Umwelt und Energie

Wirtschaftliche Prozesse sind grundsätzlich mit dem Verbrauch bzw. der Umwandlung von Energie verbunden. Dabei hat sich die Zusammensetzung der Primärenergieträger historisch stark gewandelt. Seit der Entstehung der Umweltbewegung und den Sorgen um globale Ressourcengrenzen in den 1970er-Jahren ist die Verbindungen von Ökonomie und Ökologie zu einem zentralen gesellschaftlichen und politischen Thema geworden, dessen Relevanz sich unter den Bedingungen des Klimawandels noch einmal verstärkt hat. Wie versuchten nationale Regierungen und internationale Organisationen den ausreichenden Energiezufluss sicherzustellen? Welche Schritte unternahmen sie, wie auch zivilgesellschaftliche Organisationen, um die negativen ökologischen Folgen des Energiekonsums zu kontrollieren?

Forschung

Projekte

Unterzeichnung des Abkommens zur Gründung der IEA, 18. November 1974: Ulf Lantzke, Etienne Davignon, Emile Van Lennep, Charles Wootton (v.l.n.r.), Foto: OECD

Die Internationale Organisation nationaler Energiepolitik
Großbritannien und die Bundesrepublik Deutschland in der Internationalen Energieagentur (IEA), 1974–1993

Henning Türk

Forschungsprojekt

Am Beispiel der Energiepolitik untersucht das Projekt die Bedeutung internationaler Organisationen für die nationale Politikgestaltung seit den 1970er-Jahren. Es soll analysiert werden, wie die 1974 von den westlichen Industrieländern gegründete...

 Kohlekraftwerk in Herne, Foto: Ra Boe, Flug Rom Düsseldorf Hamburg 2013, CC-BY-SA-3.0

Die Erwartung von Grenzen und die Begrenzung der Erwartungen. Ökonomische Expertise, Umweltpolitik und Konsum 1970-2000

Rüdiger Graf

Leiter des Forschungsprojekts

N.N., Dissertationsprojekt (Teilprojekt 1)
Thomas Lettang, Dissertationsprojekt (Teilprojekt 2)

Im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms “Experience and Expectation: Historical Foundations of Economic Behavior” untersucht das...

Nuclear energy, international organisations and the law

Jan-Henrik Meyer

Assoziiertes Forschungsprojekt

Am Beispiel der Geschichte der internationalen, europäischen und nationalen rechtlichen Regulierung der Atomkraft untersucht das Projekt zentrale zeithistorische Problemkomplexe: die Rolle internationaler Organisationen und ihrer Experten;...

Umwelt und Energie

Wirtschaftliche Prozesse sind grundsätzlich mit dem Verbrauch bzw. der Umwandlung von Energie verbunden. Dabei hat sich die Zusammensetzung der Primärenergieträger historisch stark gewandelt. Seit der Entstehung der Umweltbewegung und den Sorgen um globale Ressourcengrenzen in den 1970er-Jahren ist die Verbindungen von Ökonomie und Ökologie zu einem zentralen gesellschaftlichen und politischen Thema geworden, dessen Relevanz sich unter den Bedingungen des Klimawandels noch einmal verstärkt hat. Wie versuchten nationale Regierungen und internationale Organisationen den ausreichenden Energiezufluss sicherzustellen? Welche Schritte unternahmen sie, wie auch zivilgesellschaftliche Organisationen, um die negativen ökologischen Folgen des Energiekonsums zu kontrollieren?

Forschung

Projekte

Unterzeichnung des Abkommens zur Gründung der IEA, 18. November 1974: Ulf Lantzke, Etienne Davignon, Emile Van Lennep, Charles Wootton (v.l.n.r.), Foto: OECD

Die Internationale Organisation nationaler Energiepolitik
Großbritannien und die Bundesrepublik Deutschland in der Internationalen Energieagentur (IEA), 1974–1993

Henning Türk

Forschungsprojekt

Am Beispiel der Energiepolitik untersucht das Projekt die Bedeutung internationaler Organisationen für die nationale Politikgestaltung seit den 1970er-Jahren. Es soll analysiert werden, wie die 1974 von den westlichen Industrieländern gegründete...

 Kohlekraftwerk in Herne, Foto: Ra Boe, Flug Rom Düsseldorf Hamburg 2013, CC-BY-SA-3.0

Die Erwartung von Grenzen und die Begrenzung der Erwartungen. Ökonomische Expertise, Umweltpolitik und Konsum 1970-2000

Rüdiger Graf

Leiter des Forschungsprojekts

N.N., Dissertationsprojekt (Teilprojekt 1)
Thomas Lettang, Dissertationsprojekt (Teilprojekt 2)

Im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms “Experience and Expectation: Historical Foundations of Economic Behavior” untersucht das...

Nuclear energy, international organisations and the law

Jan-Henrik Meyer

Assoziiertes Forschungsprojekt

Am Beispiel der Geschichte der internationalen, europäischen und nationalen rechtlichen Regulierung der Atomkraft untersucht das Projekt zentrale zeithistorische Problemkomplexe: die Rolle internationaler Organisationen und ihrer Experten;...