"Weimars Wirkung. Das Nachleben der ersten deutschen Republik"

22.10.2018

Die zwölf Vorträge der Ringvorlesung über "Weimars Wirkung" behandeln die verpassten Chancen und die strukturellen Defizite der ersten deutschen Republik, fragen aber auch nach deren langfristigen und womöglich bis heute anhaltenden Wirkungen.

Zum Auftakt spricht ZZF-Direktor Martin Sabrow am 22. Oktober 2018, 18.15 Uhr, in der Stiftung Topographie des Terrors über "Die vergessene Republik. Zum Ort der Weimarer Demokratie in der deutsch-deutschen Zeitgeschichte".

Die Ringvorlesung, die sich über das Wintersemester 2018/19 und das Sommersemester 2019 erstreckt, ist eine Kooperationsveranstaltung der Humboldt-Universität zu Berlin/Lehrstuhl für Neueste und Zeitgeschichte, der Stiftung Topographie des Terrors und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam zusammen mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Deutschen Historischen Museum.

Weitere Informationen und alle Vortrags-Termine finden Sie auf der Veranstaltungsseite.

 

News