25.01.2022

Das aktuelle Heft behandelt das Thema "Welt – Hunger – Hilfe"

Lesen Sie das neue Heft online.

Studentische Hilfskraft (m/w/div.) für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit
zum 1. März 2022 (oder später)
Bewerbungsfrist: 20. Februar 2022

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/div.) zum 1.4.2022 (oder später)
Bewerbungsfrist: 10. Februar 2022

Studentische Hilfskraft (m/w/div.) für den Abteilungsleiter der Abteilung I
zum 1. März 2022
Bewerbungsfrist: 5. Februar 2022

Info
26.01.2022

Seit dem 25. August 2021 präsentieren die Sendung »Zeitfragen« und das ZZF gemeinsam die Reihe »100 Jahre politischer Mord in Deutschland«. Immer mittwochs gegen 19:25 Uhr widmen wir uns der Geschichte rechtsgerichteter Gewalt gegen die Demokratie. Hier finden Sie eine Übersicht über die bereits gesendete Folgen und die Audio-Links zum Nachhören.

Foto von congerdesign auf Pixabay 

19.01.2022

Für Veranstaltungen am ZZF, an denen externe Personen teilnehmen, gilt die 2G+ Regelung: Die Teilnahme setzt voraus, dass man über den 2G-Nachweis hinaus entweder einen tagesaktuellen Test oder eine Booster-Impfung nachweisen kann.

Jürgen Kocka, Ernst Nolte, Klaus Schulz und Thomas Lindenberger (von links) in der Fernsehsendung „Geschichte von unten? Alltagsgeschichte – für alle?“; Sender Freies Berlin, 7.10.1984. Quelle: rbb media.

14.01.2022

Fotograf: Warren K. Leffler, Civil Rights March von Afroamerikanerinnen, die gleiche Rechte, integrierte Schulen, angemessenen Wohnraum und ein Ende der Vorurteile forderten, Washington 1963 (Ausschnitt). Quelle: Library of Congress Prints and Photographs Division Washington (public domain). Lizenz: unsplash

05.01.2022
27.12.2021

Der Geschichte kommt heute große Bedeutung zu. Doch nicht alles, was alt ist, erachten wir automatisch als wertvoll. Ein neuer Leibniz-Forschungsverbund erforscht den sich ständig wandelnden Stellenwert der Vergangenheit in Geschichte und Gegenwart. Ein Gespräch mit Martin Sabrow, Achim Saupe, Katja Stopka und Anja Tack.

21.12.2021

Wir dokumentieren vier Gesprächsrunden, in deren Rahmen Expert*innen aus Wissenschaft, Museen und Politik Antworten auf aktuelle Fragen zum Streit um das Hohenzollern-Erbe geben.

Burg Hohenzollern, Foto: Hans Braxmeier (Pixabay)

21.12.2021

Hier finden Sie eine Auswahl an Medien-Berichten sowie Informationen zum Thema.

    Titelfoto: "Bilderinnerungen an die Perestroika"
    17.12.2021

    Die digitale Fotoausstellung von Visual History gibt Einblicke in die sowjetische Lebenswirklichkeit am Ende der 1980er- und Anfang der 1990er-Jahre.

    Martin Sabrow mit der ihm gewidmeten Festschrift »Public Historians«, Foto: ZZF
    16.12.2021

    Zum Jahresende tritt Martin Sabrow als Direktor des ZZF sowie als Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Ruhestand. Er bleibt dem ZZF als Senior Fellow, als Mitherausgeber der »Zeithistorischen Forschungen« und als Sprecher des Leibniz-Forschungsverbundes »Wert der Vergangenheit« eng verbunden.

    RSS Feed

    Veranstaltungen

    Publikationen aktuell

    Das ZZF in den Medien

    25.01.2022

    Das aktuelle Heft behandelt das Thema "Welt – Hunger – Hilfe"

    Lesen Sie das neue Heft online.

    Studentische Hilfskraft (m/w/div.) für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit
    zum 1. März 2022 (oder später)
    Bewerbungsfrist: 20. Februar 2022

    Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/div.) zum 1.4.2022 (oder später)
    Bewerbungsfrist: 10. Februar 2022

    Studentische Hilfskraft (m/w/div.) für den Abteilungsleiter der Abteilung I
    zum 1. März 2022
    Bewerbungsfrist: 5. Februar 2022

    Info
    26.01.2022

    Seit dem 25. August 2021 präsentieren die Sendung »Zeitfragen« und das ZZF gemeinsam die Reihe »100 Jahre politischer Mord in Deutschland«. Immer mittwochs gegen 19:25 Uhr widmen wir uns der Geschichte rechtsgerichteter Gewalt gegen die Demokratie. Hier finden Sie eine Übersicht über die bereits gesendete Folgen und die Audio-Links zum Nachhören.

    Foto von congerdesign auf Pixabay 

    19.01.2022

    Für Veranstaltungen am ZZF, an denen externe Personen teilnehmen, gilt die 2G+ Regelung: Die Teilnahme setzt voraus, dass man über den 2G-Nachweis hinaus entweder einen tagesaktuellen Test oder eine Booster-Impfung nachweisen kann.

    Jürgen Kocka, Ernst Nolte, Klaus Schulz und Thomas Lindenberger (von links) in der Fernsehsendung „Geschichte von unten? Alltagsgeschichte – für alle?“; Sender Freies Berlin, 7.10.1984. Quelle: rbb media.

    14.01.2022

    Fotograf: Warren K. Leffler, Civil Rights March von Afroamerikanerinnen, die gleiche Rechte, integrierte Schulen, angemessenen Wohnraum und ein Ende der Vorurteile forderten, Washington 1963 (Ausschnitt). Quelle: Library of Congress Prints and Photographs Division Washington (public domain). Lizenz: unsplash

    05.01.2022
    27.12.2021

    Der Geschichte kommt heute große Bedeutung zu. Doch nicht alles, was alt ist, erachten wir automatisch als wertvoll. Ein neuer Leibniz-Forschungsverbund erforscht den sich ständig wandelnden Stellenwert der Vergangenheit in Geschichte und Gegenwart. Ein Gespräch mit Martin Sabrow, Achim Saupe, Katja Stopka und Anja Tack.

    21.12.2021

    Wir dokumentieren vier Gesprächsrunden, in deren Rahmen Expert*innen aus Wissenschaft, Museen und Politik Antworten auf aktuelle Fragen zum Streit um das Hohenzollern-Erbe geben.

    Burg Hohenzollern, Foto: Hans Braxmeier (Pixabay)

    21.12.2021

    Hier finden Sie eine Auswahl an Medien-Berichten sowie Informationen zum Thema.

      Titelfoto: "Bilderinnerungen an die Perestroika"
      17.12.2021

      Die digitale Fotoausstellung von Visual History gibt Einblicke in die sowjetische Lebenswirklichkeit am Ende der 1980er- und Anfang der 1990er-Jahre.

      Martin Sabrow mit der ihm gewidmeten Festschrift »Public Historians«, Foto: ZZF
      16.12.2021

      Zum Jahresende tritt Martin Sabrow als Direktor des ZZF sowie als Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Ruhestand. Er bleibt dem ZZF als Senior Fellow, als Mitherausgeber der »Zeithistorischen Forschungen« und als Sprecher des Leibniz-Forschungsverbundes »Wert der Vergangenheit« eng verbunden.

      RSS Feed