Veranstaltungen - 01.02.2019

Berlin, Stolperstein für Else Liebermann von Wahlendorf, Budapester Straße 45, verlegt am 26.09.2006, Foto: Axel Mauruszat, Details auf Wikimedia Commons https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Stolperstein_Else_Liebermann_von_Wahlendorf_Berlin_Budapester_Strasse.jpg
Donnerstag, 21. Februar 2019 bis Freitag, 22. Februar 2019
Internationale Konferenz

Veranstalter:
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)
Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin

 

Foto: Reinhard Kraasch creator QS:P170,Q58312041, RK 0901 1132 Rathausbruecke, bearbeitet von: ZZF, CC BY-SA 3.0
Donnerstag, 21. Februar 2019 bis Freitag, 22. Februar 2019
Tagung

Das Doktorand_innenforum ist eine jährliche wissenschaftliche Tagung zu aktuellen Themen der Zeitgeschichte, die auswärtigen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit bietet, ihre Promotionsvorhaben am ZZF vorzustellen und zu diskutieren.

Foto: Reinhard Kraasch creator QS:P170,Q58312041, RK 0901 1132 Rathausbruecke, bearbeitet von: ZZF, CC BY-SA 3.0
Donnerstag, 21. Februar 2019
Öffentliche Podiumsdiskussion

Beginn: 18.30 Uhr

Einladungsflyer zur Buchvorstellung_Frank Bösch: Zeitenwende 1979. Als die Welt von heute begann
Dienstag, 19. Februar 2019
Buchvorstellung, Förderverein

Beginn: 18 Uhr

Veranstalter:
Verein der Freunde und Förderer des ZZF Potsdam e.V.
in Kooperation mit dem Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Die Potsdamer Buchhandlung Internationales Buch wird mit einem Büchertisch vertreten sein.

Montag, 11. Februar 2019
Öffentliche Abendveranstaltung

Zeit: 18.15 – 19.45 Uhr
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Weimars Wirkung. Das Nachleben der ersten deutschen Republik"

Referentin: Claudia Weber (Frankfurt/O.)
Moderation: Jan C. Behrends (Potsdam)

Buchcover der Zeitschrift Zeithistoriche Forschungen, Themenheft "Flucht als Handlungszusammenhang", 3/2018
Montag, 4. Februar 2019
Buchpräsentation

Beginn: 18 Uhr

Veranstalter:
Centre Marc Bloch Berlin
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Magnussen, Friedrich (1914-1987), Kundgebung der Nationaldemokratischen Partei (NPD) auf dem Blücherplatz (Kiel 22.058), CC BY-SA 3.0 DE
Freitag, 1. Februar 2019
Öffentlicher Workshop

Extrem rechtes Denken und Handeln war stets ein Teil der deutschen Zeitgeschichte nach 1945. Gleichwohl steckt die zeithistorische Erforschung dieses Phänomens noch in den Kinderschuhen, und zwar sowohl was empirische Studien angeht, als auch in Bezug auf konzeptionelle Überlegungen.

Prag, Wenzelsplatz, 21.08.1968, Foto: Vladimir Lammer
Donnerstag, 15. November 2018 bis Freitag, 29. März 2019
Ausstellung, Förderverein

Eröffnung der Ausstellung: 15 November 2018 | 18:00 Uhr | Eintritt frei
Öffnungszeiten der Ausstellung
Die Ausstellung am Standort des ZZF Am Neuen Markt 9 d, 14467 Potsdam
ist vom 15. November 2018 bis 29. März 2019 für Besucher geöffnet: