Katja
 
Böhme
Assoziierte Doktorandin

Contact

Katja Böhme

Centre for Contemporary History
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Email: katjaboehme [at] posteo.de

Vita

seit 04/2015 
Assoziierte Doktorandin am ZZF Potsdam in Abteilung III

12/2014 - 03/2015
Stipendium am Zentrum für Zeithistorische Forschung zur Entwicklung eines Dissertationsprojektes im Forschungsprojekt "Materielle Kultur als soziales Gedächtnis einer Gesellschaft"

2012-2014 
wiss. Volontärin der Stiftung Berliner Mauer

2009-2012 
wiss. Mitarbeiterin am Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt im Projekt "Bewahren der DDR-Alltagskultur aus Plaste"

2008-2011 
wiss. Hilfskraft am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam im Projekt "MfS und „Ausreiser“ in den 1970er und 1980er Jahren. Eine mikrohistorische Studie im Kreis Halberstadt"

April – August 2008 
Praktikum im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt

2000-2008 
Studium der Fächer Geschichtswissenschaft, Soziologie und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften an der FU Berlin

geb. 1981 in Berlin-Friedrichshain

Projects

  • Associated PhD project

    This research undertaking intends to take the upheavals of the material world of East German citizens as its starting point for analysing from the perspective of social history and life history the relationship between biography and object world in... » zum Projekt

Publications

Rezension zu: Manfred Gehrmann: Die Überwindung des ‚Eisernen Vorhangs’. Die Abwanderung aus der DDR in die BRD und nach West-Berlin als innerdeutsches Migranten-Netzwerk, Berlin 2009, in: Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 1/2010, S. 137-139.

(zusammen mit Andreas Ludwig): 50 Jahre Chemiekonferenz – Kunststoffe im Alltag der DDR. In: WerkstattGeschichte 50 (2008), S. 25-32.

Polymere für den Sozialismus. Vom Werkstoff der Moderne zur Begleiterscheinung im Alltag. Vortrag auf der Tagung „Bewahren der DDR-Alltagskultur aus Plaste“, 16.04.2012, Fachhochschule Köln (http://plaste-erhalten.web.fh-koeln.de/wp-content/uploads/2012/03/Katja_...)

(zusammen mit Andreas Ludwig): Alles aus Plaste. Versprechen und Gebrauch in der DDR. Katalog zur Ausstellung des Dokumentationszentrums Alltagskultur der DDR, Köln / Weimar / Wien 2012.

Utopie aus dem Spritzgussautomaten. Sozialistische Moderne und Kunststoffe im Alltag der DDR, in: Uwe Fraunholz/Anke Woschech (Hrsg.): Technology Fiction. Technische Visionen und Utopien in der Hochmoderne, Bielefeld 2012, S. 221-243.

Opposition und Ausreisebewegung (Beitrag im Katalog „1961|1989. Die Berliner Mauer.“, erscheint vorraussichtlich im Frühjahr 2015)