Umstrittene Umbrüche. Das Ende der SED-Diktatur und die Transformationszeit in Brandenburg

Buchvorstellung
Datum: 15.02.2024
Ort: Potsdam

Beginn: 18:00 Uhr, Eintritt frei

Veranstalter:
Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD), Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG), Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF Potsdam)

Der Umbruch 1989/90 und die Transformation in Ostdeutschland sind ein ebenso bewegter wie umstrittener Zeitabschnitt, der bis heute nachhaltig beschäftigt. Ganz unterschiedlich erlebten die Menschen mehr Freiheit, Selbstbestimmung und Gestaltungsmöglichkeit, aber auch Massenarbeitslosigkeit, rechtsextreme Gewalt oder soziale Unsicherheit. Das Buch „Umstrittene Umbrüche“ – herausgegeben von der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) in Zusammenarbeit mit dem HBPG und dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) – geht diesen Themen nach und präsentiert neueste Forschungsergebnisse zur Brandenburger Region.

Anlässlich der Buchveröffentlichung diskutieren prominente Podiumsgäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur über die Transformationszeit und ihre Erfahrungen.

Auf dem Podium diskutieren:

  • Matthias Platzeck, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Brandenburg und als Potsdamer Bürgerrechtler 1988 Gründungsmitglied der ARGUS (Arbeitsgemeinschaft für Umweltschutz und Stadtgestaltung)
  • Karin Genrich, langjährige Präsidentin des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg und „Grande Dame des Potsdamer Modehandels“
  • Michael „Bodenski“ Boden, Musiker und Gründer der erfolgreichen Band „Subway to Sally“
  • Florentine Schmidtmann, Kuratorin der Ausstellung „Mensch Brandenburg! 30 Jahre, 30 Orte, 30 Geschichten“ (2020)

Moderation: Dr. Peter Ulrich Weiß (LAKD), Dr. Irmgard Zündorf  (ZZF)

Im Anschluss laden die Veranstalter alle Gäste zu einem Austausch bei Getränken ein.

Infos zur Publikation:

Peter Ulrich Weiß/Irmgard Zündorf/Florentine Schmidtmann (Hrsg.)
Umstrittene Umbrüche. Das Ende der SED-Diktatur und die Transformationszeit in Brandenburg

Schriftenreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Band 15
Metropol Verlag Berlin, 2023
ISBN 978-3-86331-727-0


NACHLESE
Medienbeiträge über die Buchvorstellung

Heilende Brüche? Brandenburgs Ausstieg aus der DDR, tagesspiegel.de, 16.02.2024

Erfolg oder Misserfolg: Perspektiven auf die Transformationszeit nach der Wende, Onlineportal meetingpoint Potsdam, Stadtgeschehen, 17.02.2024

Fotogalerie des ZZF zur Veranstaltung


Veranstaltungsort

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG)
Konferenzraum
Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam

Kontakt und Anmeldung

Die Veranstalter empfehlen eine Anmeldung unter E-Mail: kontakt [at] gesellschaft-kultur-geschichte.de oder telefonisch unter: 0331 - 620 85 50.

Kontakt für das ZZF
Dr. Irmgard Zündorf
Leiterin des Bereichs Public History
Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

E-Mail: zuendorf [at] zzf-potsdam.de

Veranstaltungen

Umstrittene Umbrüche. Das Ende der SED-Diktatur und die Transformationszeit in Brandenburg

Buchvorstellung
Datum: 15.02.2024
Ort: Potsdam

Beginn: 18:00 Uhr, Eintritt frei

Veranstalter:
Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD), Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG), Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF Potsdam)

Der Umbruch 1989/90 und die Transformation in Ostdeutschland sind ein ebenso bewegter wie umstrittener Zeitabschnitt, der bis heute nachhaltig beschäftigt. Ganz unterschiedlich erlebten die Menschen mehr Freiheit, Selbstbestimmung und Gestaltungsmöglichkeit, aber auch Massenarbeitslosigkeit, rechtsextreme Gewalt oder soziale Unsicherheit. Das Buch „Umstrittene Umbrüche“ – herausgegeben von der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) in Zusammenarbeit mit dem HBPG und dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) – geht diesen Themen nach und präsentiert neueste Forschungsergebnisse zur Brandenburger Region.

Anlässlich der Buchveröffentlichung diskutieren prominente Podiumsgäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur über die Transformationszeit und ihre Erfahrungen.

Auf dem Podium diskutieren:

  • Matthias Platzeck, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Brandenburg und als Potsdamer Bürgerrechtler 1988 Gründungsmitglied der ARGUS (Arbeitsgemeinschaft für Umweltschutz und Stadtgestaltung)
  • Karin Genrich, langjährige Präsidentin des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg und „Grande Dame des Potsdamer Modehandels“
  • Michael „Bodenski“ Boden, Musiker und Gründer der erfolgreichen Band „Subway to Sally“
  • Florentine Schmidtmann, Kuratorin der Ausstellung „Mensch Brandenburg! 30 Jahre, 30 Orte, 30 Geschichten“ (2020)

Moderation: Dr. Peter Ulrich Weiß (LAKD), Dr. Irmgard Zündorf  (ZZF)

Im Anschluss laden die Veranstalter alle Gäste zu einem Austausch bei Getränken ein.

Infos zur Publikation:

Peter Ulrich Weiß/Irmgard Zündorf/Florentine Schmidtmann (Hrsg.)
Umstrittene Umbrüche. Das Ende der SED-Diktatur und die Transformationszeit in Brandenburg

Schriftenreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Band 15
Metropol Verlag Berlin, 2023
ISBN 978-3-86331-727-0


NACHLESE
Medienbeiträge über die Buchvorstellung

Heilende Brüche? Brandenburgs Ausstieg aus der DDR, tagesspiegel.de, 16.02.2024

Erfolg oder Misserfolg: Perspektiven auf die Transformationszeit nach der Wende, Onlineportal meetingpoint Potsdam, Stadtgeschehen, 17.02.2024

Fotogalerie des ZZF zur Veranstaltung


Veranstaltungsort

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG)
Konferenzraum
Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam

Kontakt und Anmeldung

Die Veranstalter empfehlen eine Anmeldung unter E-Mail: kontakt [at] gesellschaft-kultur-geschichte.de oder telefonisch unter: 0331 - 620 85 50.

Kontakt für das ZZF
Dr. Irmgard Zündorf
Leiterin des Bereichs Public History
Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

E-Mail: zuendorf [at] zzf-potsdam.de

Veranstaltungen