Lesung

Montag, 27. Juni 2022 | 19:00 Uhr | Ort: Bad Freienwalde, Hoftheater
Zweite Veranstaltung der fünfteiligen Reihe "Mord und Politik" mit Lesungen, Hör- und Filmabenden
Eintritt frei. Ohne Anmeldung
Veranstalter: Walther-Rathenau-Gesellschaft, ZZF Potsdam in Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur

Im Haus der Leibniz-Gemeinschaft präsentieren in diesem Jahr sieben Leibniz-Institute aus Berlin und Potsdam ausgewählte Forschungsprojekte in vielen interessanten Formaten: Experimente, Mitmachaktionen, Ausstellungen, Führungen, Vorträgen, Wissensquiz u.v.m., Foto: ZZF
Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin + Potsdam

Sonnabend, 2. Juli 2022 | 17–24 Uhr | Berlin
Am ZZF Info-Stand: Ausstellung "Postsowjetische Lebenswelten" · Hörspaziergang "Echt jetzt" · zeithistorisches Quiz. Zudem lädt das ZZF zu zwei Vorträgen ein: Eine historische Einordnung von Bildern aus dem Ukraine-Krieg (Annette Vowinckel) und zum Ende der post-sowjetischen Epoche" (Jan C. Behrends)

Kiosk aus der DDR: Der Nachbau ist im Museum in der Kulturbrauerei in Berlin zu sehen, Foto: Stefanie Eisenhuth
Kunstperformance und Podiumsdiskussion

Donnerstag, 7. Juli 2022 | 18:00 Uhr | Potsdam
Marion Brasch, Victoria Herrmann und Steffen Mensching sprechen über den Osten und ihren ganz eigenen Blick.
Veranstalter: Forschungsverbundes "Das mediale Erbe der DDR"

Kiosk aus der DDR: Der Nachbau ist im Museum in der Kulturbrauerei in Berlin zu sehen, Foto: Stefanie Eisenhuth
Abschlusstagung

7.-8. Juli 2022 | Potsdam und Online
Anmeldung bis 4. Juli 2022
Kooperationspartner des Forschungsverbundes "Das mediale Erbe der DDR" sind das ZZF Potsdam, die LMU München und die FU Berlin.

22.06.2022

Seit dem 25. August 2021 präsentieren die Sendung »Zeitfragen« und das ZZF gemeinsam die Reihe »100 Jahre politischer Mord in Deutschland«. Immer mittwochs gegen 19:25 Uhr widmen wir uns der Geschichte rechtsgerichteter Gewalt gegen die Demokratie. Hier finden Sie eine Übersicht über die bereits gesendeten 45 Folgen und die Audio-Links zum Nachhören.

07.06.2022

Die Versuche Putins, den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands zu begründen, haben Fragen aufgeworfen. Viele davon weisen in die Zeit der Sowjetunion zurück oder berühren die Geschichte ihrer Auflösung. In dieser Folge des ZZF Podcast spüren wir mit Jan C. Behrends, Kateryna Chernii, Corinna Kuhr-Korolev und Evgen Zinger dem komplexen Verhältnis zwischen Russland und der Ukraine nach.

Foto: Kateryna Chernii
02.06.2022

Die Redaktion von zeitgeschichte | online hat am 26. Februar 2022 ein neues Dossier veröffentlicht. Seitdem sind 30 Beiträge erschienen. Sie kommentieren und kontextualisieren den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine. 

Juliane Fürst bei einer Veranstaltung in der Hansa-Bibliothek, 2021
01.06.2022

Häufig wird das Projekt der »Perestroika« als von oben verordnet und von der Person Gorbatschows abhängig beschrieben. Ein neues Projekt am ZZF erforscht nun die Perestroika »von unten«. Ermöglicht wird es durch einen ERC-Grant für die Osteuropa-Expertin Juliane Fürst.

Lesung

Montag, 27. Juni 2022 | 19:00 Uhr | Ort: Bad Freienwalde, Hoftheater
Zweite Veranstaltung der fünfteiligen Reihe "Mord und Politik" mit Lesungen, Hör- und Filmabenden
Eintritt frei. Ohne Anmeldung
Veranstalter: Walther-Rathenau-Gesellschaft, ZZF Potsdam in Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur

Im Haus der Leibniz-Gemeinschaft präsentieren in diesem Jahr sieben Leibniz-Institute aus Berlin und Potsdam ausgewählte Forschungsprojekte in vielen interessanten Formaten: Experimente, Mitmachaktionen, Ausstellungen, Führungen, Vorträgen, Wissensquiz u.v.m., Foto: ZZF
Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin + Potsdam

Sonnabend, 2. Juli 2022 | 17–24 Uhr | Berlin
Am ZZF Info-Stand: Ausstellung "Postsowjetische Lebenswelten" · Hörspaziergang "Echt jetzt" · zeithistorisches Quiz. Zudem lädt das ZZF zu zwei Vorträgen ein: Eine historische Einordnung von Bildern aus dem Ukraine-Krieg (Annette Vowinckel) und zum Ende der post-sowjetischen Epoche" (Jan C. Behrends)

Kiosk aus der DDR: Der Nachbau ist im Museum in der Kulturbrauerei in Berlin zu sehen, Foto: Stefanie Eisenhuth
Kunstperformance und Podiumsdiskussion

Donnerstag, 7. Juli 2022 | 18:00 Uhr | Potsdam
Marion Brasch, Victoria Herrmann und Steffen Mensching sprechen über den Osten und ihren ganz eigenen Blick.
Veranstalter: Forschungsverbundes "Das mediale Erbe der DDR"

Kiosk aus der DDR: Der Nachbau ist im Museum in der Kulturbrauerei in Berlin zu sehen, Foto: Stefanie Eisenhuth
Abschlusstagung

7.-8. Juli 2022 | Potsdam und Online
Anmeldung bis 4. Juli 2022
Kooperationspartner des Forschungsverbundes "Das mediale Erbe der DDR" sind das ZZF Potsdam, die LMU München und die FU Berlin.

22.06.2022

Seit dem 25. August 2021 präsentieren die Sendung »Zeitfragen« und das ZZF gemeinsam die Reihe »100 Jahre politischer Mord in Deutschland«. Immer mittwochs gegen 19:25 Uhr widmen wir uns der Geschichte rechtsgerichteter Gewalt gegen die Demokratie. Hier finden Sie eine Übersicht über die bereits gesendeten 45 Folgen und die Audio-Links zum Nachhören.

07.06.2022

Die Versuche Putins, den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands zu begründen, haben Fragen aufgeworfen. Viele davon weisen in die Zeit der Sowjetunion zurück oder berühren die Geschichte ihrer Auflösung. In dieser Folge des ZZF Podcast spüren wir mit Jan C. Behrends, Kateryna Chernii, Corinna Kuhr-Korolev und Evgen Zinger dem komplexen Verhältnis zwischen Russland und der Ukraine nach.

Foto: Kateryna Chernii
02.06.2022

Die Redaktion von zeitgeschichte | online hat am 26. Februar 2022 ein neues Dossier veröffentlicht. Seitdem sind 30 Beiträge erschienen. Sie kommentieren und kontextualisieren den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine. 

Juliane Fürst bei einer Veranstaltung in der Hansa-Bibliothek, 2021
01.06.2022

Häufig wird das Projekt der »Perestroika« als von oben verordnet und von der Person Gorbatschows abhängig beschrieben. Ein neues Projekt am ZZF erforscht nun die Perestroika »von unten«. Ermöglicht wird es durch einen ERC-Grant für die Osteuropa-Expertin Juliane Fürst.