Arnd Bauerkämper, Jürgen Danyel, Peter Hübner und Sabine Roß (Hg.)

Gesellschaft ohne Eliten?

Führungsgruppen in der DDR

Die Frage, ob es in der DDR überhaupt Eliten gegeben hat, wird kontrovers diskutiert. Während die einen die Existenz von Eliten in der »egalitären« ostdeutschen Gesellschaft in Frage stellen, sehen andere im Vorhandensein loyaler Führungsgruppen eine wesentliche Bedingung für das Funktionieren des SED-Regimes. Auf der Grundlage dieser Kontroverse versucht der Band, eine vorläufige Antwort auf die Anwendbarkeit des in der westlichen Forschung längst akzeptierten Elitenkonzeptes für die DDR zu geben.

 


Ort: Berlin
Jahr: 1997
Verlag: Metropol
Seiten: 302
ISBN: 3-926893-69-9
Publikationen