Christoph
 
Classen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Dr. Christoph Classen

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 1, Raum 2.31
Tel.: 0331/28991-17
Fax: 0331/28991-60

E-Mail: classen [at] zzf-potsdam.de

Vita

seit 2009
Projektleiter in der Abteilung „Zeitgeschichte der Medien- und Informationsgesellschaft“ 

2004-2008
Projektbereichsleiter bzw. stellv. Projektbereichsleiter des Bereichs IV („Kulturen des Politischen“) 

1997-2004
wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZZF Potsdam 

1991-1997
studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg 

1988-1991
Assistent bei „ARD-Aktuell“ 

1986-1995
Studium der Geschichte, Germanistik und Psychologie an der Universität Hamburg, M.A. 

1965
in Hagen/Westf. geboren

Projekte

Publikationen

Bücher/Themenhefte

Transnational Broadcasting in Europe 1945-1990. Spiel, Neue Folge. Eine Zeitschrift für Medienkultur, Jg. 2 (2016), Heft 1 (Hg.).

Link zum Inhaltsverzeichnis

 

Focus: Towards Web-History. Sources, Methods, and Challenges in the Digital Age, in: Historical Social Research/Historische Sozialforschung 37 (2012), Nr. 4, S. 97-188 (Hg., zusammen mit Susanne Kinnebrock und Maria Löblich).

 

 
Von der Politisierung der Medien zur Medialisierung des Politischen? Zum Verhältnis von Medien und Politik im 20. Jahrhundert. Leipzig 2010 (Hg., zusammen mit Klaus Arnold, Susanne Kinnebrock, Edgar Lersch und Hans-Ulrich Wagner).

Rezension auf H-Soz-Kult

 

 

Historical Representation and Historical Truth. History & Theory, Studies in the Philosophy of History, Theme Issue 47, May 2009 (Hg., zusammen mit Wulf Kansteiner).

Link zum Inhaltsverzeichnis

 

Die amerikanische TV-Serie „Holocaust“. Rückblicke auf eine „betroffene Nation“. Beiträge und Materialien. Themenschwerpunkt in Historical Social Research/Historische Sozialforschung 30 (2005), Nr. 4, S. 4-153 (Hg.).

Link zum Inhaltsverzeichnis

 

Zwischen Pop und Propaganda: Radio in der DDR. Berlin 2004  (Hg., zusammen mit Klaus Arnold).

Link zur Verlagsseite

Rezension auf H-Soz-Kult

 

Faschismus und Antifaschismus. Die nationalsozialistische Vergangenheit im ostdeutschen Hörfunk 1945-1953. Köln, Weimar, Wien 2004 (Zeithistorische Studien, 27).

Link zur Verlagsseite

Rezension auf H-Soz-Kult

 

Bilder der Vergangenheit. Die Zeit des Nationalsozialismus im Fernsehen der Bundesrepublik Deutschland 1955-1965. Köln, Weimar, Wien 1999 (Medien in Geschichte und Gegenwart, 13).

Link zur Verlagsseite

Aufsätze (Auswahl)

  • Enemies, Spies, and the Bomb. Cold War Cinema in Comparison: Germany and the USA 1948-1970), in: Andreas Etges, Konrad H. Jarausch, Christian Ostermann (ed.), The Cold War. History, Memory, and Representation. Berlin 2017, S. 152-176.
    Link zur Verlagsseite

  • Introduction: Transnational Broadcasting in Europe 1945-1990 – Challenges, Concepts, and Preliminary Findings, in: Christoph Classen (ed.), Transnational Broadcasting in Europe 1945-1990. Spiel, Neue Folge. Eine Zeitschrift für Medienkultur, Jg. 2 (2016), Heft 1, S. 7-22.

  • Transnationale Mediengeschichte – Das Beispiel RTL, in: Zentrum für Zeithistorische Forschung (Hg.), Jahresbericht 2014. Potsdam 2015, S. 53-57.
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für den wissenschaftlichen Umgang mit audiovisuellen Quellen. Zusammenfassung eines Gutachtens, in: Rundfunk und Geschichte (RuG) 41 (2015), Nr. 1/2, S. 36-46 (zusammen mit Frank Bösch und Leif Kramp).

  • Bridge over troubled Water? Deutsch-deutsche Massenmedien, in: Frank Bösch (Hg.), Geteilte Geschichte. Ost- und Westdeutschland 1970-2000. Göttingen 2015, S. 449-488 (zusammen mit Frank Bösch).
    Link zur Verlagsseite

  • „Um die Empfangsmöglichkeiten…des Senders RIAS völlig auszuschalten…“ Störsender in der DDR 1952-1988. In: Rundfunk und Geschichte Nr. 40 (2014), H. 3-4, S. 25-40.

  • Zwischen Angst, Action und Antikommunismus. Der Kalte Krieg in Spielfilmen und Fernsehfilmen der frühen Bundesrepublik. In: Ulrich Pfeil (Hg.), Cinéma allemand et guerre froide. Paris 2014, S. 163-180.

  • Opa und Oma im Krieg. Zur Dramatisierung des Zweiten Weltkriegs im Fernsehmehrteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“, in: Mittelweg 36, H. 1, 2014, S. 52-74.

  • Zeitzeugen und Medien. Entstehung und Problematik einer populären Figur der Erinnerungskultur, in: Christian Ernst (Hg.), Geschichte im Dialog? 'DDR-Zeitzeugen' in Geschichtskultur und Bildungspraxis. Schwalbach/Ts. 2014, S. 54-66.
    Link zur Verlagsseite
  • Antikommunismus in Film und Fernsehen der frühen Bundesrepublik, in: Stefan Creuzberger/Dierk Hoffmann (Hg.), „Geistige Gefahr“ und „Immunisierung der Gesellschaft“. Antikommunismus und politische Kultur in der frühen Bundesrepublik. München 2014, S. 275-295.
    Link zur Verlagsseite

  • Captive audience? GDR radio in the mirror of listeners’ mail, in: Cold War History 13 (2013), No. 2, p. 239-254.
    Link zum Abstract/Text
  • Jamming the RIAS. Technical Measures against Western Broadcasting in East Germany (GDR) 1945-1989, in: Alec Badenoch/Andreas Fickers/Christian Henrich-Franke (Ed.), Airy Curtains in the European Ether. Baden-Baden 2013, p. 321-346.
    Link zur Verlagsseite

  • Towards Web-History. Sources, Methods, and Challenges in the Digital Age. An Introduction, in: Historical Social Research/Historische Sozialforschung 37 (2012), Nr. 4, S. 97-101 (zusammen mit Susanne Kinnebrock und Maria Löblich).

  • Der Zeitzeuge als Artefakt der Medienkonsumgesellschaft. Überlegungen zum Verhältnis von Medialisierung und Erinnerungskultur, in: Martin Sabrow/Norbert Frei (Hg.), Die Geburt des Zeitzeugen nach 1945, Göttingen 2012, S. 300-319.
    Link zur Verlagsseite
    Rezension auf H-Soz-Kult

  • The Cold War in the Cinema: The Boom in Spy Films in the 1960s, its Causes and Implications, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.), The Celluloid Curtain. Dokumentation (2011).
    Link zum Text

  • Zeitgeschichte ohne Bild und Ton? Probleme der Rundfunk-Überlieferung und die Initiative „Audiovisuelles Erbe“, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History 8 (2011), H. 1, S. 130-140 (mit Thomas Großmann und Leif Kramp).
    Link zum Text
  • „Vorgeschobene Posten des Feindes“. Das Ministerium für Staatssicherheit über die Arbeit von und „mit“ ausländischen Korrespondenten. Kommentar zu Dokument MfS HA II/13/Vi/105, in: Deutschland-Archiv 44 (2011), Nr. 1/2011; S. 101-104 (mit Thomas Großmann).
    Link zum Text

  • Between political coercion and popular expectations: Contemporary history in the radio of the early German Democratic Republic, in: Sylvia Paletschek (ed.), Popular Historiographies in the 19th and 20th Century, Oxford 2010, p. 89-102.
    Link zur Verlagsseite

  • Politik als Unterhaltung. Zur Medialisierung von Politik in populären Filmen und Fernsehserien. in: Klaus Arnold u.a. (Hg.), Von der Politisierung der Medien zur Medialisierung des Politischen? Zum Verhältnis von Medien und Politik im 20. Jahrhundert. Leipzig 2010.
    Rezension auf H-Soz-Kult
  • Folter transnational? Gewaltdarstellungen in amerikanischen und in deutschen Fernsehkrimis, in: Zeitgeschichte-online, Juli 2010.
    Link zum Text

  • Das Sandmännchen, in: Martin Sabrow (Hg.), Erinnerungsorte der DDR. München 2009, S. 342-350.
    Link zur Verlagsseite
    Rezension auf H-Soz-Kult
  • Abschied vom Antifaschismus. Aufstieg und Ende einer geschichtspolitischen Debatte der neunziger Jahre, in: Ursula Bitzegeio/Anja Kruke/Meik Woyke (Hg.), Solidargemeinschaft und Erinnerungskultur im 20. Jahrhundert. Beiträge zu Gewerkschaften, Nationalsozialismus und Geschichtspolitik. Bonn 2009, S. 429-442.
    Link zur Verlagsseite

  • Balanced Truth – Steven Spielberg’s Schindler’s List among History, Memory, and Popular Culture, in: History & Theory, Theme Issue 47 (May 2009), S. 77-102.
  • Erinnerung und Medien, in: Online-Dossier „Geschichte und Erinnerung“, Bundeszentrale für politische Bildung 2008.
    Link zum Text
  • Schmutzige Politik? Zum Image von Politikern in fiktionalen Filmen und Fernsehbeiträgen der Bundesrepublik., in: Daniela Münkel/ Lu Seegers (Hg.), Medien und Imagepolitik im 20. Jahrhundert. Deutschland, Europa, USA. Frankfurt am Main 2008, S. 97-114.
    Link zur Verlagsseite
    Rezension auf H-Soz-Kult
  • Qualitative Diskursanalysen in der historischen Medien- und Kommunikationsforschung, in: Klaus Arnold/Markus Behmer/Bernd Semrad (Hg.): Kommunikationsgeschichte. Positionen und Werkzeuge. Ein diskursives Handbuch. Münster 2008, S. 363-382.
    Link zur Verlagsseite
    Rezension auf H-Soz-Kult

  • Nachgeschichte und Gegenwart des Nationalsozialismus in Deutschland, in: Dietmar Süß/Winfried Süß (Hg.), Das „Dritte Reich“ – eine Einführung. München 2008, S. 310-330.
    Link zur Verlagsseite
    Sammelrezension auf H-Soz-Kult
  • Two Types of Propaganda? Thoughts on the Significance of Mass-Media Communications in the Third Reich and the GDR In: Totalitarian Movements and Political Religions 8 (2007), 3-4, S. 537-553 (Leicht gekürzte, koreanische Fassung in Jie-Hyun Lim (Hg.): Massendiktatur und gesellschaftliche Konsensbildung, Seoul 2005, S. 247-271).
  • Kulturen des Politischen, Formen und Repräsentationen politischer Integration im 20. Jahrhundert, in: Potsdamer Bulletin für Zeithistorische Studien, Nr. 38/39 (2006), S. 48-53 (zus. mit Thomas Mergel).

  • Emotionale Vergemeinschaftung? Krieg und Politik im Radio der frühen DDR, in: Frank Bösch/Manuel Borutta (Hg.): Medien und Emotionen. Zur Geschichte ihrer Beziehung in der Moderne. Frankfurt/M. 2006, S. 344-368.
  • Back to the fifties? Die NS-Vergangenheit als nationaler Opfermythos im frühen Fernsehen der Bundesrepublik, in: Historical Social Research/ Historische Sozialforschung 30 (2005), Nr. 4, S. 112-127; (zugleich in ders. (Hg.), Themenschwerpunkt Zeitgeschichte-online, März 2004).
    Link zum Text
  • Feindbild Faschismus. Zum Doppelcharakter einer Gegnerkategorie in der frühen DDR. In: Rainer Gries/Silke Satjukow (Hg.): Unsere Feinde. Zur Geschichte des Anderen im Sozialismus. Leipzig 2004, S. 127-148.
    Link zur Verlagsseite
    Rezension auf H-Soz-Kult
  • Revolution im Radio. Zur institutionellen Entwicklung des Hörfunks in der SBZ/DDR 1945 1953. In: Christoph Classen/Klaus Arnold (Hg.): Zwischen Pop und Propaganda: Radio in der DDR. Berlin 2004, S. 47-66.
    Link zur Verlagsseite
    Rezension auf H-Soz-Kult
  • Fremdheit gegenüber der eigenen Geschichte. Zum öffentlichen Umgang mit dem Nationalsozialismus in beiden deutschen Staaten. In: Jan C. Behrends/Patrice G. Poutrus/Thomas Lindenberger (Hg.): Fremde und Fremd-Sein in der DDR. Berlin 2003, S. 101-126.
    Rezension auf H-Soz-Kult
  • Vom Anfang im Ende: „Befreiung“ im Rundfunk. In: Martin Sabrow (Hg.): Geschichte als Herrschaftsdiskurs. Fallstudien aus der frühen DDR. Köln, Weimar, Wien 2000, S. 87-118.
    Rezension auf H-Soz-Kult
  • Zum öffentlichen Umgang mit der NS-Vergangenheit in der DDR. Das Beispiel des Radios. In: Axel Schildt/Detlef Siegfried/Karl-Christian Lammers (Hg.): Dynamische Zeiten. Die 60er Jahre in beiden deutschen Staaten. Hamburg 2000, S. 166-196.
    Rezension auf H-Soz-Kult
  • The Fettered Media: Controlling Public Debate. In: Konrad H. Jarausch (Hg.): Dictatorship as Experience. Towards a Socio-Cultural History of the GDR. New York, Oxford 1999, S. 213-239 (zusammen mit Simone Barck und Thomas Heimann).
    Link zur Verlagsseite
  • „Guten Abend und Auf Wiederhören.“ Faschismus und Antifaschismus in Hörfunkkommentaren der frühen DDR. In: Martin Sabrow (Hg.): Verwaltete Vergangenheit. Geschichtskultur und Herrschaftslegitimation in der DDR. Leipzig 1997, S. 237-255.

Sonstiges

  • Letzte Dinge im Ersten. „Terror“ von Ferdinand von Schirach, in: Zeitgeschichte-online, November  2016.
    Link zum Text
  • Eiszeit. „Bridge of Spies“ von Steven Spielberg, in: Zeitgeschichte-online, Januar 2016.
    Link zum Text

  • Unsere Nazis, unser Fernsehen. Warum die ZDF-Serie "Unsere Mütter, unsere Väter" in ihrem Bemühen scheitert, uns die NS-Zeit auf neue Weise näher zu bringen, in: Zeitgeschichte-online, April 2013.
    Link zum Text

  • Die BBC in der Krise, in: Zeitgeschichte-online, Januar 2013.
    Link zum Text
  • „Vorgeschobene Posten des Feindes“. Kommentar zu Dokument BStU, MfS HA II/13/Vi/105 in: Deutschland-Archiv Nr. 1/2011 (mit Thomas Großmann).
    Link zum Text

  • Ihr Schatz. Schulen und Bibliotheken, die TV-Bilder archivieren, müssen mit Strafen rechnen – ein Plädoyer für mehr Offenheit. In: Süddeutsche Zeitung, 253, 2. November 2010, S. 17 (mit Leif Kramp).
  • 25 Jahre „Redaktion Zeitgeschichte“ des ZDF. Interview mit Guido Knopp, in: Zeitgeschichte-online, 17.12.2009.
    Link zum Interview
  • Essay „Frost-Nixon“, in: Zeitgeschichte-online, März 2009.
    Link zum Text
  • Essay „Das historische Buch 2008“ Buchpreis von H-Soz-u-Kult, Schwerpunktthema 2008: Political History in Cultural Perspective/ Kulturgeschichte des Politischen/ neue Politikgeschichte, in: H-Soz-u-Kult, September 2008.
    Link zum Text
  • Essay „Das historische Buch 2007“ Buchpreis von H-Soz-U-Kult, Kategorie Zeitgeschichte. in: Historische Literatur 5 (2007), H. 4., S. 14-17. zugl.: H-Soz-u-Kult, 18. Juli 2007.
    Link zum Text
  • „Soziale Härten, die niemand zurück will.“ Alltag in den 50er Jahren, Mythos und Realität (Interview mit Barbara Lich, März 2006).
    Link zum Text
  • Lexikonartikel „Das Leben ist schön“ und „Sonnenallee“, in: Heinz B. Heller/ Matthias Steinle (Hg): Filmgenres – Komödie, Stuttgart 2005, S. 487-491.
  • Lexikonartikel „Neues Deutschland“ und „Gruppe Ulbricht“ in: Axel Schildt (Hg.): Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert. Ein Lexikon, München 2005, S. 194.
  • Mitarbeit: Ralph Weiß/Werner Rudolph, Die lokale Welt im Radio. Information und Unterhaltung im Lokalradio als Beiträge zur kommunalen Kommunikation. Opladen 1993 (Schriftenreihe Medienforschung der Landesanstalt für Rundfunk Nordrhein-Westfalen 9).
  • Auswahlbibliographie zum Thema Sport und Massenmedien, in: Wolfgang Hoffmann-Riem (Hg.): Neue Medienstrukturen - neue Sportberichterstattung? Baden-Baden, Hamburg 1988 (Symposien des Hans-Bredow-Instituts, 9), S. 153-164 (zusammen mit Petra Renner).
  • Rundfunkinterviews, Expertenstatements und Studiogespräche u.a. für Deutschlandfunk, Deutschlandradio, Kulturradio (rbb), WDR 5, und radio eins.

Rezensionen
u.a. für H-Soz-U-Kult/Historische Literatur, Neue Politische Literatur, ZfG, Medienwissenschaft, Medien & Kommunikation, Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung