Hygienekonzept des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) bei öffentlichen Veranstaltungen

28.10.2021

Für alle Veranstaltungen am ZZF Potsdam gilt die 3G-Regel und es gelten weiterhin die beschränkten Teilnehmer*innenzahlen (max. 25 Personen im großen Seminarraum und im Konferenzraum im Kabinetthaus).
Gäste müssen die folgenden Hygienemaßnahmen beachten:

  • Aktuell können an den Präsenz-Veranstaltungen des ZZF ausschließlich Gäste teilnehmen, die sich zuvor schriftlich angemeldet haben und deren Teilnahme vom ZZF bestätigt wurde. Bei der schriftlichen Anmeldung müssen die Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) hinterlegt werden. Das ZZF ist verpflichtet, diese Informationen einen Monat beginnend mit dem Tag des Besuches aufzubewahren. Anschließend müssen die Informationen datenschutzkonform vernichtet werden. Die Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet.
  • Angemeldete Gäste kann das ZZF in seinen Räumlichkeiten nur empfangen, wenn sie entweder nachgewiesen vollständig geimpft oder genesen sind oder einen Corona-Bürgertest vorlegen können, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Alle Besucherinnen und Besucher, die Veranstaltungen im ZZF besuchen, bitten wir zudem um die Beachtung folgender Hygiene-Regeln:

  • Bitte desinfizieren Sie am Eingang ihre Hände.
  • Es ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist in den Räumlichkeiten des ZZF nach wie vor Pflicht. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden.
  • Innerhalb der Veranstaltungsräumlichkeiten am ZZF gibt es ein Wegekonzept zur Steuerung des Zutritts und zur Wahrung des Abstandsgebotes. Bitte beachten Sie die Markierungen.
  • Beim Catering ist die Selbstbedienung untersagt.

Personen, die nicht zur Einhaltung der oben genannten Regeln bereit sind, muss das ZZF im Rahmen des Hausrechts den Zutritt verwehren.

 

 

 

News

Hygienekonzept des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) bei öffentlichen Veranstaltungen

28.10.2021

Für alle Veranstaltungen am ZZF Potsdam gilt die 3G-Regel und es gelten weiterhin die beschränkten Teilnehmer*innenzahlen (max. 25 Personen im großen Seminarraum und im Konferenzraum im Kabinetthaus).
Gäste müssen die folgenden Hygienemaßnahmen beachten:

  • Aktuell können an den Präsenz-Veranstaltungen des ZZF ausschließlich Gäste teilnehmen, die sich zuvor schriftlich angemeldet haben und deren Teilnahme vom ZZF bestätigt wurde. Bei der schriftlichen Anmeldung müssen die Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) hinterlegt werden. Das ZZF ist verpflichtet, diese Informationen einen Monat beginnend mit dem Tag des Besuches aufzubewahren. Anschließend müssen die Informationen datenschutzkonform vernichtet werden. Die Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet.
  • Angemeldete Gäste kann das ZZF in seinen Räumlichkeiten nur empfangen, wenn sie entweder nachgewiesen vollständig geimpft oder genesen sind oder einen Corona-Bürgertest vorlegen können, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Alle Besucherinnen und Besucher, die Veranstaltungen im ZZF besuchen, bitten wir zudem um die Beachtung folgender Hygiene-Regeln:

  • Bitte desinfizieren Sie am Eingang ihre Hände.
  • Es ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist in den Räumlichkeiten des ZZF nach wie vor Pflicht. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden.
  • Innerhalb der Veranstaltungsräumlichkeiten am ZZF gibt es ein Wegekonzept zur Steuerung des Zutritts und zur Wahrung des Abstandsgebotes. Bitte beachten Sie die Markierungen.
  • Beim Catering ist die Selbstbedienung untersagt.

Personen, die nicht zur Einhaltung der oben genannten Regeln bereit sind, muss das ZZF im Rahmen des Hausrechts den Zutritt verwehren.

 

 

 

News