Historisches Quartett: Neue Bücher im Gespräch

Buchvorstellung & Diskussion
Förderverein
Datum: 24.11.2021
Ort: Potsdam-Babelsberg

Zeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Jedes Jahr erscheinen zahlreiche Bücher zu geschichtlichen Themen. Das "Historische Quartett" wählt zweimal jährlich besonders interessante Neuerscheinungen aus, um sie öffentlich zu diskutieren. Die Veranstaltung möchte neugierig machen auf neue zeithistorische Bücher, Filme und Ausstellungen und die hier verhandelten Themen.

Veranstalter:
Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF), Landeszentrale für politische Bildung Brandenburg und dem Verein der Freunde und Förderer des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich an alle, die interessiert sind an Geschichte, Politik und Literatur.
Eintritt frei

Podium:

Die diskutierten Bücher:

Götz Aly
Das Prachtboot. Wie Deutsche die Kunstschätze der Südsee raubten
S. Fischer, Frankfurt a.M. 2021, 240 S., EUR 21,00

Agneta Jilek
Arbeit im Bild. Die Repräsentation von Arbeit in der staatlich geförderten Autorenfotografie der 1980er Jahre in der DDR
Neofelis, Berlin 2020, 268 S., EUR 26,00

Bénédicte Savoy
Afrikas Kampf um seine Kunst. Geschichte einer postkolonialen Niederlage
 C.H. Beck, München 2021, 256 S., EUR 24,00

Fridolin Schley
Die Verteidigung. Roman
Hanser Berlin, Berlin 2021, 272 S., EUR 24,00

 

Veranstaltungsort

Thalia Programmkino
Rudolf-Breitscheid-Str. 50
14482 Potsdam-Babelsberg

Kontakt und Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich bei der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung:
Telefonisch: 0331 - 866 3541 oder per E-Mail: info [at] blzpb.brandenburg.de

Veranstaltungen

Historisches Quartett: Neue Bücher im Gespräch

Buchvorstellung & Diskussion
Förderverein
Datum: 24.11.2021
Ort: Potsdam-Babelsberg

Zeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Jedes Jahr erscheinen zahlreiche Bücher zu geschichtlichen Themen. Das "Historische Quartett" wählt zweimal jährlich besonders interessante Neuerscheinungen aus, um sie öffentlich zu diskutieren. Die Veranstaltung möchte neugierig machen auf neue zeithistorische Bücher, Filme und Ausstellungen und die hier verhandelten Themen.

Veranstalter:
Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF), Landeszentrale für politische Bildung Brandenburg und dem Verein der Freunde und Förderer des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich an alle, die interessiert sind an Geschichte, Politik und Literatur.
Eintritt frei

Podium:

Die diskutierten Bücher:

Götz Aly
Das Prachtboot. Wie Deutsche die Kunstschätze der Südsee raubten
S. Fischer, Frankfurt a.M. 2021, 240 S., EUR 21,00

Agneta Jilek
Arbeit im Bild. Die Repräsentation von Arbeit in der staatlich geförderten Autorenfotografie der 1980er Jahre in der DDR
Neofelis, Berlin 2020, 268 S., EUR 26,00

Bénédicte Savoy
Afrikas Kampf um seine Kunst. Geschichte einer postkolonialen Niederlage
 C.H. Beck, München 2021, 256 S., EUR 24,00

Fridolin Schley
Die Verteidigung. Roman
Hanser Berlin, Berlin 2021, 272 S., EUR 24,00

 

Veranstaltungsort

Thalia Programmkino
Rudolf-Breitscheid-Str. 50
14482 Potsdam-Babelsberg

Kontakt und Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich bei der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung:
Telefonisch: 0331 - 866 3541 oder per E-Mail: info [at] blzpb.brandenburg.de

Veranstaltungen