Stefanie Eisenhuth

Die DDR im Jahr 1987

Zwischen Verheißung und Verfall

Quelle: https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/aktuelles-1230,796,9.html

Das Jahr 1987 war von einer Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen gekennzeichnet, von einem Nebeneinander von teurem Protz und bröckelndem Putz, von Maßlosigkeit und Mangelwirtschaft, von Verheißung und Verfall. Erich Honecker wurde erstmals in Bonn empfangen. Die Stadt Berlin zelebrierte pompös ihr 750. Jubiläum. Gleich mehrere Popstars aus dem Westen besuchten die DDR. Doch in der Sowjetunion wurden Reformen eingeleitet und auch zwischen Stralsund und Suhl wurde der Wunsch nach politischen Veränderungen laut. Immer offener artikulierten Menschen ihre Unzufriedenheit.
Stefanie Eisenhut greift in "Die DDR im Jahr 1987. Zwischen Verheißung und Verfall" für jeden Monat des Jahres 1987 exemplarisch ein Thema auf, um die Parallelitäten von Höhen- und Sinkflügen zu verdeutlichen.
Mit Gastbeiträgen von Anja Schröter und Julia Gül Erdogan.

.


Ort: Erfurt
Jahr: 2018
Verlag: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen
Seiten: 105
ISBN: 978-3-946939-39-9
Publikationen