Christoph
 
Kapp
Assoziierter Doktorand

Kontakt

Christoph Kapp

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

E-Mail: kapp [at] zzf-potsdam.de

Vita

seit April 2015
Akademischer Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Potsdam

seit August 2013 
Assoziierter Doktorand am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

2010-2013
Stipendiat des Walther Rathenau Kollegs am Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam 

2009-2010: Bibliothekar am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

1998-2009 
Studium der Philosophie, Germanistik und Neueren Geschichte in Berlin und Potsdam

Projekte

Publikationen

Bücher

Helen Thein, Christoph Kapp (Hrsg.): Walter Boehlich: Kein Grund zur Selbstreinigung. Die Titanic-Kolumnen. Berlin : Verbrecher Verlag, 2019.

Helmut Peitsch et al. (Hrsg.): Nachkriegsliteratur als öffentliche Erinnerung. Deutsche Vergangenheit im europäischen Kontext, Berlin : De Gruyter, 2019.

 

Aufsätze
 

Doktor Faustus und Dr. h. c. Thomas Mann. Walter Boehlich über den Schriftsteller und die Politik,  in: Helmut Peitsch et al. (Hrsg.): Nachkriegsliteratur als öffentliche Erinnerung - Deutsche Vergangenheit im europäischen Kontext, Berlin : De Gruyter, 2019, S. 119-146.

Eros and Civilization. In: Hendrikje Schauer, Marcel Lepper (Hrsg.): Titelpaare. Ein philosophisches und literarisches Wörterbuch. Stuttgart/Weimar : Works & Nights, 2018, S. 44-47.

"Kaum gibt sich der Lektor mit einem Autor auch ausserhalb des Geschäftshauses ab". Uwe Johnson und Walter Boehlich. In: Holger Helbig u.a. (Hrsg.): Johnson-Jahrbuch, Band 23/2016. Göttingen : Wallstein, 2016, S. 59-79.

“Eine ganze Wohnung für mich…”. Fundstücke aus der Walter Boehlich-Bibliothek. In: Irene A. Diekmann u.a. (Hrsg.): “… und handle mit Vernunft”. Beiträge zur europäisch-jüdischen Beziehungsgeschichte. Hildesheim : Olms Verl., 2012, S. 622-629. 

“… und die Toren entthronte ich mit den Jahren”. Walter Boehlichs frühe Jahre – eine biografische Skizze. In: Helmut Peitsch und Helen Thein (Hrsg.): Walter Boehlich. Kritiker, Berlin : Akademie-Verl., 2011, S. 17-40. 

“Kritik ist eine moralische Aufgabe”. Leben und Werk Walter Boehlichs. In: Dialog, 4/2010, H. 49 - Wie errichtet man eine demokratische Gesellschaft? Im Dezember widmet sich eine Konferenz in Potsdam dem Leben und Werk des Journalisten, Intellektuellen und Kritikers Walter Boehlich. In: Jüdische Zeitung, 46/2009

 

Rezensionen
 

zusammen mit Ulrike Schneider Rezension zu: Agnes Mueller: Die Unfähigkeit zu lieben. Juden und Antisemitismus in der Gegenwartsliteratur, Königshausen & Neumann, Würzburg 2017. In: Weimarer Beiträge, 3/2018, S. 477-480.

Rezension zu: Wilfried Weinke: Ich werde vielleicht später einmal Einfluß zu gewinnen suchen…. Der Schriftsteller und Journalist Heinz Liepman (1905–1966) – Eine biografische Rekonstruktion. Göttingen  2017, in:  H-Soz-Kult, 01.12.2017.

Rezension zu: Silvy Chakkalakal: Die Welt in Bildern. Erfahrung und Evidenz in Friedrich J. Bertuchs "Bilderbuch für Kinder" (1790-1830), Wallstein, Göttingen 2014. In: Das achtzehnte Jahrhundert, 2/2017, S. 284-286.

Rezension zu: Henning Marmulla: Enzensbergers Kursbuch. Eine Zeitschrift um 68. Berlin 2011, in: H-Soz-u-Kult, 22.03.2012

Rezension zu: Ines Sonder, Karin Bürger, Ursula Wallmeier (Hrsg.): “Wie würde ich ohne Bücher leben und arbeiten können?”. Privatbibliotheken jüdischer Intellektueller im 20. Jahrhundert, Verl. für Berlin-Brandenburg, Berlin 2008. In: Weimarer Beiträge, 3/2011, S. 469-473.

Zusammen mit Uwe Sonnenberg Rezension zu: Robert Cohen: Exil der frechen Frauen, Rotbuch : Hamburg, 2009. In: International Newsletter of Communist Studies, 23/2010, S. 129-130.

Tagungsberichte
 

zusammen mit David Oels: Walter Boehlich. Kritiker (Interdisziplinäre Konferenz in Potsdam v. 4-6.12.2009). In: Zeitschrift für Germanistik, 3/2010, S. 654-657. 

Tagungsbericht: Walter Boehlich. Kritiker. 04.12.2009-06.12.2009, Potsdam, in: H-Soz-u-Kult, 14.01.2010.