PhD Colloquium at the ZZF in winter semester 2020/21

In the PhD Colloquium, ZZF doctoral students and, in some cases, doctoral students from abroad present their research projects on contemporary history. In Master Classes, internationally renowned experts discuss the overarching aspects of individual dissertation projects. In the writing workshops, historical writing is practised on the basis of concrete excerpts from the dissertation projects. In addition, there are workshops on content, methodology and theory.

Unless otherwise stated, the meetings take place on Thursdays from 1 pm c.t. to 3.30 pm via online stream. External doctoral students are welcome as guests at most of the meetings, but please register with by the coordinator:
Dr. Dominik Rigoll, rigoll [at] zzf-potsdam.de

Archive of the PhD colloquium since 2007 [in German]

Previous master classes since 2014 [in German]

 

Organization of the PhD colloquium:

Dr. Dominik Rigoll
E-mail: rigoll [at] zzf-potsdam.de

29.10.2020
Master Class: Zeitgeschichte des Rassismus und Antisemitismus
Stefanie Schüler-Springorum (ZfA) und Anna Danilina (MPI Berlin)

5.11.2020
Schreibwerkstatt

12.11.2020
Workshop: Arbeiten mit Interviews in der Zeitgeschichte
Franka Maubach (Jena) und Daniel Stahl (Jena)

19.11.2020
Schreibwerkstatt mit Frank Bösch (ZZF)

26.11.2020
Kolloquium

Stefan Jehne (ZZF), Sterilisationspolitik und -praxis in der SBZ und DDR 1945-1990. Der juristische Umgang mit der NS-Vergangenheit, die eugenischen Traditionen und die Renaissance der Sozialhygiene

Jan Ruhkopf (Tübingen), Ein Baustein der Westintegration. Das Bundesvertriebenenministerium und die Internationalisierung der deutschen Flüchtlingsfrage in den frühen 1950er Jahren.

Kommentare: Michael Schwartz (IfZ)

3.12.2020
Schreibwerkstatt

10.12.2020
Kolloquium

Juliane Röleke (ZZF), Frauenhäuser als widerständige Orte: Zu Devianz, geschlechtsbezogener Gewalt und Selbstermächtigung im Nordirlandkonflikt 1969-1998

Kommentar: Katharina Karcher (Birmingham)

Laura Haßler (ZZF), Rechte Kaderschmieden. Die „Jungen Nationaldemokraten“, ca. 1967–1994

Kommentar: Bodo Mrozek (IfZ)

17.12.2020
Vernetzungstreffen zwischen Alumni und Doktorand:innen des ZZF

7.1.2021
Kolloquium

Tom Koltermann (ZZF), Ostrock. Rollen- und Funktionswandel der ostdeutschen Rockmusik seit den 1980er Jahren

Kommentar: N.N.

Florian Völker (ZZF), Kälte-Pop

Kommentar: Nikolai Okunew (ZZF)

12.1.2021 (Dienstag)
Schreibwerkstatt

21.1.2021
Kolloquium

Thomas Lettang (ZZF), Regulierungen des Energiekonsums in der Bundesrepublik Deutschland, 1970-2000

Kommentar: N.N.

Niklas Weber (HU), Zirkulation der Klassen. Eine Sozial- und Kulturgeschichte der Eisenbahnreise 1920–1960

Kommentar: Winfried Süß (ZZF)

28.1.2021
Schreibwerkstatt

4.2.2021
Kolloquium

Ellen Pupeter (ZZF), Eine „neue kulturelle Weltordnung“? Dekolonisierung und Restitution von Kulturgütern in den 1970er und 1980er Jahren

Kommentar: Marcia Schenck (Universität Potsdam)

Laura Kaiser (ZZF), Ökonomische Lösungen für ökologische Fragen? Das Wissen der Umweltexperten und die Steuerung der Umweltpolitik in der Bundesrepublik seit den 1970er Jahren

Kommentar: Nils Güttler (Zürich)

11.2.2021
Schreibwerkstatt

Info

PhD Colloquium at the ZZF in winter semester 2020/21

In the PhD Colloquium, ZZF doctoral students and, in some cases, doctoral students from abroad present their research projects on contemporary history. In Master Classes, internationally renowned experts discuss the overarching aspects of individual dissertation projects. In the writing workshops, historical writing is practised on the basis of concrete excerpts from the dissertation projects. In addition, there are workshops on content, methodology and theory.

Unless otherwise stated, the meetings take place on Thursdays from 1 pm c.t. to 3.30 pm via online stream. External doctoral students are welcome as guests at most of the meetings, but please register with by the coordinator:
Dr. Dominik Rigoll, rigoll [at] zzf-potsdam.de

Archive of the PhD colloquium since 2007 [in German]

Previous master classes since 2014 [in German]

 

Organization of the PhD colloquium:

Dr. Dominik Rigoll
E-mail: rigoll [at] zzf-potsdam.de

29.10.2020
Master Class: Zeitgeschichte des Rassismus und Antisemitismus
Stefanie Schüler-Springorum (ZfA) und Anna Danilina (MPI Berlin)

5.11.2020
Schreibwerkstatt

12.11.2020
Workshop: Arbeiten mit Interviews in der Zeitgeschichte
Franka Maubach (Jena) und Daniel Stahl (Jena)

19.11.2020
Schreibwerkstatt mit Frank Bösch (ZZF)

26.11.2020
Kolloquium

Stefan Jehne (ZZF), Sterilisationspolitik und -praxis in der SBZ und DDR 1945-1990. Der juristische Umgang mit der NS-Vergangenheit, die eugenischen Traditionen und die Renaissance der Sozialhygiene

Jan Ruhkopf (Tübingen), Ein Baustein der Westintegration. Das Bundesvertriebenenministerium und die Internationalisierung der deutschen Flüchtlingsfrage in den frühen 1950er Jahren.

Kommentare: Michael Schwartz (IfZ)

3.12.2020
Schreibwerkstatt

10.12.2020
Kolloquium

Juliane Röleke (ZZF), Frauenhäuser als widerständige Orte: Zu Devianz, geschlechtsbezogener Gewalt und Selbstermächtigung im Nordirlandkonflikt 1969-1998

Kommentar: Katharina Karcher (Birmingham)

Laura Haßler (ZZF), Rechte Kaderschmieden. Die „Jungen Nationaldemokraten“, ca. 1967–1994

Kommentar: Bodo Mrozek (IfZ)

17.12.2020
Vernetzungstreffen zwischen Alumni und Doktorand:innen des ZZF

7.1.2021
Kolloquium

Tom Koltermann (ZZF), Ostrock. Rollen- und Funktionswandel der ostdeutschen Rockmusik seit den 1980er Jahren

Kommentar: N.N.

Florian Völker (ZZF), Kälte-Pop

Kommentar: Nikolai Okunew (ZZF)

12.1.2021 (Dienstag)
Schreibwerkstatt

21.1.2021
Kolloquium

Thomas Lettang (ZZF), Regulierungen des Energiekonsums in der Bundesrepublik Deutschland, 1970-2000

Kommentar: N.N.

Niklas Weber (HU), Zirkulation der Klassen. Eine Sozial- und Kulturgeschichte der Eisenbahnreise 1920–1960

Kommentar: Winfried Süß (ZZF)

28.1.2021
Schreibwerkstatt

4.2.2021
Kolloquium

Ellen Pupeter (ZZF), Eine „neue kulturelle Weltordnung“? Dekolonisierung und Restitution von Kulturgütern in den 1970er und 1980er Jahren

Kommentar: Marcia Schenck (Universität Potsdam)

Laura Kaiser (ZZF), Ökonomische Lösungen für ökologische Fragen? Das Wissen der Umweltexperten und die Steuerung der Umweltpolitik in der Bundesrepublik seit den 1970er Jahren

Kommentar: Nils Güttler (Zürich)

11.2.2021
Schreibwerkstatt

Info