Stefanie
 
Middendorf
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Contact

Stefanie Middendorf

Leibniz Centre for Contemporary History Potsdam (ZZF)
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

office: Am Neuen Markt 9d, room E.08
phone: +49 331 74510-135
fax: +49 331 74510-143
E-Mail: middendorf [at] zzf-potsdam.de

Vita

since 2019

Research associate at the ZZF

 

since 2017

Speaker of the Research Network "Doing Debt. Praxeology of Sovereign Debt in the long 20th Century", funded by the German Research Foundation (see www.doing-debt.de)

 

2016-2017

Junior Fellow at Historisches Kolleg, München

 

2013-2019

Research associate (History Department) at Martin-Luther-University Halle-Wittenberg

 

2010-2013

Member of the Research Group on the History of the Reich's Ministry of Finance under National Socialism, funded by the Federal Ministry of Finance

 

2008

PhD in History at Albert-Ludwigs-University Freiburg

 

2007-2010

Research associate (History Department) at Martin-Luther-University Halle-Wittenberg

 

2004

Doctoral Fellow at the German Historical Institute in Paris

 

2003-2007

Research associate (History Department) at Albert-Ludwigs-University Freiburg

 

2000-2002

Project Manager (Culture of Remembrance) for the Braunschweig Municipality

 

1999

Master in History, German Literature and Psychology at Albert-Ludwigs-University Freiburg

 

 

Projects

  • Research project

    Lending money, giving credit have always appeared as dubious practices. Not least, debates on the contemporary history of debt are heavily influenced by this critical perspective. While the fate of the „indebted man“ (Maurizio Lazzarato) has therefore... » zum Projekt

Publications

Books

Massenkultur. Zur Wahrnehmung gesellschaftlicher Modernität in Frankreich 1880–1980, Göttingen 2009

 

Edited Volumes

Institutional History Rediscovered. Observing Organizations’ Behavior in Times of Change (= Com­parativ 24/2014, H. 1), ed. with Corinna R. Unger und Ulrike Schulz

Mass Culture as Modernity – European Perceptions, 1900–1980 (= Journal of Modern European His­tory 10/2012, H. 2), ed with Ulrich Herbert

 

Articles / Chapters

Beyond Democracy or Dictatorship. Negotiating Sovereign Debt in Germany from Weimar to the Postwar Period, in: Nicolas Barreyre/Nicolas Delalande (eds.), The Global Politics of Public Debts from the late 18th Century [2020]

Entscheidende oder erbärmliche Jahrzehnte? Krise und Komplexität der französischen Kulturpolitik seit den 1970er Jahren, in: Morten Reitmayer (ed.), Gewinner und Verlierer nach dem Boom [2020]

Außerwirtschaftlicher Wille. Antiliberale Haltungen zu Kapitalismus und Demokratie bei Johannes Popitz und Carl Schmitt, in: Detlef Lehnert (Hg.), Soziale Demokratie und Kapitalismus. Die Weimarer Republik im Vergleich, Berlin [Okt. 2019], 173-207

Hans Schäffer und die bürokratische Existenz im Finanzkapitalismus, in: Jörg Später/Thomas Zimmer (Hg.), Lebensläufe im 20. Jahrhundert, Göttingen 2019, 115–135

Verteidigung und Verachtung. Demokratiekritik und ihre Grenzen in Frankreich in der Zwischenkriegszeit, in: Journal of Modern European History 17 (2019), H. 1, 16-21

Ökonomisierung des Regierens? Überlegungen zum Wandel „moderner“ Staatsfinanzierung in Deutschland und Frankreich (1920–1980), in: Archiv für Sozialgeschichte 57 (2017), 281–311

Staatsfinanzen und Regierungstaktiken. Das Reichsministerium der Finanzen (1919–1945) in der Geschichte von Staatlichkeit im 20. Jahrhundert, in: Geschichte und Gesellschaft 41 (2015), H. 1, 140–168

Finanzpolitische Fundamente der Demokratie? Haushaltsordnung, Ministerialbürokratie und Staatsdenken in der Weimarer Republik, in: Tim B. Müller/Adam Tooze (eds.), Normalität und Fragilität. Demo­kratie nach dem Ersten Weltkrieg, Hamburg 2015, 315–343

Institutional History Rediscovered. Observing Organizations‘ Behavior in Times of Change, with Ulrike Schulz und Corinna R. Unger, in: Comparativ 24 (2014), H. 1, 8–17

Massenwissenschaften in Frankreich und Deutschland um 1900. Erfahrungsgeschichtliche Per­spektiven, in: Gangolf Hübinger (ed.), Europäische Wissenschaftskulturen und politische Ordnun­gen in der Moderne (1890–1970), München 2014 (= Schriften des Historischen Kollegs, Kollo­quien 87), 51–78

Jenseits des Primats. Kontinuitäten der nationalsozialistischen Finanz- und Wirtschaftspolitik, with Kim Christian Priemel, in: Birthe Kundrus/Sybille Steinbacher (eds.), Kontinuitäten und Diskon­tinuitäten. Der Nationalsozialismus in der Geschichte des 20. Jahrhunderts, Göttingen 2013 (= Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus 29), 94–120

„Masse“, Version 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 5.11.2013, URL: http://docupedia.de/zg/Middendorf_masse_v1_de_2013

Comment: (Popular) Culture as Product – Contingencies of Cultural Change, in: Zeithistorische For­schungen/Studies in Contemporary History 10 (2013), H. 1, S. 101–106, URL: http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Middendorf-1-2013

Mass Culture as Modernity. Introductory Thoughts, in: Journal of Modern European History 10 (2012), 2, 147–151

Organisierte Modernität? Konstruktion und Konzeption der Massenkultur in Frankreich, in: Journal of Modern European History 10 (2012), 2, 182–206

Modernitätsoffensiven, Identitätsbehauptungen: „Bandes dessinées“ und die Nationalisierung der Massen­kultur in Frankreich, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History 9 (2012), 1, 76–97, URL: http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Middendorf-1-2012

„Verstoßenes Wissen“. Emigranten als Deutschlandexperten im „Office of Strategic Services“ und im ame­rikani­schen Außenministerium 1943–1955, in: neue politische literatur 46 (2001), 1, S. 23–52

„...gewisse Themen bleiben stets tabu“. Walter Mehrings Schauspiel Der Kaufmann von Berlin, in: Jüdi­scher Almanach 2000/5760, Frankfurt a. M. 1999, 99–113

Topographie der Erinnerung. Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus im Gebiet der Braun­schweigischen Landschaft, hrsg. von der Braunschweigischen Landschaft, Braunschweig 2004 (several entries)

 „Mein Schtetl, das sind die Leute, die darin wohnen, nicht der Ort...“, in: Heiko Haumann (ed.), Der Erste Zionistenkongress von 1897 – Ursachen, Bedeutung, Aktualität, Basel u.a. 1997, 58–63

 

Reviews for

sehepunkte, BGNS, Francia, HSozKult, neue politische literatur, Rundfunk und Geschichte, WerkstattGeschichte, Süddeutsche Zeitung, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

 

Media

Interviews

Staats-Organisation. Ministerialbürokratie zwischen Normalität und Ausnahmezustand, Vortrag am Historischen Kolleg, 8.5.2017, https://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/staats_organisation._ministerialbu...

„Menschen morden, nicht Systeme“, Konferenzbericht mit Interviews (Auszüge), 19.10.2016, https://www.deutschlandfunkkultur.de/holocaust-menschen-morden-nicht-sys...

„Organisationsgeschichte erzählt sich nicht aus sich selbst“, Interview zum Forschungsprojekt zur Geschichte des Reichsfinanzministeriums mit Sina Speit (Forschungsprojekt zur Geschichte der Landesministerien in Baden und Württemberg), 8.6.2015, URL: http://ns-ministerien-bw.de/2015/06/organisationsgeschichte-erzaehlt-sic...

 „Masse“ bei docupedia.de, Interview zu Online-Publikationen mit L.I.S.A. (Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung), 7.1.2014, URL: http://www.lisa.gerda-henkel-stiftung.de/masse_bei_docupedia.de?nav_id=4668