der Stadt Köln. Vol. 3: 1794–1914. Köln: Bachem 2010, pp. 158–165.

Diskursiver Wandel am Beispiel der Disziplinarmacht. Geschichtstheoretische Implikationen der Dispositivanalyse. In: Achim Landwehr (ed.): Diskursiver Wandel. Wiesbaden: VS 2010, pp. 89–111.

Zum Verhältnis von Kriminologie und Kriminalpolitik. Die transdisziplinäre Genese der deutschen Kriminologie. In: Christine Pieper/Frank Uekötter (ed.): Vom Nutzen der Wissenschaft. Beiträge zu einer prekären Beziehung. Stuttgart: Franz Steiner 2010, pp. 41–65.

Gerichtshilfe im Dienste der Angeklagten? Soziale Expertise in der Strafjustiz der Weimarer Republik. In: Alexander Kästner/Sylvia Kesper-Biermann (ed.): Experten und Expertenwis-sen in der Strafjustiz von der Frühen Neuzeit bis zur Moderne. Dresden: Meine 2008, pp. 99–119.

Straffälligenfürsorge und Kriminologie. Wege und Grenzen der Verwissenschaftlichung. In: Désirée Schauz/Sabine Freitag (ed.): Verbrecher im Visier der Experten. Kriminalpolitik zwischen Wissenschaft und Praxis im 19. und frühen 20. Jahrhundert (Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, vol. 2). Stuttgart: Franz Steiner 2007, pp. 245–272.

Verbrecher im Visier der Experten. Zur Einführung. In: Désirée Schauz/Sabine Freitag (ed.): Verbrecher im Visier der Experten. Kriminalpolitik zwischen Wissenschaft und Praxis im 19. und frühen 20. Jahrhundert (Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, vol. 2). Stuttgart: Franz Steiner 2007, pp. 9–32 (gemeinsam mit Sabine Freitag).

Die Konflikte bei der Martinskirmes 1846. Eine spannungsreiche Episode der rheinisch-preußischen Beziehungsgeschichte. In: Georg Mölich/Meinhard Pohl/Veit Veltzke (ed.): Preußens schwieriger Westen. Rheinisch-preußische Beziehungen, Konflikte und Wechselwirkungen. Duisburg: Mercator2 003, pp. 208–230.

Zwischen popularem Vergnügen und staatlicher Disziplinierung. Das Beispiel der Kölner Martinskirmes im Vormärz. In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 50 (2002),  pp. 217–236.

 

 

Teaching