Georg
 
Koch
Stipendiat/Doktorand

Kontakt

Georg Koch

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 1, Raum 2.29
Tel.: 0331/28991-78
Fax: 0331/28991-60

E-Mail: koch [at] zzf-potsdam.de

Vita

seit 8/2016
Stipendiat des ZZF Potsdam in Abteilung III

2012-2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.
Dissertationsprojekt: "Public Pre-History. Urgeschichte in deutschen und britischen Fernsehdokumentationen"
betreut durch Prof. Dr. Frank Bösch

2012
Abschluss des Studiums der Public History an der Freien Universität Berlin (Master of Arts)
Titel der Abschlussarbeit: "Führungskonzeption für das Museumsdorf Düppel. Analyse und Reflektion eines handlungsorientierten Leitfadens"

2010-2011
Erziehungspause

2008-2012
Studium der Public History an der Freien Universität Berlin (Master of Arts)

2005-2008
Studium der Geschichte und Informatik mit Lehramtsoption an der Freien Universität Berlin (Bachelor of Arts)
Titel der Abschlussarbeit: "Das Schweigen der Reichsannalen. Überlegungen zur Darstellung politischen Handelns in der fränkischen Historiographie zur Zeit Karls des Großen"

2001-2004
Abitur (BBS I, Wirtschaftsgymnasium Northeim)

1984
geboren in Göttingen; ein Sohn (*2009), zwei Töchter (*2011 & *2015)

Sonstige Tätigkeiten: 

2009-2012 
Studentische Hilfskraft am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Zeitgeschichte-Online 

2008-2010
Studentische Hilfskraft an der Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich Interkulturelle Erziehungswissenschaft 

WS 08/09
Mentor im Mentoringprogramm am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin

2005-2012
Mitarbeit in der Fachschaftsinitiative Geschichte am Friedrich Meinecke Institut der Freien Universität Berlin

2004-2005
FSJ bei der Johanniter Unfall Hilfe e.V.

 

Mitgliedschaften:

Mitglied der Redaktion von zeitgeschichte-online.de

Mitglied der Redaktion des Arbeitskreises Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele

Mitglied in der AG 'Angewandte Geschichte/Public History' im Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands

Mitglied im Public History-Kapitel der Ernst-Reuter-Gesellschaft e.V. der Freien Universität Berlin

 

Sprachen: 

Englisch (fließend)
Französisch (Grundkenntnisse)
Latein (Grundkenntnisse)

 

Lehre

WS 2013/14: Ringvorlesung"Inszenierte Vergangenheit. Reenactment in Medien, Kunst und Wissenschaft."Am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam für den Public History Master der Freien Universität Berlin und die Universität Potsdam. (mit Magdalena Marszalek, Stefanie Samida und Anja Schwarz)  

WS 2012/13: Workshop"Living History" im Public History Master am Friedrich Meinecke Institut der Freien Universität Berlin (mit Stefanie Samida)

Projektliste

Publikationen

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

mit Stefanie Samida

Wir sind Schwaben! Teil I. – Kritische Betrachtungen zur 'Deutschland-Saga'. In: zeitegschichte-online, Dezember 2014, www.zeitgeschichte-online.de/film/wir-sind-schwaben

 

mit Stefanie Samida

Living History oder Sinn und Sinn­lich­keit. Kur­so­ri­sche Betrach­tun­gen auf ein geschichts­kul­tu­rel­les Phä­no­men. Jah­res­be­richt des Zen­trums für Zeit­his­to­ri­sche For­schung 2013, 73–78.

Der erste Kontakt. Culture Clash in den Filmwelten des Jacques Malaterre. In: ArchäologieFilmFundstücke, CINARCHEA,  2014. www.uni-kiel.de/cinarchea/text/malaterre-d.htm

mit Stefanie Samida und Sarah Willner

Archaeo­lo­gi­cal Live Inter­pre­ta­ti­ons, Docu-Soaps and The­med Walks: Simi­la­ri­ties and Dif­fe­ren­ces. EXARC Jour­nal 14, H. 2, 2014. http://journal.exarc.net/issue-2014–2 (zugangs­be­schränkt)

Living History als Methode des Historisches Lernens? Ein Beispiel aus dem Museumsdorf Düppel (Berlin-Zehlendorf). In: Südnierdersachsen. Zeitschrift für regioanle Forschung und Heimatpflege, Nr. 1/2014, S. 23-29.

Postmoderne Gegenwelten? Inszenierung der Ur- und Frühgeschichte im deutschen und britischen Fernsehen seit den 1970er Jahren. In: Rundfunk und Geschichte. Mitteilungen des Studienkreises Rundfunk und Geschichte. Nr. 1-2/2013, S. 68-69.

 

Vorträge

Vom Fund zur Figur. 'Lebendige' Urgeschichte vom Weimarer Kino zum Doku-Drama der Gegenwart. Am 14.10.2015 auf dem internationalen Archäologie-Filmkunst-Festival, Archäomediale & Cinarchea am Archäologischen Landesmuseum Brandenburg.

„It has always been like this...“ How televised prehistory explains what is natural. Am 11.09.2014 auf der Jahrestagung der European Association of Archaeologists an der ITU Istanbul.

Vom Fund zur Figur. Die Inszeneierung der Urgeschichte im Fernsehen zwischen Wissenschaftskultur und Erlebnisorientierung. Am 04.07.2014 auf der Projekettagung "Geschichte als Erlebnis. Performative Praktiken in der Geschichtskultur" am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Living History im Freilichtmuseum. Zugeständnis an die Erlebnisgesellschaft oder zeitgemäße Methode Historischen Lernens? Am 02.11.2013 im Rahmen der Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Südniedersächsische Heimatforschung e.V. in Northeim

 

Video-Tagungsbericht

mit Felix Pätzold

Living History & Reenactment = 'Geschichte als Erlebnis'? Ein Tagungsbericht. Video-Collage zur Projettagung 'Geschichte als Erlebnis', 03. – 05. Juli 2014, Potsdam. In: YouTube.com, 10.11.2014, youtu.be/vZVWEdF4b-s

 

Rezensionen

mit Stefanie Samida

Rezension zu: Hochbruck, Wolfgang: Geschichtstheater. Formen der "Living History". Eine Typologie. Bielefeld 2013, in: H-Soz-u-Kult, 20.12.2013, hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2013-4-230.

Rezension zu: Hoffmann, Kay; Kilborn, Richard; Barg, Werner C. (Hg.): Spiel mit der Wirklichkeit. Zur Entwicklung doku-fiktionaler Formate in Film und Fernsehen. Konstanz 2012, in: H-Soz-u-Kult, 03.01.2013, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=18614.

mit Stefanie Samida

Rezension zu: Roselt, Jens; Otto, Ulf (Hg.): Theater als Zeitmaschine. Zur performativen Praxis des Reenactments. Theater- und kulturwissenschaftliche Perspektiven. Bielefeld 2012, in: H-Soz-u-Kult, 20.12.2012, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=19780.

mit Stefanie Samida

Rezension zu: Buck, Thomas Martin; Brauch, Nicola (Hg.): Das Mittelalter zwischen Vorstellung und Wirklichkeit. Probleme, Perspektiven und Anstöße für die Unterrichtspraxis. Münster 2011, in: H-Soz-u-Kult, 18.09.2012, hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2012-3-164.