Forum "Heimerziehung im gesellschaftlichen Wandel"

Förderverein
Datum: 23.09.2013
Ort: Potsdam

Wie sah das Leben von Kindern und Jugendlichen in Heimen im historischen Kontext aus? Wie gestalten sich deren Lebensverhältnisse in der Gegenwart? Woran machen sich gesellschaftliche Veränderungen in der Heimerziehung bemerkbar? Ausgangspunkt der Veranstaltung werden zwei Vorträge zur Geschichte und zu den Perspektiven der Heimerziehung sein. In der anschließenden Diskussion mit allen Teilnehmenden wird der Frage nachgegangen, vor welchen Herausforderungen und Entwicklungsaufgaben die Heimerziehung heute steht und wie sie auf gesellschaftliche Veränderungen reagiert. Im Fokus stehen hierbei Themen wie Familie, Schule, Medien, Kinderschutz und Armut. Wie muss sich angesichts des Wandels in diesen Bereichen die Heimerziehung weiterentwickeln? Das Forum bietet einen Austausch darüber, wie Träger der Kinder- und Jugendhilfe Veränderungsprozesse gestalten. Welche Strukturen sind sinnvoll? Wie sollten Mitarbeiter qualifiziert werden? Was sind die Erwartungen an die Jugendämter?

Eine Veranstaltung im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2013 „spiel und ernst – ernst und spiel. kindheit in brandenburg“ in Kooperation mit dem Verein der Freunde und Förderer des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Flyer und Programm (pdf)

Veranstaltungsort

Friedenssaal im Großen Waisenhaus

Lindenstraße 34a

14467 Potsdam

Kontakt und Anmeldung

Eintritt frei

Veranstaltungen