Bernd Stöver

Zuflucht DDR

Spione und andere Übersiedler

Warum eine halbe Million Westdeutsche nach drüben gegangen sind.

Die massenhafte Auswanderung von Westdeutschen in die DDR ist ein deutsch-deutsches Tabuthema. Bernd Stöver geht den Motiven und Schicksalen dieser Auswanderer nach und fördert dabei - meist aus bisher verschlossenen  Geheimdienstakten - erstaunliche und spannende Geschichten zu Tage, wie sie nur die deutsche Teilung schreiben konnte.

"Zuflucht DDR. Spione und andere Übersiedler" von Bernd Stöver entstand im Rahmen eines Forschungsprojektes am ZZF. Der Autor ist inzwischen Professor für Neuste  Geschichte und Zeitgeschichte an der Universität Potsdam.


Ort: München
Jahr: 2009
Verlag: C.H. Beck
Seiten: 383
ISBN: 978-3-406-59100-6
Publikationen