Histori-City Berlin: Konflikte um öffentlichen Raum und Zugehörigkeit nach 1989

Beginn des Projektes: Mai 2019

Forschungsprojekt

Im interdisziplinär ausgerichteten HERA (Humanities in the European Research Area)-Projekt "en/counter/points: (re)negotiating belonging through culture and contact in public space and place" werden öffentliche Räume und Bauten als Orte der Aushandlung gesellschaftlicher Zugehörigkeit ana­lysiert. Das internationale Forschungsprojekt mit Wissenschaftler*innen aus Großbritannien, Polen, Italien, den Niederlanden und Deutschland beschäftigt sich mit Beispielen aus Polen, Bosnien, Ser­bien, Maze­do­nien, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und Deutschland. 

Das ZZF-Projekt “Histori-City Berlin” untersucht anhand der Debatten über architektonische Rekonstruktionen und den Stadtumbau in Berlin nach 1989 Zugehörigkeits- und Geschichtskonflikte. Dabei werden öffentliche Räume als materielle und immaterielle Räume gesellschaftlicher Repräsentation und Gestaltung problematisiert, über deren Beanspruchung und Aneignung spezifische Ordnungs-, Geschichts- und Wertvorstellungen zum Ausdruck kommen.

Link: http://heranet.info/projects/public-spaces-culture-and-integration-in-eu...

 

Dr. Kristin Meißner

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 9d, Raum 1.23
14467 Potsdam

Tel.: 0331/74510-114
Fax: 0331/74510-143 

E-Mail: meissner [at] zzf-potsdam.de
 

Forschung

Histori-City Berlin: Konflikte um öffentlichen Raum und Zugehörigkeit nach 1989

Beginn des Projektes: Mai 2019

Forschungsprojekt

Im interdisziplinär ausgerichteten HERA (Humanities in the European Research Area)-Projekt "en/counter/points: (re)negotiating belonging through culture and contact in public space and place" werden öffentliche Räume und Bauten als Orte der Aushandlung gesellschaftlicher Zugehörigkeit ana­lysiert. Das internationale Forschungsprojekt mit Wissenschaftler*innen aus Großbritannien, Polen, Italien, den Niederlanden und Deutschland beschäftigt sich mit Beispielen aus Polen, Bosnien, Ser­bien, Maze­do­nien, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und Deutschland. 

Das ZZF-Projekt “Histori-City Berlin” untersucht anhand der Debatten über architektonische Rekonstruktionen und den Stadtumbau in Berlin nach 1989 Zugehörigkeits- und Geschichtskonflikte. Dabei werden öffentliche Räume als materielle und immaterielle Räume gesellschaftlicher Repräsentation und Gestaltung problematisiert, über deren Beanspruchung und Aneignung spezifische Ordnungs-, Geschichts- und Wertvorstellungen zum Ausdruck kommen.

Link: http://heranet.info/projects/public-spaces-culture-and-integration-in-eu...

 

Dr. Kristin Meißner

Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 9d, Raum 1.23
14467 Potsdam

Tel.: 0331/74510-114
Fax: 0331/74510-143 

E-Mail: meissner [at] zzf-potsdam.de
 

Forschung