Wohlfahrtsstaatlichkeit und soziale Ungleichheit

Die Projekte profilieren soziale Sicherheit und soziale Ungleichheit als zeithistorische Leitkategorien. Sie richten den Blick auf die öffentliche Regulierung von Ungleichheitsverhältnissen, die marktverursacht und lebenslagenbedingt sind. Sie verstehen soziale Sicherheit als Kernelement der politischen Kultur und analysieren wohlfahrtsstaatliche Regime als zentrale Mechanismen sozialer Relationierung und Platzierung in modernen Gesellschaften.

Forschung

Projekte

Die "Reichtumsuhr", Foto: Bernd Schwabe, Quelle: Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Arm und Reich
Eine Geschichte sozialer Ungleichheit im 20. Jahrhundert

Winfried Süß

Buchprojekt

Ziel des Buchprojekts ist eine integrierte Wissens-, Sozial- und Politikgeschichte sozialer Ungleichheit, die zur historischen Kontextualisierung gegenwärtiger Debatten beiträgt. Die Geschichte sozialer Ungleichheit lenkt den Blick auf die sozialökonomischen...

Display zum "Medikamentenschmuggel in Weihnachtssendungen" in einer Ausstellung des Amtes für Zoll und Kontrolle des Warenverkehrs im Ministerium für Gesundheitswesen in Berlin. Foto: Bundesarchiv, Bild 183-89187-0005 / Hochneder, Christa / CC-BY-SA 3.0, Bundesarchiv Bild 183-89187-0005, Medikamentenschmuggel in Weihnachtssendungen, CC BY-SA 3.0 DE

Kontinuitäten und Neuanfänge nach dem Nationalsozialismus: Das Ministerium für Gesundheitswesen der DDR

Jutta Braun

Forschungsprojekt

Gesundheitspolitik zählt zu den Schlüsselbereichen des modernen Sozialstaats. Die DDR mit ihrem Anspruch, nicht nur sozialistisches, sondern auch „soziales“ Handeln zu verkörpern, erkannte hierin einen Kernbestand ihrer Politik.

Wohlfahrtsstaatlichkeit und soziale Ungleichheit

Die Projekte profilieren soziale Sicherheit und soziale Ungleichheit als zeithistorische Leitkategorien. Sie richten den Blick auf die öffentliche Regulierung von Ungleichheitsverhältnissen, die marktverursacht und lebenslagenbedingt sind. Sie verstehen soziale Sicherheit als Kernelement der politischen Kultur und analysieren wohlfahrtsstaatliche Regime als zentrale Mechanismen sozialer Relationierung und Platzierung in modernen Gesellschaften.

Forschung

Projekte

Die "Reichtumsuhr", Foto: Bernd Schwabe, Quelle: Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Arm und Reich
Eine Geschichte sozialer Ungleichheit im 20. Jahrhundert

Winfried Süß

Buchprojekt

Ziel des Buchprojekts ist eine integrierte Wissens-, Sozial- und Politikgeschichte sozialer Ungleichheit, die zur historischen Kontextualisierung gegenwärtiger Debatten beiträgt. Die Geschichte sozialer Ungleichheit lenkt den Blick auf die sozialökonomischen...

Display zum "Medikamentenschmuggel in Weihnachtssendungen" in einer Ausstellung des Amtes für Zoll und Kontrolle des Warenverkehrs im Ministerium für Gesundheitswesen in Berlin. Foto: Bundesarchiv, Bild 183-89187-0005 / Hochneder, Christa / CC-BY-SA 3.0, Bundesarchiv Bild 183-89187-0005, Medikamentenschmuggel in Weihnachtssendungen, CC BY-SA 3.0 DE

Kontinuitäten und Neuanfänge nach dem Nationalsozialismus: Das Ministerium für Gesundheitswesen der DDR

Jutta Braun

Forschungsprojekt

Gesundheitspolitik zählt zu den Schlüsselbereichen des modernen Sozialstaats. Die DDR mit ihrem Anspruch, nicht nur sozialistisches, sondern auch „soziales“ Handeln zu verkörpern, erkannte hierin einen Kernbestand ihrer Politik.