Annelie
 
Ramsbrock
Forschungsstipendiatin der Gerda Henkel Stiftung

Kontakt

Dr. Annelie Ramsbrock

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 9d
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 2.02
Tel.: 0331/74510-127
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: ramsbrock [at] zzf-potsdam.de

Vita

seit 2017
Forschungsstipendiatin der Gerda Henkel Stiftung

seit 2013
Lehrbeauftragte am Institut für Geschichtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

2010
Dr. phil. an der Freien Universität Berlin

2009 – 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZZF Potsdam  

2007 – 2009
Promotionsstipendiatin der Gerda Henkel Stiftung

2006 – 2010
Doktorandin am  Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin (Lehrstuhl Prof. Dr. Paul Nolte)

2004 – 2007
Koordinatorin des Arbeitsbereichs Internationale Forschungskooperationen (EURHISTXX. The European Network for Contemporary History) am ZZF Potsdam

2002 – 2004
Referentin des Präsidenten am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen (Prof. Dr. Jörn Rüsen)

2002
M.A. an der Universität Bielefeld 

1998 – 1999 
Studium der Neueren Geschichte und Kunstgeschichte, The Johns Hopkins University, Baltimore, USA

1996 – 2002
Studium der Geschichtswissenschaft, Germanistik und Ev. Theologie, Universität Bielefeld

Auszeichnungen und Funktionen

seit 2015
Mitherausgeberin der Zeitschrift Werkstatt Geschichte

2012
Geisteswissenschaften International. Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Werke

2011
Shortlist des Förderpreises "Opus Primum" der Volkswagen Stiftung für die beste Nachwuchspublikation des Jahres 

2007 – 2009
Promotionsstipendiatin der Gerda Henkel Stiftung

1998 – 1999
Stipendiatin des DAAD

1998 – 2002
Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst

Projekte

  • Die Frage, wie Straftäter im Verlauf ihrer Freiheitsstrafe zu sozial konformen Mitgliedern der Gesellschaft gemacht werden könnten, stellte sich in der Bundesrepublik nach den Erfahrungen der NS-Diktatur vollkommen neu. Was sollte das Gefängnis leisten?

    » zum Projekt
  • Abgeschlossenes Dissertationsprojekt

    » zum Projekt

Publikationen

Monographien

The Science of Beauty. Culture and Cosmetics in Modern Germany, 1750-1930, New York (Palgrave-Macmillan), 2015

Korrigierte Körper. Eine Geschichte künstlicher Schönheit in der Moderne, Göttingen (Wallstein) 2011.

 

Herausgeberschaften 

Fotografien im 20. Jahrhundert. Vermittlung und Verbreitung (mit Annette Vowinckel und Malte Zierenberg), Göttingen (Wallstein), 2013.

Conflicted Memories. Europeanizing Contemporary Histories (mit Konrad H. Jarausch und Thomas Lindenberger), New York (Berghahn Books) 2007; Taschenbuchausgabe 2011.

Die Unruhe der Kultur. Potentiale des Utopischen (mit Jörn Rüsen und Michael Fehr), Weilerswist (Velbrück Verlag) 2004.

 

Aufsätze

Pictures and Frames. The "Face of War" in Weimar Visual Culture, in: Paul Betts/Jennifer Evans/Stefan-Ludwig Hoffmann (Hg.), The Ethics of Seeing. 20th Century German Documentary Photography reconsidered, New York (Berghahn Books), erscheint 2017.

Lebenslang. Sozialprognose und Kriminalprävention, 1890-1980, in: Malte Thiessen/Nikolai Hannig (Hg.), Vorsorgen in der Moderne: Akteure, Räume und Praktiken, München (Oldenbourg Verlag)  2017, S. 45-62. 

Schnittstellen. Der Ausnahmezustand als persönliche Erfahrung und medizinisches Argument im langen 19. Jahrhundert, in: Hannah Ahlheim (Hg.), Gewalt, Zurichtung, Befreiung? Körperliche "Ausnahmezustände" 1880-2000, Göttingen (Wallstein) 2017, S. 72-92.

Social Cosmetics. Weimar Beauty Politics between Welfare and Empowerment, in: German History 4/2016, S. 555-578.

Menschliche Dinge und dingliche Menschen. Positionen und Perspektiven (mit Thomas Schnalke und Paula-Irene Villa), in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, 3/2016, S. 488-505.

Gewalt und Gefängnis - Metamorphosen einer Wahlverwandtschaft in Westdeutschland, in: Thomas Lindenberger/Martin Sabrow (Hg.), German Zeitgeschichte. Konturen eines Forschungsfeldes, Göttingen (Wallstein) 2016, S. 226-241.

Das verlorene Geschlecht. Zur Kastration von Sexualstraftätern seit 1945, in: Themenportal Europäische Geschichte, 2016, http://www.europa.clio-online.de/essay/id/artikel-3142.

Körperpolitik als Sozialpolitik. Die »Entstellungsfürsorge« in der Weimarer Republik, in: Westfälische Forschungen 2015, Themenheft „Inklusion/Exklusion“ hg. von Elsbeth Bösl, S. 131-147. 

Präventiver Freiheitsentzug. Sicherungsverwahrung in Deutschland im 20. Jahrhundert, in: Traverse. Zeitschrift für Geschichte – Revue d'histoire, 1/2014, 98-108.

Ästhetische Chirurgie. Zur Entstehung eines modernen medizinischen Konzeptes, in: chirurgische praxis 77/1, 2014, 1-11.

Verwundete Gesichter, verhindertes Sehen. Medizinische Fotografien des Ersten Weltkriegs, in: Annelie Ramsbrock, Annette Vowinckel, Malte Zierenberg (Hg.), Fotografien im 20. Jahrhundert. Verbreitung und Vermittlung, Göttingen (Wallstein) 2013, S. 175-201.

Bildagenten und Bildformate. Ordnungen fotografischer Sichtbarkeit (mit Malte Zierenberg und Annette Vowinckel), in: Annelie Ramsbrock, Annette Vowinckel, Malte Zierenberg (Hg.), Fotografien im 20. Jahrhundert. Verbreitung und Vermittlung, Göttingen (Wallstein) 2013, S. 7-17.

Rationalitäten der Schönheit. Wissenschaftliche Kosmetik zwischen Aufklärung und Weltwirtschaftskrise, in: Historische Anthropologie 1/2013, S. 103-126.

Physische Form und seelisches Leid. Zur medizinischen Indikation von Schönheitsoperationen um 1900, in: KM Magazin, Nr. 75, Januar 2013, S. 5-11.

Krise der "natürlichen" Ordnungen: Körper und Geschlecht. Einführung, in: Thomas Mergel (Hg.), Krisen verstehen. Historische und kulturwissenschaftliche Annäherungen, Frankfurt/Main (Campus) 2012, S. 199-203.

Der liebe Gott wird korrigiert! Schönheitschirurgie in der klassischen Moderne, in: Martin Sabrow (Hg.), ZeitRäume, Göttingen 2010, S. 131-142.

Jacques Joseph (1865-1934). Ein Streifzug durch die Geschichte der Schönheitschirurgie, in: L.I.S.A. – Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, www.lisa.gerda-henkel-stiftung.de, 2010. 

 

Interviews 

L.I.S.A. – Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, „Der Strafvollzug ist der Lackmustest einer Gesellschaft", Interview über Resozialisierung in westdeutschen Gefängnissen (17. Januar 2017)

3sat, Sendung: nano, Thema: "Pionier der plastischen Chirurgie. 'Nasen-Joseph' gab Soldaten wieder ein Gesicht,  TV-Interview (01. Juli 2016)

Deutschlandfunk, Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften, Thema: Wandel der Verhaltensforschung, Bericht und Interview (10. Dezember 2015)

Deutschland Radio Wissen, Sendung: Einhundert: Geschichten vom Krieg, „Jacques Joseph - Das zweite Gesicht“, Bericht und Interview (27. Juni 2014)  

Deutschland Radio Wissen, „Über die Geschichte der Körper-Optimierung“, Interview (25.11.2013)  

RBB Fernsehen, Sendung: OZON, „Geschichte des schönen Scheins“, Interview (23. April 2012)  

L.I.S.A. – Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, „Bereits im Mittelalter wurden Nasen ersetzt", Interview (03. April 2012)  

ORF Kultur, Sendung: Passagen, „Die Versprechen der Schönheit“, Aufzeichnung einer Podiumsdiskussion im Parlament Wien (06. Februar 2012)  

Deutschland Radio Wissen: „Krieg und Heilkunst. Medizin als Waffe“, Interview (19. Januar 2012)  

Deutschland Radio Wissen: „Krieg und korrigierte Körper“, Interview (05. August 2011)  

WDR 3 Resonanzen: "Korrigierte Körper - eine Geschichte künstlicher Schönheit in der Moderne", Interview zum Buch (16. Mai 2011)