Jürgen Danyel, Thomas Drachenberg und Irmgard Zündorf (Hg.)

Kommunismus unter Denkmalschutz?

Denkmalpflege als historische Aufklärung

Um die Denkmalpflege wurde nach 1990 heftig gestritten. Eine ganze Reihe von ihnen wurde abgerissen, viele wurden umgesetzt oder eingelagert. Der Umgang mit diesem schwierigen Denkmalserbe hat sich inzwischen gewandelt. Mit der wachsenden zeilichen Distanz rückt die Frage nach dem Denkmalwert, der Erhaltung und historisch-kritischen Einordnung dieser Denkmäler und baulichen Zeugnisse in den Vordergrund. Die Beiträge des Bandes dokumentieren aus zeithistorischer und denkmalpflegerischer Perspektive, wie sich die Formen des Umgangs mit kommunistischen Denkmälern seit 1989 gewandelt haben. Sie untersuchen die mit diesen Denkmalspraktiken verbundenen öffentlichen Auseinandersetzungen, Geschichtsbilder und denkmalpflegerischen Fachdebatten. Dabei diskutieren die Autorinnen und Autoren, wie solche Prozesse im Sinne einer historischen Aufklärung aktiv begleitet und moderiert werden können.


Band: 16, Reihe: Forschungen und Beiträge zur Denkmalpflege im Land Brandenburg
Ort: Worms
Jahr: 2018
Verlag: Wernersche Verlagsgesellschaft
Seiten: 178
ISBN: 978-3-88462-384-8
Publikationen